Zuhause / Kunst / Felipe Carnaúba | Ein Gemälde ist eine Flagge – EIGELB – 30/9

Felipe Carnaúba | Ein Gemälde ist eine Flagge – EIGELB – 30/9

Ein Gemälde ist eine Flagge“, die erste zeigt Solo machen Multikünstler Felipe Carnaúba in São Paulo, öffnet am nächsten Tag 30 September ein EIGELB, unter dem Kuratorium von Eduarda Freire. Mit, ca., 40 Werke zwischen Gemälden, Grafiken, Videos, NFTs, Objekte und Spiel, angesichts „ironischer“ politischer Werke ein soziales und informelles Diskussionsumfeld vorzuschlagen.




Zwischen den Bildschirmen, finden Sie einige künstlerische Darstellungen, die zusammen mit Mitgliedern des Kollektivs entstanden sind Guanabara-Palast. "Felipe schlägt eine Flexibilisierung der Grenzen des Zuschauers vor, angesichts deiner Exzesse; provoziert die Öffentlichkeit mit teilweise gefährlichen Postulaten, nichtlinear und unklar“, überlegt der Kurator.

In den Arbeiten des Künstlers gibt es keine klare Definition zwischen der Suche nach Applaus oder Ablehnung. Manchmal, man kann sogar denken Felipe Carnaúba wie ein Anwalt seiner eigenen Sache, wenn er den Grad der 'malícia erkennt’ in Kreationen vorhanden. "Heute, Ich bin gezwungen, diese Zahl zu überdenken. Die jetzige Produktion provoziert bei mir weitere Fragen, als Schlussfolgerungen. (…..) Wie wäre es, jedes Mal mit einer stillen Spannung zu leben, wenn Sie jemanden zu Besuch im Haus begrüßen??




Dieses drei Fuß große Bild des Gesichts des Präsidenten, tat, schlecht gemalt und gut dargestellt, Das kann man jemandem beim ersten Date nicht so einfach erklären.. Jetzt, Beachten Sie die Schönheit der Wahrnehmung von Natürlichkeit, wenn man an Kunst als etwas denkt, das man an die Wohnzimmerwand hängen kann. Diese Fragen sind eingetaucht in meine umständliche Sichtweise von jemandem, der ein Gemälde von Felipe am Eingang seines Hauses hat.. Es ist offensichtlich, dass Kontroversen ein Bestandteil der Masse der Arbeit sind. Jedoch, Ich würde nicht sagen, dass dies ein Fokus ist, und ja eine Tatsache“, Gespräche Eduarda Freire. Die Definition als Experiment wäre auch ein sehr vager Begriff, da, ob in Ihren Auftritten, Videos, Lieder, NFTs, Texte oder Gemälde, die Absichten des Künstlers sind aktuell.

Ein Gemälde ist eine Flagge“. Warum? “Guaravita-Becher in Kartonstücken, oder WC-Sitze an der Wand Express, in der Tat, Brasilien für eine vorstädtische Carioca, untertrieben und unterschätzt“, antwortet der Kurator.

"Felipe zeichnet sich durch Akkumulation aus, Exzess und Desorganisation. Seine unermüdliche und/oder erschöpfende Produktion, unausstehlich und/oder amüsant, Herausforderungen, um auf niedrige Ebenen der aktuellen Realität zu stoßen, zu einem hohen Maß an Unverschämtheit und Furchtlosigkeit. Mitten in der Hektik (sonst Epen) Antiglamouröse Aspekte, spinnt einen Ciranda des Scheiterns. Vielleicht ist das die Unterstellung, dass das Gift das Gegenmittel ist.“ Eduarda Freire

SERVICE

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer Whatsapp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

Belichtung: Ein Gemälde ist eine Flagge

Künstler: Felipe Carnaúba und Guanabara-Palast

Kuratiert von: Eduarda Freire

Leistung: aufstrebendes Zentrum für zeitgenössische Kunst – Eigelb

Öffnungs: 30 September, Freitag, um 17:00.

Zeitraum: VON 01 ein 30 Oktober 2022

Lokale: EIGELB

Adresse: Rua Venezuela 365 - Amerika Garten, SP

Fahrpläne: von donnerstag bis montag – das 13 um 20:00 [mit Zeitplan per DM @gemagemagemagema bzw (21) 98282-0099]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*