Zuhause / Kunst / Casa-Museu Ema Klabin fördert Treffen mit großen Schriftstellern
Milton Hatoum. Fotos: Olga Vlahou.
Milton Hatoum. Fotos: Olga Vlahou.

Casa-Museu Ema Klabin fördert Treffen mit großen Schriftstellern

Milton Hatoum, Betty Milan, José Roberto Walker. Neben neuen Talenten wie Fabiana Vanz

Casa-Museu Ema Klabin setzt sein reichhaltiges Kulturprogramm durch das # CasaMuseuEmCasa-Projekt fort. In den Monaten Juli, August und September sind bestätigte Leben mit großen Namen in der Literatur, vermittelt von Ana Beatriz Demarchi, zwischen Ls: Milton Hatoum, Betty Milan, José Roberto Walker. Neben neuen Talenten wie der Schriftstellerin Fabiana Vanz, die von Paloma vermittelt wird.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Das Programm Treffen mit Schriftstellern: andere Blicke wird über die Zoom Meeting-Plattform erfolgen. Jede Begegnung, ungefähr eine Stunde und zwanzig Minuten, wird live übertragen und ist dann in den sozialen Medien des Museums verfügbar. Werden 50 Minuten für die Mediation und 15 Minuten für öffentliche Fragen. sind nur 95 Stellenangebote, Interessenten müssen sich vorab über die Website des Museums anmelden (emaklabin.org.br). Die Registrierung für das erste Live ist ab dem Tag geöffnet 20/07.

Während der Treffen, Die Öffentlichkeit hat einen Überblick über den Schreibprozess, Beziehungen zur sozialen und politischen Realität Brasiliens, die Lieblingsthemen und Werke dieser großen Meister der Literatur. Ausgezeichnete Bücher werden als hervorgehoben, Schnee am Morgen in São Paulo, von José Roberto Walker, a rhistorische und realistische Bewegung, die die atemberaubende Liebesgeschichte zwischen Oswald de Andrade und dem Normalisten erzählt Miss Cyclone, in der Vormoderne in São Paulo zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Genau wie Betty Milans letztes Buch, Baal, das erzählt ein allgegenwärtiges Drama, Einwanderung. Ferner, um zu arbeiten "Der dunkelste Ort" Der preisgekrönte Schriftsteller Milton Hatoum.

Laut der Mediatorin Ana Beatriz Demarchi Barel, Die drei Autoren stellen die Balance zwischen dem her, was für einen Leser in Brasilien oder anderswo auf der Welt wirklich wichtig ist. „Wir laden drei Autoren ein, deren Werke Themen oder Charaktere, die in der Literatur nicht privilegiert sind, in den Mittelpunkt der Diskussion rücken. Veröffentlichungen haben auch starke Auswirkungen auf die Leser, und ich glaube, dass dies teilweise auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Schriftsteller die Herausforderung annehmen, sich mit schwierigen Themen zu befassen, das läuft am Rande der Gesellschaft; dafür, furchtlos zu sein und etablierte Ideen zu diskutieren, sie in Frage stellen. Ich dachte auch, dass meine Wahl Autoren einschließen sollte, die Projekte ausdrücken, die sich voneinander unterscheiden, reich und raffiniert “, erklärt der Mediator, der in Briefen der Université Paris III Sorbonne Nouvelle promoviert und an der Fundação Casa de Rui Barbosa in Geschichte promoviert hat, kein IEB-USP.

Die Veranstaltung wird auch neue Talente zeigen, als die junge Schriftstellerin Fabiana Vanz Dias, die ihr erstes Buch "Über den Mut der Angst und andere gesunde Torheiten" veröffentlichte, von Patuá Verlag.

Laut dem Kurskoordinator des Casa-Museu Ema Klabin, Cristina Moutela, Die Treffen folgen dem Thema des Casa-Museu Ema Klabin in 2020 „Andere Narratives“. „Bei diesen Treffen mit Schriftstellern wollen wir Stücke aus Brasilien mitbringen, registriert durch andere Blicke, andere Erzählungen “.

Service:
House Museum Ema Klabin: #CasaMuseuEmCasa
Treffen mit Schriftstellern: Andere Blicke
95 Stellenangebote
Einschreibung : emaklabin.org.br von Tag 20/07 (Zum ersten Mal live)
Mediation Ana Demarchi Barel
29 Juli, am mittwoch, von 17h bis 18h20 – Betty Milan
12 August – am mittwoch, von 17h bis 18h20 – José Roberto Walker
26 August – am mittwoch, von 17h bis 18h20 – Milton Hatoum
Paloma Mediation während
9 September – am mittwoch, von 17h bis 18h20 – Fabiana Vanz Dias
Greifen Sie auf unsere sozialen Netzwerke zu:
Instagram: @emaklabin
Facebook: www.facebook.com/fundacaoemaklabin
Zwitschern: twitter.com/emaklabin
Youtube Kanal:
www.youtube.com/channel/UC9FBIZFjSOlRviuz_Dy1i2w
Website: emaklabin.org.br

 

Über die Autoren:

Betty Milan ist Paulista, Autor von Romanzen, Aufsätze, Chroniken und Theaterstücke. Neben in Brasilien veröffentlicht, Seine Werke zirkulieren auch mit Briefmarken aus Frankreich, Spanien, Portugal, Argentinien und China. Er arbeitete mit einigen brasilianischen Zeitungen zusammen und war Kolumnist für Folha de S.. Paul, Veja Magazin und Veja.com. Arbeitete für das Internationale Parlament der Schriftsteller, in Straßburg. In 1998 und 2015, nahm als Ehrengast am Pariser Buchsalon teil. In 2014, vertrat zeitgenössische brasilianische Literatur auf der Miami International Book Fair (USA). In 2018 hielt in den USA eine Reihe von Konferenzen über Diaspora und Literatur ab. In 2019 besuchte die libanesische Diaspora Energy in Beirut, wo sie für ihren Beitrag zum angestammten Heimatland geehrt wurde. Bevor ich Schriftsteller werde, Abschluss an der medizinischen Fakultät der Universität von São Paulo (FMUSP) und hatte eine Ausbildung in Psychoanalyse in Frankreich. Zu seinen Werken gehören Der Papagei und der Doktor, Die ewige Mutter und dein letztes Buch BAAL – eine Einwanderungsromantik. www.bettymilan.com.br

José Roberto Walker ist Werbung, Abschluss in Geschichte (USP). Regisseur von TV Cultura. Er leitete die Cia. Brasilianische Oper, das Vera Cruz Philharmonic Orchestra und mehrere Ausgaben des Campos do Jordão Winter Festivals. Er drehte mehrere Dokumentarfilme. Im Radio, schuf zahlreiche Programme für klassische Musik und brasilianische Popmusik. Produzierte mehrere Opernaufführungen und Ausstellungen im öffentlichen Raum in São Paulo. Er ist Mitautor der Bücher Theatro São Pedro: Widerstand und Erhaltung (2000), Kaffee, Eisenbahn und Metropole (2001), Die neapolitanische Krippe von São Paulo (2002) und Eisenbahn, ein Projekt für Brasilien (2005). Neve na Manhã de São Paulo erhielt den São Paulo Literature Award in 2017. Sein neuestes Buch Neve na Manhã in São Paulo basiert auf soliden Recherchen in Dokumenten, die eine Zeit und Kultur in einer Zeit der Bevölkerungsexplosion in der Stadt São Paulo festhalten. Historische und realistische Romanze, die die atemberaubende Liebesgeschichte zwischen Oswald de Andrade und der normalistischen Miss Cyclone erzählt, vormodern in São Paulo zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Roman stellt die lebendige Atmosphäre der damaligen Stadt wieder her. Es zeigt auch, wie sehr die Moderne in São Paulo bereits wimmelte, Höhepunkt in der Woche von 22.

Milton Hatoum wurde in Manaus geboren (Amazon) Abschluss in Architektur an der FAU-USP, arbeitete als Kulturjournalist und war Universitätsprofessor für Geschichte der Architektur. In Paris studierte er vergleichende Literaturwissenschaft an der Sorbonne (Paris III). Er war Professor für französische Literatur an der Federal University of Amazonas (1984-1999) und Gastprofessor an der University of California (Berkeley / 1996). Er war auch ein ansässiger Schriftsteller an der Yale University (New Haven / EUA), Stanford University und der University of California (Berkeley). Autor von vier preisgekrönten Romanen, Seine Arbeit wurde in zwölf Sprachen übersetzt und in vierzehn Ländern veröffentlicht. In 1989, sein erster Roman "Bericht über einen bestimmten Orient", gewann den Jabuti-Preis für den besten Roman. In 2000 veröffentlichte den Roman "Zwei Brüder" (Jabuti Award - 3. Platz in der Kategorie Romantik / nominiert für den IMPAC-DUBLIN Award), wählte den besten brasilianischen Roman in dieser Zeit 1990-2005 in einer Umfrage der Zeitungen Correio Braziliense und O Estado de Minas. In 2001, war einer der Finalisten des Estadão Multicultural Award, aufgrund der Veröffentlichung von "Zwei Brüder". In 2005, dein dritter Roman, "Cinzas do Norte", erhielt den Portugal Telecom Award, Kritischer Grand Prix / APCA-2005, 2006 Jabuti Award für den besten Roman, CBL Buch des Jahres Auszeichnung, BRAVO Literature Award. In 2008, erhielt vom Kulturministerium den Orden des kulturellen Verdienstes. In 2010, die englische Übersetzung von "Cinzas do Norte" (Asche des Amazonas, Bloomsbury, 2008) wurde für den IMPAC-DUBLIN Award nominiert.

In 2008 veröffentlichte seinen vierten Roman, ¨Órfãos do Eldorado¨, Jabuti Award - 2. Platz in der Kategorie Romantik. "Rfãos do Eldorado" ist Teil der Myths-Sammlung, Der schottische Verlag Canongate. In 2009 veröffentlichte das Kurzgeschichtenbuch „A Cidade Ilhada“. In 2013, veröffentlichte das Buch "Ein Einzelgänger auf der Suche", eine Auswahl von Chroniken, die in Zeitungen und Zeitschriften veröffentlicht wurden. Alle seine Bücher wurden in Brasilien vom Verlag Companhia das Letras veröffentlicht, deren Umsatz dreihunderttausend Exemplare übersteigt.

Hatoum veröffentlichte auch Essays und Artikel zur brasilianischen und lateinamerikanischen Literatur in brasilianischen Magazinen und Zeitungen, von Spanien, Frankreich und Italien. Einige seiner Geschichten wurden in europäischen Magazinen veröffentlicht, Neue französische Rezension (Frankreich), Grand Stree (Nova Yorker) und Chimäre (Mexiko). Teilnahme an mehreren Anthologien brasilianischer Kurzgeschichten, die in Deutschland und Mexiko veröffentlicht wurden, e da Oxford Anthologie der brasilianischen Kurzgeschichte.

Fabiana Vanz Dias Abschluss in Bildender Kunst am Centro Universitário Belas Artes, den Kurs in abgeschlossen haben 2013, mit der Abschlussarbeit in Performance Language. Sie ist Französischlehrerin und Pädagogin, in Museen und Kulturausstellungen in São Paulo gearbeitet, Wo lebst du, in der Nachbarschaft von Tucuruvi, Zona Norte. Seit fünf Jahren in Lacanian-Therapie. Eintritt in die französische Fakultät für Briefe an der PUC-SP. Er bringt sein erstes Buch heraus: „Über den Mut der Angst und anderer vernünftiger Torheiten, von Patuá Verlag.

Über Mediatoren:

Ana Beatriz Demarchi Barel promovierte in Briefen der Université Paris III Sorbonne Nouvelle. Postdoktorat in Geschichte an der Fundação Casa de Rui Barbosa, am IEB-USP und Research Residency in der Mindlin Library – USP. Leser der französischen Regierung an der Université de Nantes und ATER an den Universités d'Amiens und Toulouse. Estudou História da Arte na Schule des Louvre-Museums. Professor für portugiesische Sprachliteratur und Literaturtheorie an der Staatlichen Universität Goiás UEG. Mitglied von GRUPEBRAF - IEA - USP. Autor von Eine Romantik im Westen: Französisches Modell, Nationalität, Veranstalter der Faksimile-Ausgabe von Nitheroy Magazine und der Kultur und Macht zwischen dem Reich und der Republik (1822-1930). Entwickelt Forschung auf dem Gebiet der Literaturgeschichte, Brasilianische und Vergleichende Literaturen. Gegenwärtig, untersucht die Beziehung zwischen den Berichten französischer Reisender aus dem 19. Jahrhundert und der Ikonographie.

während Paloma fungiert als Künstlerpädagoge, Tänzer und Forscher. Arbeitet auf der Suche nach Schnittpunkten zwischen Körpersprachen und Text, diese Beziehungen als Mittel zur Besiedlung des Raumes zu verlieren. in Ausstellungen teilgenommen, Shows und Gesprächskreise in Räumen wie dem Ribeirão Preto Art Museum Pedro Manuel-Gismondi – MARP, Tomie Ohtake und BREU im Stadtteil Barra Funda, Sao Paulo. War ein ansässiger Künstler im Arteles Creative Center, Haamenkyro, Finnland und, mit Ihrer Gruppe praktischer Studien in experimenteller Sprache – GEPLE, erhielt die Unterstützung von öffentlichen ProAC-Bekanntmachungen für unabhängige Veröffentlichungen, mit dem Gramatology-Projekt.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*