Zuhause / Kunst / Kollektiven Projekten eröffnet Ausstellung in der neuen Galerie von Pines
Coletivo Bijari, Granada. Fotos: Rubens Jr. Crispim.

Kollektiven Projekten eröffnet Ausstellung in der neuen Galerie von Pines

“Projekten Datei 1997-2017” öffnet Samstag, 2 Dezember, am Mittag, Anti-Pop Galerie und feiert die 20 Jahre des kollektiven Projekten.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Es gibt mehr als 40 Werke zwischen Lambe-lambe, großflächige Projektionen, Videomapping, urbane Interventionen, Neben die Projekten für Architekturen und Projekte entwickelt, in den letzten Jahren mit anderen künstlerischen kollektive und städtischen Gemeinden. Sie sind urbane Interventionen, die das Publikum schaffen eine unmittelbare Verbindung zu beeinflussen. Der Kurator ist der Künstler selbst. Geht an 3 Februar.

Cartaz Arquivo Bijari 1997-2017. Divulgação.

Plakat-Archiv-Projekten 1997-2017. Bekanntgabe.

Zu den Höhepunkten der Retrospektive ist "Huhn", VON 2002, Video eines Huhns ist lose an Orten mit unterschiedlichen sozio-kulturellen Profile, als Largo da Batata in São Paulo und der Promenade vor dem Einkaufszentrum Iguatemi. Die Reaktionen der Menschen und das Huhn werden von der Gruppe registriert.. Dieses Projekt wurde neu aufgelegt in Kuba für die 8. Biennale von Havanna, in 2003.

Das Publikum wird mit den Quadraten verzaubern (IM)möglich. Angepasste Fahrräder, das Scharnier Quadrate verwandeln.

Diejenigen, die Interaktivität wie können das erste Tanzvideo teilnehmen. 360 Grad in Brasilien erstellt. Es gibt mehr als 70 Tänzer und das Publikum wählt den besten Winkel die Leistung anzeigen.

Ausstellung "Datei Projekten 1997- 2017"-Anti-Pop Galerie
Lokale: Anti-Pop Galerie-Rua Padre João Gonçalves, 81, Kiefern- (11) 3815-7729.
Öffnungs: 2 Dezember, Samstag, Mittag.
Dauer der Ausstellung: VON 2 von Dezember bis 3 Februar 2018.
Zeit: von Montag bis Freitag, das 11 zu 18 Stunden, und samstags von 12 zu 19 Stunden (Es ist notwendig, um die Gegensprechanlage für den Kundendienst zu spielen).
Zwischen den Tagen 23 Dezember und 2 Januar 2018 die Galerie wird für Besichtigung geschlossen.
Freier Eintritt.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*