Zuhause / Highlights / September Gelb: Philosoph wertet Jugend Angst und seine Beziehung zu der hohen Selbstmordrate

September Gelb: Philosoph wertet Jugend Angst und seine Beziehung zu der hohen Selbstmordrate

Fabiano de Abreu. Foto: MF Press Global.

Fabiano de Abreu. Fotos: MF Global Press.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (OMS), 800 Tausend Menschen Selbstmord begehen jedes Jahr weltweit, und dies hat die führende Todesursache bei jungen Menschen gewesen 15 und 29 Jahre, mehr als Krebs, AIDS und Malaria, einschließlich Brasilien. Die Zahlen sind alarmierend, und erklären die Schaffung nicht nur der Regierungspolitik, aber die Zivilgesellschaft und NGO-Initiativen wie das September-Gelb.

Der Philosoph und Forscher Abreu Fabiano weist darauf hin, dass es einen Grund für die jungen anfälliger für Selbstmord Wunsch zu sein: „Erfahrung ist die Nahrung der Weisheit, unsere tägliche Mahlzeit wird mit Situationen und Widrigkeiten zu wissen, zu tun. lebenslang, wir gehen durch diese Widrigkeiten und erkennen, dass sie nur flüchtige Momente sind. der junge, jedoch ist es diese Wahrnehmung frei und sieht nicht, dass alles vergänglich ist. Wenn ein junger Mann beschließt, sein eigenes Leben zu nehmen zeigt, dass er in Verzweiflung Grenze war und aus der Vernunft. Die Jugend ist eine Zeit des Übergangs, wo die jungen beginnt Einsamkeit zu leben, Es ist eine Zeit der Entdeckung und Emanzipation, die sehr kompliziert sein kann ".

Das Schweigen der Emanzipation

Fabiano warnt, dass der Übergang in der Adoleszenz geschieht bis zum Erwachsenenalter und die daraus folgende Befreiung, aber viele junge Menschen sind nicht vorbereitet: „Die Jugend ist die Zeit der Prüfung, wo die Notwendigkeit, ein Erwachsener führt zu einer starken Verzweiflung sein, die ihre Unzufriedenheit zum Schweigen führt. diese Emanzipation, diese Einsamkeit des Experiments, Es schafft eine falsche Vorstellung von Macht, Unsterblichkeit, Faktor, der sie führt, Dinge zu erfahren, die sie zum Tode führen kann, wie Drogen, Getränke, und auf Lebensrisiken setzen. Jugend ist eine Zeitübergang von Hormon, Sexual-, sozial, die mit dem emotionalen beschäftigen ".

Der Forscher Attribute auch den Druck der bevorstehenden Erwachsenenalter als eine Kraft, die junge Menschen auf das Leben aufgeben fahren: „Es ist belastend für die jungen diese Phase, wo viele der Veränderungen in Stille gelitten. Diese natürliche Anpassung, die Jugend erfordert, kommt mit der Scham und der Notwendigkeit für die Annahme, die erlegt Erwachsenenalter. Die Verantwortlichkeiten und die Forderung der Reife verlassen sie besorgt und viele können nicht damit umgehen alle ".

Die Rolle der Eltern

Für den Philosophen, zeitweise, wollen Eltern ihre Kinder helfen, bis am Ende möglicherweise verwirren, wenn sie das Bedürfnis verspüren, für sie zu tun, was sollten sie allein tun: „Viele Eltern das Kind als die Behandlung von Kindern am Ende und nicht Autonomie ihnen geben. Haben alle Kinder und haben sie unter ihren Flügeln ist einer der größten Fehler, die begehen, und so am Ende die Bildung ihrer Identität zu gefährden, das macht sie das Gefühl verloren und können nicht ihren wahren Platz in der Welt finden. Sie haben das Gefühl sie müssen immer eine Erweiterung der Eltern.

Im Anschluss an diese Argumentation, Fabiano weist darauf hin, dass die Angst der Eltern, ihre Kinder führt zu einem Verlust von Identität zu verlieren: „In einer Konsumgesellschaft, das Kind wird die emotionale Konsum der Eltern. Im Gegensatz zu einem Produkt, ein Kind kann nicht für einen anderen ausgetauscht werden, und viele Eltern versuchen, ihren Sohn Persönlichkeit nach seinem eigenen zu gestalten. Dieser Mangel an Akzeptanz seiner Persönlichkeit kann mit ihrem Leben in der Jugend ein wichtiger Grund für die Unzufriedenheit sein. Wir müssen uns bewusst sein, dass unser Sohn das Ergebnis unserer Fehler und Erfolge sein wird ".

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die junge Notwendigkeit, einen Kontext gehören

da die Kommunikation, oder deren Fehlen, einer der wichtigsten Faktoren, die jungen Menschen führen können ihr eigenes Leben zu nehmen, der Philosoph darauf hin, dass wissen, wie der Dialog innerhalb des Hauses des jungen Mannes Probleme zu entsperren führen ist der Schlüssel, vermeiden emotionalen Ausbruch und Selbstmord zu begehen.

Jedoch, zusätzlich zu Aufmerksamkeit und Geselligkeit, der Philosoph weist darauf hin, dass der junge Mann angehören, fühlen sich als Teil und dass Ihr Leben hat einen Wert, Bedeutung und Rolle: „Viele Eltern, die durch diesen von unschätzbarem Wert Schmerzen weg haben einen Sohn zu verlieren, die Selbstmord begangen. alles versucht, bevor das tragische Ende passiert, aber nichts war genug. Für einen jungen Mann mit seinem Leben unzufrieden ist es notwendig, zu versuchen, in ihnen ein Gefühl der Zugehörigkeit zu wecken, eine Leidenschaft für etwas oder etwas sie Wert Leben zu machen, und führt sie zu träumen von einer wohlhabenden und vielversprechende Zukunft ".

Fabiano glaubt, dass ein junger Mann, der nicht die Autonomie erfährt, und versteht nicht, seine Position in der Welt: „Er fühlt sich verloren und von allem getrennt und die Freude am Leben verlieren, vor allem, wenn er eine Schule zu besuchen, die nicht gerne gezwungen behindert oder, oder einen Kurs Eltern gefallen, oder einen Beruf folgen, die nicht "bitte.

Was ist zu tun

Der Philosoph weist darauf hin, dass die Motivationen und Interessen des Kindes zu wissen, selbst Schlüsselfaktoren für eine ruhige Passage durch Adoleszenz ein junger Erwachsene der Lage zu werden, der Herausforderungen des Lebens konfrontiert: „Show attraktive Möglichkeiten, Aufnahme in den gemeinsamen Interessengruppen fördern, es gesellig und setzen sie in Gruppen gibt Möglichkeiten, er fühlt sich willkommen und geliebt zu machen. Und die Haupt, nicht versuchen, die junge Persönlichkeit zu Inhalt Ihres Herzens zu formen. Mit anderen Worten:, nicht versucht, das Kind ein Experiment, um ihre persönlichen Leistungen zu machen, im Gegenteil, Ihnen helfen, Ihre wahren Gaben finden, und zeigen, wie es nützlich sein kann für die Gesellschaft und wie sich Ihr Leben für andere wichtig sein. Dadurch, er wird mehr Chancen haben, zu emotional stark geworden mit den Widrigkeiten des Erwachsenenalter zu bewältigen und erreichen die Herausforderungen des Alltags konfrontiert ".

Tipps für Eltern

Abreu Fabiano Liste Aktionen, die von den Eltern getroffen werden können, um ihre Kinder auf eine Reise der emotionalen Entwicklung und soziale Gesundheit zu helfen, zu verhindern, Selbstmord und Depressionen:

  • Hören Sie aufmerksam und ruhig bleiben.
  • Verstehen Sie seine Gefühle (Empathie).
  • Geben Sie nonverbale Botschaften der Akzeptanz und Respekt.
  • Exprimierenden Respekt für die Ansichten und seine Werte.
  • Sprechen Sie ehrlich und authentisch.
  • Zeigen Sie Ihr Interesse, Pflege und Zuneigung.
  • Konzentrieren Sie sich auf seine Gefühle ohne Druck.
  • Respektieren Sie Ihren Raum und Ihre Ideen.
  • Schockiert oder begeistert.
  • Geben Sie ihm wertvolle Zeit, zu tun, was er will, nicht das, was Sie wollen. Dazu müssen Sie wissen, was er will.
  • Behandle es nicht, als ob es weniger als Sie und wußte nichts.
  • Machen Sie keine Kommentare und invasive unklar.
  • Nicht indiskrete Fragen stellen. Ein ruhiger Ansatz, Offen, Akzeptanz und Nicht-Urteil ist wichtig, die Kommunikation zu erleichtern.

Empfehlungen für Kinder

Der Philosoph berät auch, dass junge Menschen zu decken nicht zu sehr und vermeiden, um gesellschaftlichen Druck zu geben in: „Schließlich, Perfektion existiert nicht, obwohl viele sie es decken. Denken Sie daran, dass Sie nicht perfekt sein müssen, oder tun, was andere wollen Sie tun in Kauf genommen werden. Es wird immer jemanden geben, der Sie annehmen, wie Sie sind. Wenn diese Person hat Ihren Weg nicht gekreuzt, Sie können sicher sein, dass es existiert, vielleicht Sie suchen nicht an der richtigen Stelle. Deshalb, professionelle Hilfe suchen, versuchen, Gruppen von Menschen bringen in die wie Sie sich fühlen ".

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*