Zuhause / Kunst / Fodele Kulturfestival im El Greco Museum, von Rosângela Vig

Fodele Kulturfestival im El Greco Museum, von Rosângela Vig

Rosângela Vig é Artista Plástica e Professora de História da Arte.

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Musik wird genauer. Dabei macht sich das sehr ernste und sprachlose Singen der Riesen bemerkbar und die Riesen nähern sich langsam dem Rampenlicht.. von links nach rechts, schnell fliegende vage Wesen, Rot, das ähnelt kleinen Vögeln. (KANDINSKY, 1991, S.146)

Die Ästhetik reist durch imaginäre Welten und öffnet Wege, die den Betrachter führen und in seine Arme nehmen. Wenn Sie diese Wege nehmen, Bewusstsein durchquert auch Räume durch das Universum der Farben und Formen. Und der Intellekt segelt durch diese Meere und erfindet sich jeden Moment neu, den Geist zulassen, die Empfindungen von Vergnügen und Entrückung. Die Frucht, aus der geerntet wird Kunst ist die Freude und die Möglichkeit, durch verschiedene Unermesslichkeiten zu gehen und die Wesen zu erblicken, die sie bewohnen.

Es ist möglich, Ihren Blick auf diese Universen zu richten oder Ihre Charaktere in unserer eigenen Welt materialisieren zu lassen, von einer Reise durch Charme, im El Greco Museum. Die Fodele Kulturvereinigung “Domenikos Theotokopoulos” eröffnet die Sommerveranstaltungen des „Kulturfestivals Fodele“, El Greco gewidmet, im El Greco Museum, Griechenland, mit der Ausstellung von Werken von Studenten der Warschauer Schule der Schönen Künste. Die Veranstaltung fördert die Kreativität und Talente der Schüler, einschließlich Schularbeiten mit verschiedenen Themen.

Der kreative Geist der Schüler ist das Ergebnis der differenzierten Unterrichtsform, die von der Hochschule für bildende Künste in Warschau gefördert wird, was zu einer Erforschung der kreativen Seite führt, Studenten weitgehend zur künstlerischen Reife führen, so dass sie ihren eigenen Stil entwickeln können. Der Studienplan beinhaltet FX-Make-up mit Szenografie und Multimedia, berufliche mit künstlerischen Aspekten verbinden. Die Methode wurde von Agata und Robert Manowski entwickelt. Zu den Aktivitäten gehören Theater-Make-up-Techniken mit Kostümen und Vollkostümen, einschließlich Hüte, Schuhe und Schmuck. Auch Diplome werden von Hand gemacht, von den Auszubildenden selbst geformt oder gewebt, den Kreis der Kreativität schließen. Die Integration in das berufliche Umfeld wird durch die Teilnahme von Studenten der School of Fine Arts mit ihren Arbeiten an nationalen und internationalen Veranstaltungen und Ausstellungen wie der 58. abgeschlossen. Biennale von Venedig, die den berühmten polnischen Künstler Pawel Althamer mit einem Projekt von Agata Manowska ausstellte, der Creative Director. Die Ausstellung im El Greco Museum gehört zu den wichtigen Ereignissen der Escola Superior de Belas Artes.

Inmitten der Bilder, sind die Werbeplakate von Paulina Ledzion (Zahlen 1, 2 und 3) die die Idee des Zugverkehrs fördern. Seine Szenen umfassen Architekturlandschaften, grafische Formen und Silhouetten. Die Elemente scheinen integriert zu sein und ihre Formen sind klassisch und leicht. Aus dem Make-up-Projekt Godziemba-Trytek (Feige. 4) Es entsteht ein ruhiges und harmonisches weibliches Gesicht, das in einen blauen Schleier gehüllt ist, der Gestalt anzunehmen und die melancholische Welt zu beobachten scheint. Ihre Make-up-Technik ist theatralisch und hat eine starke Verbindung zur Kunst. Das Paar Weronika Olczyk (Feige. 5), die ursprüngliche FX-Make-up-Technik, erlaubte dem menschlichen Körper, ein neues kreatives Material zu werden, die lebende Statue. Ihre Wesen scheinen sich in einer liebevollen Geste langsam zu bewegen, in einer sanften Umarmung.

Als würde man ein Fenster zur Welt öffnen, Die Werke können im El Greco Museum besichtigt werden, Griechenland, in diesem Sommer, zusammen mit den Werken der Ausstellung Dialog mit Weltkulturen.

Der Beobachter, Es wird möglich sein, die persönlichen künstlerischen Erzählungen der polnischen Künstlerin Daria Herbut durchzugehen, Paulina Ledzion, Michał Lasota, Magdalena Latosiewicz, Paula Jakubiak, Klara Kwapisz, Anna Wojciechowska, Weronika Olczyk Haus, Godziemba-Trytek, Weronika Zielińska. Die Ausstellung findet im El Greco Museum statt, in Fodele, und wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein (Eintritt frei) VON 15 ein 30 August 2020, aus 9 Stunden am Morgen bis 7 der Nacht.

Es ist möglich, der Seele zu erlauben, durch diese Dimensionen zu reisen. Es ist nur notwendig, den Blick verzaubern zu lassen und seinen imaginären Flug durch die endlosen Felder der Kunst und die Bilder zu unternehmen, die der kreative Geist aufgebaut hat. Lassen Sie diesen Spaziergang hinein.

Referenzen:

  1. KANDINSKY. Blick in die Vergangenheit. Sao Paulo: Und. Martins Fontes, 1991.

.

Kommentare

Musik wird genauer. Dabei macht sich das sehr ernste und sprachlose Singen der Riesen bemerkbar und die Riesen nähern sich langsam dem Rampenlicht.. von links nach rechts, schnell fliegende vage Wesen, Rot, das ähnelt kleinen Vögeln. (KANDINSKY, 1991, S.146) Die Ästhetik reist durch imaginäre Welten und öffnet Wege, die den Betrachter führen und in seine Arme nehmen. Wenn Sie diese Wege nehmen, Bewusstsein durchquert auch Räume durch das Universum der Farben und Formen. E o intelecto veleja por esses…

Bewerten Übersicht

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie das material! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.78 ( 3 Stimmen)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*