Zuhause / Kunst / Ausgezeichnete Werke des Ibema Award auf dem Display an das Museum of Engraving
Arbeit "Leiter der Hund vergewaltigt" de Willian da Silva. Fotos: Bekanntgabe.

Ausgezeichnete Werke des Ibema Award auf dem Display an das Museum of Engraving

Das Museum der Gravur, bei Solar tun Barão, öffnet am Freitag (11), às 19h, Exposition von 20 ausgewählte Werke in 5° Ibema Gravur Award. Öffentlichkeit Schüler-orientierte und zur Förderung die Kultur der Gravur in Brasilien, a premiação deste ano teve 183 obras inscritas e 105 Arbeit.

Nesta edição foram distribuídos R$ 13mil aos 10 primeiros lugares analisados pelo corpo de jurados composto pela artista plástica e especialista em gravura Uiara Bartira, von Designer Fabio Mestriner, von Dr. Constantine Viaro, Rechtsanwalt, Sohn des Künstlers Guido Viaro, Vater des Paraná-Gravur, der Künstler und das Museum der Gravur, Ex-Coordenadora Curitiba Ana Gonzales und der Künstler Xcheck, Master in Geschichte der Kunst und Kultur und Doktorandin an der Federal University von Paraná.

Der große Gewinner war die Arbeit “Leiter der Hund vergewaltigt”, der Student an der Universität Santa Maria, Willian da Silva, VON 26 Jahre, vom Rio Grande Do Sul, vor allem mit dem Award ausgezeichnet. "Ich plane, einen Teil des Preises zu verwenden, um Tiere zu schützen, die in meiner Region vergewaltigt werden", Konto.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Auf dem zweiten Platz war das Werk von Marcos Eduardo Guimarães, VON 23 Jahre, die föderale Universität von Paraná. Laut der Schüler, seiner Gründung hat den Einfluss des Graveurs Orlando da Silva, geboren in Rio De Janeiro, die kamen nach Curitiba, die Gravur zu entwickeln. "Dies ist das zweite Mal, das ich mich auf den Preis zu bewerben. Jetzt will ich ein Album Drucke gemacht in Verbindung mit einem anderen neun Studenten der Bundesrepublik zu veröffentlichen", enthüllt.

Der dritte Platz wurde bereits von den Studierenden an der Universität von São Paulo gewonnen., Natalia, VON 24 Jahre. Laut Künstler, die Radierung ist Teil einer Reihe von Werken, die während einer Exchange Universität Porto, in Portugal. "Made in 2014 Als ich ein Jahr in Portugal war. Dann, für mich gibt diese Gravur den Sinn der Reise und die Sehnsucht.

Die Werke sind auf Anzeige im Museum der Gravur oben 21 Februar. Der Eintritt ist frei.

Obra "O Porto" de Natália Regina Gregorini. Foto: Divulgação.

Arbeit “Der Hafen” Natalia Regina Gregorini. Fotos: Bekanntgabe.

Service:
Exposição das obras do 5° Prêmio Ibema Gravura
Daten: VON 11/12/2015 ein 21/02/2016 -der Raum werden in der Aussparung
Zeit: 9h bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 (3am Freitag) und 12:00 bis 18:00 (Samstag und Sonntag)
Lokale: Gravur-Museum Stadt Curitiba
Adresse: Präsident Carlos Cavalcanti Straße, 533, Solar tun Barão-Centro

Eingang: kostenlos

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*