Zuhause / Kunst / Ein Künstler aus Katar ehrt Brasilien und malt das Tor von Richarlison

Ein Künstler aus Katar ehrt Brasilien und malt das Tor von Richarlison

Malen mit Kaffee ist Teil der Ausstellung mit more than 100 arbeitet über Fußball in verschiedenen Teilen der Welt

Die Künstler Patrick Rosario, VON 57 Jahre, wuchs in einem Wald auf Borneo auf und erinnert sich, dass, seit immer, er ist fußballbegeistert.




„Mein einziges Spielzeug war ein Ball und ich habe früher mit meinen Freunden im Wald Fußball gespielt.. Meine Familie liebt auch Fußball und, deshalb, als ich erfuhr, dass die Weltmeisterschaft in Katar stattfinden würde, Ich beschloss, den Sport mit einer Reihe von Gemälden zu ehren, die den Breitenfußball darstellen, der spielte am Stadtrand, Slums und sogar Wälder, zu zeigen, dass echter Fußball nicht nur in den Stadien stattfindet“, Konto.

Leidenschaft für den brasilianischen Fußball, Er beschloss, den Brasilianer Richarlison zu ehren, und malte das großartige Tor, das der Mittelstürmer beim Debüt der Auswahl gegen Serbien erzielte. „Ich bin ein großer Bewunderer des brasilianischen Fußballs und verfolge die Spiele der Nationalmannschaft.. Dieses Tor war etwas Unglaubliches, das musste verewigt werden“, sagte.

Das Gemälde, jetzt schon, Teil des Grassroots Football Painting-Projekts zusammenbringt 100 Gemälde aus Aquarell und Kaffee, die nicht nur die Leidenschaft für den Ball darstellen, aber die verschiedenen Arten von Spielen, Charaktere und Kultur aus verschiedenen Ländern. Auf der Suche nach guten Geschichten und ungewöhnlichen Bildern wandte sich Rozario an Amateur- und Profifotografen auf der ganzen Welt..




„Durch diese Gemälde, Ich möchte die Leute daran erinnern, dass jeder Profispieler an der Basis angefangen hat. Der Breitenfußball ist auch wichtig, um Millionen von Menschen auf der ganzen Welt dabei zu unterstützen, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Mein Ziel ist es, Millionen von Menschen zu sehen, identifizieren, die einfachen Menschen und die Orte, an denen Fußball gespielt wird, zu schätzen und anzuerkennen, wo Träume geboren und Champions erschaffen werden“, resümiert der Künstler.

Seele und Freiheit

Rozario sagt, dass das Projekt nicht nur nostalgische Szenen darstellt, sondern die Seele des Fußballs . „Hier hat alles angefangen., in den Gassen, in den Dörfern, in Reisfeldern und Slums. In dieser Arbeit geht es um die Seele des Fußballs, Fußball ohne Regeln, ohne Zügel, keine Einschränkungen oder Pfiffe der Schiedsrichter. Manchmal, auch ohne Ball: gerollte Zeitung, Lumpen und alles, was die Kinder herumtreten können. Monges, Damen, Nonnen, ältere Menschen, Kinder und, praktisch jeder, weniger Profi-Fußballer“, sagt.

Zu den von Rozario verewigten Charakteren gehört Qhourinnisa Endang Wahyudi, eine junge muslimische Frau, die Freestyle-Fußball erfunden hat und mit einem Kopftuch den Ball jongliert. Der Maler sagt, dass das Mädchen, gebürtig aus malaysia, schaffte es, sein Revier in einem von Männern dominierten Sport zu markieren.



Eine andere vom Maler dargestellte Modalität ist Pok-a-Tok, eine Art Urahn des Fußballs. Der Sport wurde von den Mayas herum geschaffen 1.400 aC. Die Spieler spielen auf einem abschüssigen Feld und können nur ihre Beine benutzen (nicht einmal Füße sind erlaubt) zu versuchen, einen Ball dazu zu bringen, einen Bogen zu überqueren. „Dieses Spiel hat einen rituellen Charakter, der einen Kampf zwischen Gut und Böse um die Zukunft der Welt darstellt.. Vor der Abreise, Teilnehmer, die spezielle Kleidung tragen und ihre Körper bemalen lassen, bete zu Hunahpu, Maya-Gott, der geopfert wurde, nachdem er das Spiel verloren hatte“, Rosario erklärt.

Brasilien

Rozário sagt das unter seinen Werken, 13 Szenen aus Brasilien wurden porträtiert, denn das „Land atmet Fußball“. Er war beeindruckt, als er das Foto eines Fußballspiels sah, das auf einem Platz gespielt wurde, der auf einer Petrobras-Plattform gebaut wurde.. „Dies ist das Engagement der brasilianischen Regierung für den Sport“, Konto.

Andere Bilder, die ihn beeindruckten, waren der Fußball der Bräute, am Praia do Gonzaga, in Santos; das eines Spiels zwischen Insassen der Fundação Casa und das einer indigenen Person des Paresí-Stammes, Jogando Jikunahati (bei dem der Teilnehmer den Kopf anstelle der Füße benutzt, um den Ball zu manipulieren) während der World Indigenous Peoples Games, Palmas.

ungewöhnlich nackt

Ein Bad in der Antarktis; ein spiel vor den pyramiden von ägypten; eine italienische Nonne wurde Kommentatorin; der in Finnland geschaffene Sumpffußball und sogar ein Bild von Vater und Sohn, die in der Wüste von Katar mit Kamelen spielen. All diese Szenen wurden durch die Hände von Rozario zu Kunst, die beabsichtigt, ihre Gemälde bei WM-Veranstaltungen auszustellen. Der Künstler lebt im Land der Welt. „Einige der Gemälde waren während der Schlüsselziehung ausgestellt, Aber die Idee ist, der Welt zu zeigen, wie der Breitenfußball in verschiedenen Kulturen ist. Auf diese Weise habe ich eine Hommage an einen Sport gefunden, den ich seit meiner Kindheit liebe.“, sagt.

UNESCO

Patric erklärte, dass die Werke gescannt und in verschiedenen Medien zur Verfügung gestellt werden, darunter ein Buch. Ende Juli stellte der Künstler das Projekt dem Direktor des UNESCO-Büros für die Golfstaaten und den Jemen in Doha vor., Salah Khaled. „Meine Vision ist es, die Kraft des Breitenfußballs zu nutzen und das Leben von Millionen von Menschen zu bereichern, die Fußball spielen oder genießen.. Ziel ist es, mit diesem Projekt die Werte des Sports zu fördern, Sportdiplomatie, kulturelle Vielfalt, Geschlechtergleichheit, soziale und pädagogische Vorteile, erklärt der Künstler.

Wie 100 Die Gemälde von Patric Rozario sind bei ihm zu sehen Instagram-Profil.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*