Zuhause / Kunst / Shows zu sehen und fühlen sich durch Berührung: Soziale Inklusion in der MNBA
Shows zu sehen und fühlen sich durch Berührung. Fotos: Bekanntgabe.

Shows zu sehen und fühlen sich durch Berührung: Soziale Inklusion in der MNBA

Im Monat des Paralimpíadas, das Museu Nacional de Belas Artes/IBRAM/MinC beginnt am Tag 9 September, um 12:00, die Ausstellung "sehen und fühlen sich durch Berührung". Die Show bietet ästhetische Wertschätzung von Darstellungen der vier Werke aus der Sammlung des Museums für blinde Menschen, mit eingeschränktem Sehvermögen und Hellseher.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Organisatoren der Ausstellung gefördert Subjektivität, Neben der Behinderung, Förderung der sozialen Eingliederung. Und erklären Sie, dass die Erfahrung mit der Kunst der Wahrnehmung erstreckt sich, setzen alle, sind blind und psychische, als Protagonisten einer pluralen Welt, vielfältig und kollektive.

Das Display ist Teil des Projekts "sehen und fühlen sich durch Berührung", in gestartet 2007 und stellt sich, dass die Zugänglichkeit, a experimentação do objeto artístico e a leitura da obra de arte (mit Hilfe der Besitzstand der MNBA) für blinde Menschen, low Vision, unter anderem.

Die taktile versunkenen Bretter Shows machen, Mockups und EVA-boards (gummierten material) das ermöglichen die ästhetische Aufwertung für blinde Menschen. Die geprägte Gipskartonplatten wurden in den Werkstätten der UFRJ produziert..

Die arbeiten, die ausgestellt werden unter Berücksichtigung verschiedener Genres innerhalb der brasilianischen Moderne ausgewählt wurden und wurden durch durchgeführt: Jose Borges da Costa, Tarsila do Amaral, Manabu Mabe und Francisco Rebolo.

Erleichterung der Heimsuchung, für den Empfang und die Orientierung der Besucher waren die empfänglich und Sicherheit Mannschaften qualifiziert.. Das Material in Braille-Schrift der Ausstellung enthalten Unterstützung des Sekretariats für Menschen mit Behinderungen, Das Rathaus von Rio De Janeiro.

Belichtung: Sehen und fühlen durch Berührung

Zeitraum: VON 9 ein 25 September
Zimmer: Mario Barata, im zweiten Stock
Visitation: Dienstag/Freitag 10:0 um 18:00; sábado/domingo/feriado de 13h às 18h.
Eingang: R $ 8,00 vollständig, R $ 4,00 glatt und Family-ticket(für oben 4 Mitglieder der gleichen Familie) R $ 8,00. Sonntags kostenlos.
Museu Nacional de Bellas Artes: Avenida Rio Branco, 199 - Cinelândia.

So: (21) 3299-0600.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*