Zuhause / Kunst / Mit Anpassungen und Protokollen, Camerata-Chor und Orchester kehren auf die Bühne zurück

Mit Anpassungen und Protokollen, Camerata-Chor und Orchester kehren auf die Bühne zurück

Nach einem Jahr und acht Monaten Abstand, der Camerata Antiqua Chor aus Curitiba kehrt auf die Bühne neben dem Orchester zurück, Dieses Wochenende, für das Crossings-Konzert, in der Kapelle Santa Maria. Camerata ist ein Band verwaltet von der Kulturstiftung von Curitiba, die 40 Musiker in voller Ausbildung.

zurückgeben, der Ort hat Anpassungen und Veränderungen erfahren, die über Gelalkohol und die obligatorische Verwendung von Masken hinausgehen.

Die Bühne der Kapelle Santa Maria, offizieller Sitz der Camareta Antiqua de Curitiba, wurde um acht Meter nach vorn erweitert, mit der Entfernung von vier Sitzreihen, Abstand zwischen Musikern bei Proben und Aufführungen zulassen.





Neben Raumanpassungen, alle Musiker tragen Masken, sogar die Chorsänger. Der Artikel wird auch bei öffentlichen Präsentationen "Kostüm" sein.

Präventionsmaßnahmen für die Rückkehr der Curitiba Camerata folgen den Protokollen, die von nationalen Chorgruppen wie dem São Paulo State Symphonic Orchestra praktiziert werden, des Stadttheaters von São Paulo und des Jugendchors des Bundesstaates São Paulo.

So nah, bisher

Obwohl das Orchester in dieser Zeit einige Konzerte gab, der Chor steht seit Januar nicht mehr auf der Bühne 2020. Der letzte Auftritt war beim 37. Curitiba Music Workshop.

"Nach so langer Abwesenheit, es ist praktisch eine neue Lernerfahrung mit neuer musikalischer Architektur, aber gleichzeitig ist dieses Wiedersehen sehr gut und besonders", sagt Janet Andrade, musikalischer Koordinator des Curitiba Institute of Art and Culture, verantwortlich für die Durchführung von Projekten der Curitiba Cultural Foundation.

Kreuzungen, das Rückkonzert

Unter der Leitung von Mara Campos, das Travessias Konzert findet am Freitag persönlich statt (24/9) und Samstag (25/9) wenn es auch live auf Youtube Arte e Cultura ICAC übertragen wird und, gleichzeitig auf dem digitalen Musikpavillon, 360º-Bildschirm auf der öffentlichen Promenade.

Crossings wird Soli der Sopranistin Karolyne Liesenberg beinhalten. Werke von Jake Runestad werden aufgeführt (1986), Ola Gjeilo (1978) und Gustav Holst (1874-1934).

"In diesen schwierigen Zeiten und angesichts so vieler Herausforderungen, die sich im Leben und in der Kunst stellen, wir stehen vor entscheidungen, sowohl täglich als auch unmittelbar als solche, die Wege definieren oder aufdecken, die zum Lernen und zur Neuinterpretation der Reise führen.", sagt Mara Felder, Regent des Chores der Camereta Antiqua von Curitiba.

A peça Die Brücke, Teil der Arbeit Dreamweaver (Der Weber der Träume), vom Komponisten Ola Gjeilo, fällt im Konzert auf. Die Komposition wurde von der Gruppe in einem Videoclip zum Abschluss der Semana de Singing Coral Henrique de Curitiba . aufgezeichnet.

Die große Resonanz in den sozialen Medien führte sie zum Repertoire des persönlichen Konzerts. Derzeit gibt es zweitausend Ansichten des Stücks, die hier noch zu sehen sind (bit.ly/3EGVhvU).

die Saison 2021 ist eine Errungenschaft des Rathauses von Curitiba, Die kulturelle Foundation of Curitiba-Curitiba-Institute für Kunst und Kultur (ICAC), Sondersekretariat für Kultur, Ministerium für Tourismus, Gefördert vom Tourismusministerium, Volvo do Brasil und Positivo Soluções Didaktik und kulturelle Unterstützung durch die Familie Farinha.

KONZERT ZUR RÜCKKEHR DER CAMERATA ANTIQUA DE CURITIBA
KREUZUNGEN
Regentschaft - Mara Campos (SP)
Sopran solo – Karolyne Liesenberg (SC/PR)
24 September, 20h Kapelle Santa Maria Kulturraum – R. Advisor Laurindo, 273 - Zentrum
25 September, 18h30 Kulturraum Capela Santa Maria – mit Live-Übertragung: bit.ly/3jHqmH9 und im digitalen Musikpavillon (Präsident Carlos Cavalcanti Straße, s / n - Centro)
Tickets: meuentrada.com.br oder direkt an der Kasse in Capela Santa Maria (Rua Laurindo Advisor, 273)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*