Zuhause / Kunst / Hüten Sie sich vor bedürftigen und einsamen alten Damen

Hüten Sie sich vor bedürftigen und einsamen alten Damen

Stück von Kino idealisiert von Regisseur Fernando Philbert, aus der Arbeit von Matéi Visniec, öffnet bundesweit am Tag 20 Februar, mit Freikarten und Internetübertragung.

„Lass uns aufwachen und unsere Augen für die Welt öffnen. Und was wir dann an diesem Tag sehen werden? Wer weiß?"
Matéi Visniec

Die obige Passage ist eine Art Synthese der Kreuzung von vier kurzen Stücken von Matéi Visniec, die, laut Regisseur Fernando Philbert, Zeichnen Sie eine Kartographie der Seelen der Menschen, die heute leben. Der Regisseur sucht mit diesem gefilmten Stück, in seinen Worten gedacht, durch das Prisma eines Kameraobjektivs gesehen zu werden, um die Freiheit des Theaters zu stärken, an das Sie glauben, ein Live-Theater von hier und jetzt. Seit der Idealisierung des Philbert-Projekts erwog er die Möglichkeit, dass die Theater zum Zeitpunkt der Realisierung noch geschlossen sind und filmte das Stück im Studio, ein Einfall in diese neue Erfindung, die die Kino oder Kino der Poetik der Szene, wie er definiert hat. Diese Wahl war zufällig, die Chance von geschlossenen Theatern, von Publikum ohne Publikum. So, Der Regisseur fügte das Kreativteam einem Kameramann hinzu und begann mit der Produktion des Filmmaterials im FlocksTV-Studio, ein Content-Produzent für das Internet.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

- Wenn ich an eine Show denke, die JETZT über die Welt spricht, dieser zeitgenössischen Einsamkeit und Nichtübereinstimmung, Matéi Visniec ist der Autor, der zuerst in den Sinn kommt. Vorsicht vor bedürftigen und einsamen alten Damen ist ein kleines Erdbeben, das uns erschüttert, schüttelte und weckte uns auf, weil wir vielleicht alle schlafen und wir aufwachen und schauen müssen, was diese Welt wirklich ist und was wir wirklich darin und dafür tun -, Kommentare Regisseur Fernando Philbert.

Für diese Etappe wählte Philbert vier kurze Stücke von Matéi Visniec aus, er sagte,, Ihre Stärke liegt weniger darin, was passiert, als vielmehr darin, wie es passiert, in dem, was gesagt wird, in den provozierten Gedanken. Die Stücke werden nacheinander mit einer Kreuzung zwischen ihnen inszeniert.

Das erste Stück, "Denk du bist Gott", Es geht um einen Scharfschützen, der einem jungen Mann seinen „Job“ beibringt 17 Jahre genug, um auch ein Scharfschütze in einem Bürgerkrieg innerhalb der Stadt selbst gegen Menschen zu werden, von denen sie glauben, dass sie das Land berauben. Im zweiten Stück, "Pass auf bedürftige und einsame alte Damen auf", der Anker eines erfolgreichen 30-jährigen Programms, spricht die Öffentlichkeit an, um sie zu unterrichten, für den Fall, dass Sie jemals in Scheiße sind, der beste Weg, um Almosen zu bitten. Das dritte Stück, „Ein langer Kaffee, etwas abgetrennte Milch und ein Glas Wasser “, ist das Treffen zwischen einem Kunden und einer Kellnerin in einem Café, nachdem dieser Kunde lange im Koma gelegen hat und sogar sie, Die Kellnerin könnte auch im Koma gelegen haben, eine poetische Begegnung, um Leben und Stille zu beobachten. Im vierten Stück, "Der Geldautomat", die gleiche Kellnerin, im leeren Cafe komplett, spricht immer noch und bezieht sich auf die vielen Kunden, die dort waren oder sind.

- Es ist sehr herausfordernd und anregend, in allen Aspekten der Theaterproduktion - Schauspiel, Szenenerstellung, Bilder, Ambiente, Kostüme… Es ist ein modernes Theater, poetisch, mächtig, sehr einfach und komplex zugleich, extrem reich an Symbolen und Bedeutungen. Matéi hat eine sehr große und sehr vielfältige Arbeit, Jedes seiner Stücke ist ein Unikat, aber in all seinen Arbeiten die Menschlichkeit der Charaktere, in all seiner Komplexität, macht sich präsent. Und bringen Sie diese Menschlichkeit auf die Bühne, es sieht einfach aus, aber es ist die Herausforderung -, kommentiert die Schauspielerin Ester Jablonski.

"Vorsicht vor bedürftigen und einsamen alten Damen" dauert ungefähr 40 Minuten und wird von Facebook und YouTube gesehen, keine Frist 20 von Februar bis 27 April. Die Präsentationen finden samstags statt, Montag und Dienstag, um 21:00, und am Sonntag, às 19h, mit Freikarten und Libras Dolmetscher.

Matéi Visniec

Geboren in Rumänien, Osteuropa, in 1956, Matéi lebte die Ceausescu-Diktatur, hatte Werke zensiert, eng getroffen und unterzog sich einem Ausnahmeregime. In 1987, nach Erhalt einer Einladung aus Frankreich zu einer literarischen Tätigkeit, beantragte und erhielt politisches Asyl, und, seit, sind französische Bürger, Arbeit als Journalist bei Radio France Internationale. Kürzlich erhielt der französische nationale Verdienstorden, eine Anerkennung der Bedeutung seiner Arbeit. Heute werden seine Stücke bearbeitet, übersetzt und zusammengestellt in mehr als zwanzig Ländern. Er ist ein Autor, dessen Arbeit ein starkes politisches Engagement hat.

„Ich habe es herausgefunden, als ich im Westen lebte, dass Menschen auch in einer freien und demokratischen Gesellschaft manipuliert werden können und dass dies im Namen von Freiheit und Demokratie geschehen kann. Ich entdeckte, dass der Kampf um die Macht zu einem grotesken Spektakel werden kann, Diese Demagogie hat Feinheiten, die leicht mit philosophischer Reflexion verwechselt werden können; und, das ist noch ernster, Demagogie passt sehr gut zu den Kräften der Medien. Ich entdeckte, dass Freiheit eine wilde Seite haben kann, Diese Informationen können die Kommunikation beenden, dass nie etwas endgültig erworben wird und dass die Menschen immer für ihre Rechte kämpfen müssen, ihre durch die Auswirkungen der Freiheit bedrohte Freiheit zu bewahren. Ich denke, das Theater kann und sollte darüber reden, sprechen von den vielfältigen Paradoxien der Industriegesellschaft, modern und demokratisch. Zivilisierte Gesellschaft, entwickelt, es ist nicht vor den zahlreichen dunklen Mächten geschützt, die es umgeben, das entmenschlicht es. " (Matéi Visniec)

Factsheet

Text: Matei Visniec
Richtung: Fernando Philbert
Schauspielerin: Ester Jablonski
Schauspieler: Joelson Medeiros
Szenografie: Natalie Lana
Kostüme: Marieta Spada
Beleuchtung: Vilmar Olós
Musikstück: Marcelo Alonso Neves
Direktor für Fotografie und Videobearbeitung: Nando Chagas
Designer: Barbara Lana
Pressestelle: Ney Motta
Social Media: Denise Dambros
Offenlegungsfotos: Vinícius Giffoni
Ausführende Produktion: Sergio Canízio
Herstellung: Jablonsky Productions

Service
Saison: 20 von Februar bis 27 April 2021.
Vorträge: Samstags, Montag und Dienstag, um 21:00, und sonntags, às 19h.
Das Spiel wird von Facebook unterstützt, Instagram oder YouTube, Zugriff auf den Link: linktr.ee/CuidadoComAsVelhinhas
Darstellungen haben einen Libras-Dolmetscher.
Não Recomendado Para Menores de 12 Jahre.
Ungefähre Dauer: 40 Minuten.
Freie Eintrittskarten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*