Zuhause / Kunst / Joachim Lebreton und der französischen Mission in der MNBA
Apotheose der Heilige Nikolaus von Corrado Giaquinto. Fotos: Bekanntgabe.

Joachim Lebreton und der französischen Mission in der MNBA

Zur Feier des 200 Jahren von der Ankunft der französischen künstlerische Mission nach Brasilien, das Museu Nacional de Belas Artes/IBRAM/MINC eingeweiht am nächsten Tag 14 Dezember, von 12:00, Belichtung Joachim Lebreton – die Kunstszene in 1816 die französische Mission in Rio De Janeiro.

Einer der interessantesten Aspekte der kuratiert von Monica Xexéo und Adedayo Miguel, Beide Forscher der MNBA, ist ein Ansatz zur organischen Natur über die reiche und wichtige Flugbahn des Missão Artística Francesa und deren Konsequenzen für den Bau des Inventars der brasilianischen Kunst.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Erhebung über 50 Werk, unter den Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Dokumente, die Ausstellung ist in vier Module aufgeteilt.. In der ersten, Wir werden in den Hintergrund mit dem Ausgang des Prince Regent geführt., in 1807.

Anschluss an, das Kapitel von Fluminense Schule spiegelt die Kunstszene, die bereits entwickelten in Rio De Janeiro hat bei der Ankunft des portugiesischen Hofes. Aus dieser Phase der Arbeit von Leandro Joaquim, Manuel Dias de Oliveira und José Leandro de Carvalho, beispielsweise.

Das folgende Modul wendet sich an Joachim Lebreton, ein renommierter französischer Intellektueller, Ich wurde von Graf von Barca eingeladen. (Minister des portugiesischen Hofes) der französische Mission, an Bord eine bedeutende künstlerische Sammlung zu bringen, mit Werken von Corrado Giaquinto und Jusepe de Ribera, unter anderem.

Schließlich, das letzte Segment zeigt eine bedeutende Sammlung von Mitgliedern der französischen künstlerische Mission, gebildet, die ein Erbe für den Bau einer offiziellen Kunst Bildung im Land. Es sei daran erinnert, dass die Mission die Absicht gehabt, die künstlerische Ausbildung Offizier im Land bereitstellen, Wenn in Rio De Janeiro gelandet, in 1816.

A zeigt Joachim Lebreton – die Kunstszene in 1816 die französische Mission in Rio De Janeiro bringt einige sehr wichtigen öffentlichen Sammlungen, das Vorhandensein von Taunay Hervorhebung, Leandro Joaquim, Marc Ferrez, Pradier, Marc Ferrez, Grandjean de Montigny und Corrado Giaquinto, andere.

Das National Museum of Fine Arts ist verantwortlich für die Mehrzahl der ausgestellten Werke, Aber relevante Werke aus der Sammlung des historischen Nationalmuseums, die Stiftung Nationale Bibliothek und Museum (D). Johann VI. (EBA/UFRJ), Füllen Sie dieses außergewöhnliche Panel auf eines der wichtigsten Kapitel der brasilianischen Kultur.

Joaquim Ausstellung Lebreton – die Kunstszene in 1816 die französische Mission in Rio De Janeiro

Öffnungs: Tag 14 Dezember, zu 12 h
Zeitraum: 14 Dezember 2016 zu 12 März 2017
Visitation: Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 18:00; Samstag, Sonn- und Feiertag von 13:00 bis 18:00.
Tickets: R $ 8,00 vollständig, R $ 4,00 glatt und Family-ticket(für oben 4 Mitglieder der gleichen Familie) R $ 8,00. Sonntags kostenlos.

Museu Nacional de Bellas Artes: Avenida Rio Branco, 199 -Cinelândia-tel: 3299-0600.

Besuchen Sie: www.mnba.gov.br oder www.facebook.com/MNBARio

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*