Zuhause / Kunst / Antonio Meneses macht Soloabend am 34. Musikschuppen von Curitiba
Solokonzert von Antonio Meneses. Fotos: Alice-Rodrigues.

Antonio Meneses macht Soloabend am 34. Musikschuppen von Curitiba

Einer der Namen der klassischen brasilianischen Musik mit der größten internationalen Projektion, Der Cellist Antonio Meneses ist Teil des Lehrerteams von 34Th-Musik-Workshop von Curitiba und werde diesen Samstag ein Solo-Konzert geben (9), às 18h30, im Theater des Arsenals. Meneses präsentiert Suite Nr 2 in d-Moll von Johann Sebastian Bach, die 12 Launen für Solo Cello, von dem Italiener Carlo Alfredo Piatti und eine Suite des spanischen Cellisten Gaspar Cassadó.

Wahres Phänomen der klassischen Weltmusik, Antonio Meneses ist einer der wenigen Brasilianer, die tatsächlich zur Sterngruppe in diesem Bereich gehören. Geboren 1957, in Recife (PE), Antonio Meneses begann als Kind in Rio de Janeiro zu leben, weil dein Vater, Trompeter João Jerônimo de Meneses, wurde eingeladen, sich der Besetzung des Stadttheaters von Rio de Janeiro anzuschließen. Mit sechs Jahren begann er Cello zu studieren, mehrere Wettbewerbe gewinnen, darunter der Beweis für den Solisten des brasilianischen Sinfonieorchesters. Um 17 Jahre gingen in Deutschland zu studieren, Dort besuchte er die Musikhochschule in Düsseldorf und ging dann nach Stuttgart, das sein in 1977 bekam den ersten Platz, einstimmig, beim Münchner Internationalen Wettbewerb, im Wettbewerb mit 40 Kandidaten.





In 1982 gewann den Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb (Russland) und begann eine brillante Karriere. Aufgenommen mit dem österreichischen Dirigenten Herbert von Karajan, einer der größten Dirigenten des Jahrhunderts 20, und die Berliner Philharmoniker. Die Aufzeichnungen des Stücks "Don Quijote", von Richard Strauss, und das "Doppelkonzert", von Johannes Brahms (Darin war auch die Geigerin Anne-Sophie Mutter zu sehen), gemacht mit Karajan, sind Pflichtstücke in klassischen Musikclubs. In 1997 nahm die CD "Preludiando" auf, mit Choro-Klassikern und eigenen Liedern.

Tritt regelmäßig mit den wichtigsten Orchestern der Welt wie den Berliner Philharmonikern auf, London Symphony, BBC Symphony, Orquestra do Concertgebouw de Amsterdam, Wiener Symphoniker, Tschechische Philharmonie, Moskauer Philharmoniker, St. Petersburg Philharmonic, Israel Philharmonic, Orchester der französischsprachigen Schweiz, Bayerisches Rundfunkorchester, New York Philharmonic, Nationales Sinfonieorchester (Washington D. C.) und die Tokyo NHK Symphony.

Mit umfangreicher Diskographie, war Mitglied des Beaux-Arts Trio, mit den Emerson-Quartetten zusammengearbeitet zu haben, Vermeer, Amati und Carmina. Zusätzlich zu seinem Konzert-Termine, Antonio Meneses leitet Verbesserungskurse in Europa, in Amerika und in Japan. Im Oktober 2007, übernahm die Position des Cello-Professors am Berner Konservatorium (Schweiz). Antonio Meneses spielt ein Cello von Alessandro Gagliano, in Neapel gemacht (Italien), in 1730.

Partner – Besitz der Gemeindeverwaltung und der Kulturstiftung der Curitiba, Curitiba-Institut für Kunst und Kultur (ICAC), der Musik-workshop 2016 hat die Patenschaft für Copel, Unterstützung-Meister aus PUC-Päpstliche Katholische Universität von Paraná, Unterstützung der Bank von Brasilien und kulturelle Unterstützung von den Centro Cultural Teatro Guaíra, Generalkonsulat der Vereinigten Staaten in São Paulo, Generalkonsulat Polen in Curitiba, Curitiba-Gästehaus, Familie Mehl, Und-Paraná, Schule für Musik und schöne Künste Paraná, Fakultät der Künste Paraná, Lumen FM, Staatssekretär für Kultur, SESC da Esquina und Paço da Liberdade, UFPR/Dean der Erweiterung und Kultur.

34Th-Musik-Workshop von Curitiba
Solokonzert von Antonio Meneses
Lokale: Paiol theater (Guido Viaro Square, s / nº)
Daten: 9 Januar, às 18h30
Tickets: R $ 10 e R $ 5

2 Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*