Zuhause / Kunst / "Die Slots Mystic Werke von William Blake" von Juliana Vannucchi

"Die Slots Mystic Werke von William Blake" von Juliana Vannucchi

Juliana Vannucchi é graduada em Comunicação Social, licenciada em Filosofia e Editora-chefe do site Acervo Filosófico.

Juliana Vannucchi studierte Soziale Kommunikation, Abschluss in Philosophie und Editor-in-Chief der Website Philosophische Sammlung.

Es war durch Jim Morrison, vocalista tun The Doors, Ich traf William Blake, Englisch herausragender Künstler des neunzehnten Jahrhunderts. Ich las zwei Biographien auf den Führer der Türen und beide, wenn auch anders, Blake, Er war als einer der wichtigsten Einflüsse des Musikers, schließlich, nur eine Textpassage wurde von Aldous Huxley vom Künstler und verwendet geschrieben, dass Morrison inspirierte seine Band zu nennen “Die Türen” (“die Türen”, in Portugiesisch). Hier ist, dass Auszug: “Wenn die Pforten der Wahrnehmung öffnen, Dinge erscheinen wie sie wirklich sind: endlos“.

Seit diesem ersten Kontakt hatte ich mit dem Namen von William Blake, mein Interesse an seiner Arbeit ist seit jeher wächst. Der erste Aspekt seines künstlerischen Erbe, das ich waren ihre Bildschirm gefesselt hat, die mit unterschiedlichen Symbolen und geformt durch eine tiefe mystique gefüllt. Ich bewundere seine Bilder in den ständigen Erscheinungen der Himmelsfiguren, die Neugier zu wecken neigen und Einblick in den Geist derer, die in Erwägung ziehen. Neben meine Anerkennung für seine Gemälde und Zeichnungen, vor kurzem, nähern mich, die ihre Textproduktionen, Ich wagte ein Buch beim Lesen berechtigt “Die Hochzeit von Himmel und Hölle & andere Schriften”. In der Ausgabe, die bekam, mehr Gedichte und Künstler Phrasen, und sie überlaufen Rätsel durch seine Worte, was darauf hindeutet, bestimmte Bedeutungen, obwohl diese scheinen immer sorgfältig verschleiert und gebaut werden, nur intuitiv gelesen und wahrgenommen werden. So, Blake, wie geschrieben hat, ist ziemlich einzigartig und ich nehme an, dass viele Menschen neigen dazu, die Schwierigkeit leicht aufgeben lesen auf eine klare und direkte Art und Weise zu interpretieren. Aber siehe, diese genau einer der Punkte, die ich als attraktivste und wertvoll in allen Werken unserer Künstler: die Herausforderung, es schlägt; das Geheimnis, das er sein entwirrt links nach.

Ich glaube, dass bis zu diesem Punkt, die Leser erkannt, dass über zwei gemeinsame Aspekte hervorgehoben, die vorhanden sind sowohl in der Malerei und in der Poesie des englischen Künstlers, nämlich, die starke Präsenz von Religiosität e ein mystische Atmosphäre, von denen beide sind sie ziemlich symbolisch und suggestiv. Es scheint mir, dass es nicht möglich ist, Studien oder Einblicke in die Analyse ihrer Produktionen zu haben, ohne dass es auch das Bewusstsein (obwohl Grund) die beiden Punkte, die ich oben erwähnt. Blake, sein ganzes Leben lang, Er hatte Kontakt mit klassischen Werken von Okkultismus und von der Kindheit, Er behauptete, Visionen von geistigen Wesen zu haben,. Diese Informationen können kooperieren in ihren künstlerischen Schöpfungen zu durchdringen und versuchen, die Geheimnisse zu entwirren, dass sie vererben, und auch, um anzuzeigen, dass Blake große Aufmerksamkeit für die menschliche Intuition hatte, anzeigen, einschließlich, sofort aus dem Grunde, dass während der historischen Zeit herrschte in der er lebte. jedoch, Es ist wichtig, dass die Kenntnis dieser Tatsachen zu nennen, bedeutet nicht,, unbedingt, volles Verständnis (oder auch nur teilweise) Ihre Produktionen, denn ich habe mit Wissenschaftlern kam über die solche Details und der Interpretationen der Dichtung und Blake Bildschirm war divergent wussten. So, Es wird dificultoso finden und / oder einen objektiven Sinn zu den Produktionen des englischen Künstlers postulieren. Übrigens, Ich frage mich, ob es wirklich möglich ist, ein Kunstwerk zu entdecken, was als Nachricht trägt (wenn Meldung – ob absichtlich oder bloße Frage des Zufalls).

Vielleicht, versucht, eine künstlerische Produktion zu entwirren ist etwas zu riskant, vor allem versucht, William Blake, da die Interpretation beinhaltet Rationalität, Konzeptualisierung und Reflexion und Kunst, andererseits, Es ist nicht eine rationale Sprache. deshalb, Ich denke, dass die freie und spontane Betrachtung, die durch den Sinn ist der edelste und wahre Weg, der zwischen dem Menschen und dem Kunstwerkes in die Beziehung besteht. Dieser magische Moment und ein, in der der Betrachter die physische Welt um ihn herum wird ausgeschaltet, wenn ein Werk betrachtend, kann der Schlüssel sein, um die Türen der Wahrnehmung zu öffnen, von Blake bezeichnet. Aus diesen Gründen, pro Stunde, das ist meine Interpretation und reflektierende Vorschlag: Kunst ist der Schlüssel, entriegelt, die sich hinter den Türen der Wahrnehmung existiert, e quando wir erlauben juts-the, in der materiellen Welt und ihre Gesetze wegbewegen, und erkennen die unendliche, Ich schlug vor, unendlich viele Möglichkeiten, und das ist jenseits von Raum und Zeit.

Deshalb, anstatt zu versuchen, rational, um die Bilder und Worte von William Blake zu untersuchen, versuchen, sie konzeptionelle Bedeutungen und Fäden postulieren, vielleicht sollten wir sie einfach durch unsere Wahrnehmung intuit, so dass, uns mit den Türen zu verbinden, die uns ihre hermetischen Tiefen führen.

.

Kommentare

Es war durch Jim Morrison, vocalista tun The Doors, Ich traf William Blake, Englisch herausragender Künstler des neunzehnten Jahrhunderts. Ich las zwei Biographien auf den Führer der Türen und beide, wenn auch anders, Blake, Er war als einer der wichtigsten Einflüsse des Musikers, schließlich, foi justamente uma passagem textual escrita pelo artista e utilizada por Aldous Huxley que inspirou Morrison a nomear sua banda como "The Doors" ("As Portas", in Portugiesisch). Hier ist, dass Auszug: "Quando…

Bewerten Übersicht

Zusammenhalt
Konsistenz
Inhalt
Text Klarheit
Formatierung

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie den Artikel! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.19 ( 7 Stimmen)

Ein Kommentar

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*