Zuhause / Kunst / SONDERN fördert kostenlosen Kurs: Laborbau in Richtung Kunst und Literatur
Gratis Kurs: Laborbau in Richtung Kunst und Literatur. Bekanntgabe.

SONDERN fördert kostenlosen Kurs: Laborbau in Richtung Kunst und Literatur

Die Museum für sakrale Kunst fördert die, der freie Kurs: “Laborbau in Richtung Kunst und Literatur: Zu interpretieren als Experte” mit der Professor. Dr. Jose Luis Landeira.

Allgemeines Ziel

– Entwicklung von Strategien Interpretation von Kunst und Literatur, Dialog zwischen den ästhetischen Dimensionen, soziale, diskursiv, Semiotik, philosophische und historische Kunstwerke und Literatur.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Spezifische Ziele

– Kunst miteinander in Beziehung, Kultur, Subjectivity und interpretierenden Verfahren.
– Analysieren Sie den Begriff der Interpretation des Kunstwerks.
– Relate Strukturelemente der Kunstwerke mit sozialen Kontexten, philosophisch, historisch, geografische und ästhetische.
– beziehen Autor, Arbeit und Öffentlichkeit (Leser).
– Analysieren Sie die Konzepte von Raum und Zeit in der dynamischen Konstruktion des ästhetischen Sinn des Kunstwerks.

Zusammenfassung

In Partnerschaft mit den durchgeführten Untersuchungen durch die Graduate “Arte Sacra: Geschichte, Kultur und Gesellschaft”, dieser Kurs, in acht Sitzungen, Es wird vorgeschlagen, ein Laboratorium der Auslegung und Konstruktion von Bedeutung in den Werken der Kunst und die Literatur zu sein. der Begriff “Labor” nimmt eine dynamische auf die Interaktion zwischen Theorie und Praxis konzentriert, dass der Kursteilnehmer so sucht auf Problem zu beruhen speziell der Lösung können ihre Lernwege erleben. Der Kurs bezieht sich die formale Dimension der Arbeit, mit der subjektiven des Autors und dem Publikum / Leser in ihren sozialen Kontexten und historischen Produktion und Rezeption.

PROGRAMM

1. Die Arbeit von Kunst und Literatur dahin, die Maschine
2. Der Autor, die Arbeit und die Leserschaft
3. Was ist das, das vor mir steht? Die Arbeit als Simulacrum der Wirklichkeit
4. Das Gerät als Intuition die Arbeit von Kunst und Literatur zu interpretieren
5. Jeder Ort ist ein Ort,
6. Die Zeit, die fragt, Zeit für das Verständnis der Arbeit
7. Die Arbeit von Kunst und Literatur und das Streben nach Transzendenz
8. Die Entwicklung des Blicks, die Kunst sieht
9. Kein Künstler vertrauen
10. Immer lernen von einem Künstler
11. großes Buch, schlechter Film
12. Der Held und seine Reise
13. Die Menge der Kunstwerk Lesungen

TARGET / BILDUNG

Der Inhalt liefert Grundlage für die breite Öffentlichkeit, die ihre interpretative Fähigkeiten in den Verfahren des Lesens Kunst und Literatur zu vertiefen.

PROF.

Professor. Dr. Jose Luis Landeira ist Professor der Heiligen Kunst-Museum von São Paulo, Abschluss in romanischen Sprachen und Literaturen an der Universität von Coimbra, Master-Abschluss in Philologie und portugiesischer Sprache (USP) und Ph.d. in Sprache und Bildung (USP). Seine Forschung hat die Beziehungen zwischen künstlerischen Sprache und Transzendenz vertieft..

Termine: 08 Schultage
August - 25 (Samstag)
September – 01, 22, 29 (Samstags)
Oktober – 06, 27 (Samstags)
November - 24 (Samstag)
Dezember - 01 (Samstag)
Zeit: von 9:30 Uhr bis 12 Uhr
Die Ladezeit: 36hs
Wert: R $ 500,00 Sehenswürdigkeit - R $ 600,00 (03 mal)
Vagas Limitadas
Anmeldungen: mfatima@museuartesacra.org.br
Informationen: (11) 5627.5393
Lokale: Museu de Arte Sacra de São Paulo
Adresse: Avenida Tiradentes, 676, Licht. U-Bahn-Tiradentes.
Kostenlose Parkplätze (oder Zugang alternative): Rua Jorge Miranda, 43
Am Ende des Kurses erhalten die Kursteilnehmer das Zertifikat.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*