Zuhause / Kunst / Jacqueline Sebe eröffnet die Ausstellung "Pollyanna" in der Maison Schule und Kunst-Galerie (18/5)
Einladung Ausstellung "Pollyanna" in der Maison Schule und Kunst Galerie. Fotos: Bekanntgabe. KLICKEN SIE AUF!

Jacqueline Sebe eröffnet die Ausstellung "Pollyanna" in der Maison Schule und Kunst-Galerie (18/5)

Mit eine alte Technik, die von wenigen in der heutigen Zeit verwendet, der Künstler
Jacqueline Sebe öffnet seine erste Einzelausstellung in der Landeshauptstadt und in Brasilien.

Titel "Pollyanna", die Karte öffnet dem Publikum am kommenden Mittwoch (18 Mai), in der Maison Art gallery (Durch. Benedict Simon, 255, St. Benedikt). Bei freiem Eintritt, die Öffentlichkeit kann die Werke bis zu dem Tag überprüfen. 18 Juni.

Série Calendário. Material papel, bordado, metal, encáustica sobre cânhamo. Foto: Divulgação.

Kalender-Serie. Papier-material, Stickerei, Metall, Enkaustik auf Hanf. Fotos: Bekanntgabe.

Die Werke kennenlernen, Besucher haben engen Kontakt mit den encaustica, Technik, die fast ausschließlich in Minas Gerais und in Brasilien von Jacqueline Sebe, und das ist das Leitmotiv des gesamten Erstellungsprozesses. In der Antike, Diese Methode wurde in Bestattungen in Ägypten und in der Malerei verwendet, und eines der Hauptmerkmale ist seine Stärke. Laut Künstler, die Technik besteht in der Verwendung von Wachs Pigmente beitreten.

"Ich habe gelebt, mehr als 20 Jahre außerhalb von Brasilien, im Grunde zwischen Europa und den Vereinigten Staaten, Ich kehrte in das Land vor kurzem, und auf meinen Reisen konnte ich meine Technik und Kunst verbessern, auf einen ständigen Erfahrungsaustausch mit lokalen und professionelle Künstler, von den verschiedensten Orten in der Welt. In den letzten Jahren, Ich habe studiert und ich vertieft ausführlich auf das Thema der Enkaustik-Malerei", erklärt Jacqueline Sebe.

Série Inglesa. Sem título. Encáustica e acrílica sobre madeira. Foto: Divulgação.

Englische Serie. Untitled. Enkaustik und Acryl auf Holz. Fotos: Bekanntgabe.

Laut Wagner Nardy, Kurator der Ausstellung, in zeigt, der Künstler kombiniert, beispielsweise, die Encaustica-Konstruktion, schnappte Ihre Kreationen mit Objekten, die Baustellen entsorgt werden würde. "Right now, Jacqueline versuchen wird eine Art der Verhandlungsführer der einen Kompromiss zwischen den widersprüchlichen Willen dieser Materialien und die häufigsten verwendeten im Bereich der bildenden Kunst, beobachten und einen alten Pfad durch den Bildhauer Jose Resende verewigen", Wagner-Höhepunkte.

Pollyanna

Jacqueline Sebe. Foto: Mateus Gontijo.

Jacqueline Sebe. Fotos: Matthew George.

Der Name der Show ist eine Anspielung auf das Buch mit dem gleichen Namen des Schriftstellers Eleanor H. Porter, veröffentlicht in 1913 und als ein Klassiker der Kinderliteratur. Sowie das verwaiste Mädchen aus dem Buch, der Künstler versucht, Praxis der “glücklich-Spiel”. Dieses Spiel besteht in dem Bemühen, etwas gutes und positives in allen extrahieren, selbst scheinbar mehr unangenehme Dinge. "Das ist, wie Jacqueline Hedge macht die Materialien, die die Gebäude Papierkorb sehen Sie wollten Kunstwerke", stärkt Ihr Kurator.

Im allgemeinen, "Pollyanna" ist eine Ausstellung, die sich mit Themen der mutig und aufrichtig, aber, Das spricht in erster Linie der Romantik. Dieser Roman, Laut Künstler, stammt aus ihrer Beziehung mit dem Betriebsrat, die haben im Laufe der Jahre gereift. Wie, Bekräftigt, dass Wagner Nardy, Es ist auch eine Romanze zwischen Materialien der Natur und andere Bewertung, dass nur die Domäne von einem talentierten maestra, als Jaqueline Sebe, orchestrieren konnte.

"Es ist mit einen ausdrücklichen Hinweis auf eine Liebesgeschichte und verehrt in der ganzen Welt, die davon träumen, dass Jacqueline Hedge kommt eine Frauen zu übersetzen, berühren, sexy, spielerische, aber, nicht weniger sehr bedrückendes und nachdenklich stimmend. Nach einem Pfad treu konstruktivistischen Praktiken der brasilianische Kunst aus den späten 60', Schließt den Kurator.

O que não pode ser dito. Papel, linha encáustica e Madeira. Foto: Divulgação.

Was nicht gesagt werden kann. Papier, Enkaustik und Holz-Linie. Fotos: Bekanntgabe.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*