Zuhause / Kunst / Familien versammeln Krippen in MAS / SP
Presépio Waldorf. Fotos: Bekanntgabe.

Familien versammeln Krippen in MAS / SP

durch emotionale Bindungen vereinigte, Gäste zeigen ihre Darstellung des größten Moment der Erneuerung des Glaubens.

Museu de Arte Sacra de São Paulo – aber/SP, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, Folgemaßnahme zu der Jubiläumsfeier ihres Golden Jubilee bis im Juni abgeschlossen sein 2020, Displays "Krippen des Lebens - eine Geschichte des Friedens!", seine jährliche Krippenausstellung, unter dem Kuratorium von Chris Ayrosa, bei 29 Vertretungen der Krippe, aus verschiedenen Quellen, Provenienzen, Male, Materialien und Stilen, zusammengebaut aus Teilen des Museums, oder persönliche Sammlung, mit personalisierten Einstellung für eine Gruppe von Gästen.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Durch die Einladung akzeptieren, die Kuratorin der nun schon traditionellen Ausstellung werden, Chris Ayrosa Er erinnerte an die Bedeutung der „Familie“ als Hauptthema für die für sie genannt Teilnehmer als, „Für mich, Es stellt den Start und den Grund für alles ". „Sie stellte umgehend ein Konzept, dass, gleichzeitig, beziehen sich Erwachsene in ihre Erinnerungen, wie es die Kinder bringt eine bemerkenswerte Gelegenheit zu beteiligen, um ihre Erinnerungen zu bauen: zusammenbauen eine Krippe, nicht zu Hause, aber ein voller Beschwörungen Umwelt ", betont José Carlos Marcal de Barros, Executive Director von MAS / SP.

Kinder, Erwachsene, Menschen, Familie, jeder Gast verbunden Lieben und, in einem Moment der Einheit von Gefühl und Geist, suchte ein einziges Format der Geburt Szene von Jesus zu präsentieren. Unter Verwendung von Teilen des Besitzstands MAS / SP, von Nationalitäten und unterschiedlichen Zeiten, aus verschiedenen Materialien wie Lehm, Holz, Papier, Stoff, gebranntem Ton, Jute und andere. Die Show ist das Ergebnis einer gemeinsamen Anstrengung, wo jeder Gast, neben einem geliebten Menschen, öffnen Sie Ihr Herz und stellt die universelle Geschichte von Jesu Geburt. Ein großer Teil der Arbeit wurde durch offene Auswahl der Öffentlichkeit gewählt. Es wurde auch die Möglichkeit für die Gäste angeboten, ihre eigenen Krippen zu bringen, die in einer Vielzahl von Shows in Folge, aber guter Geschmack und Harmonie.

CRIBS

Der Begriff leitet sich aus dem Lateinischen Krippe, der Ort, wo das Vieh gesammelt, stabil, Korral, stabil. In der christlichen Kultur, Jesus wird in eine Krippe gelegt, die in lateinischer Sprache wird gesagt, sTALL, von denen kommt unser Wort Krippe. Nach der Bibel, St. Joseph und die Jungfrau Maria war auf einer Reise, wegen Galiläa Volkszählung, wenn sie angehalten für die Nacht am Stadtrand von Bethlehem.

historisch, wir haben wurde die erste Krippe vom heiligen Franz von Assisi versammelt, zu Weihnachten 1223. Der Mönch organisiert und inszeniert die Krippe in Greccio Wald (commune im Latium). Seine Absicht war es, einfache Menschen die Bedeutung davon war die Geburt von Jesus Christus zu erklären. Aus dem achtzehnten Jahrhundert, die Tradition der Krippe im Familienhaus zu montieren, wurde populär in Europa und, bald nach, in anderen Regionen der Welt.

“O Presépio faz parte do suave e exigente processo de transmissão da fé.”
Franziskus in einem Brief vom Dezember 2019

Belichtung: "Krippen des Lebens - eine Geschichte des Friedens "
Gäste: Alcyone Albaner, Aldo Brugnera, Alodia Guimarães, Ana Cury, Bel Cury, Bia Doria, Bianca Boeckel, Caio Andreazza, Cassiana Sauer, Celso Kamakura, Chris Ayrosa, Cristina Ferraz, Filomeno Daniela, Eva Soban, Gabriela Medeiros, Guilherme Carrara, José Carlos Marcal de Barros, Juliana Ayrosa, Carol Ayrosa, Karina Dale, Marcelo Sampaio Ramos, MILO Martins, Tod Moraes, Morena Leite, Joca Guanaes, Pedro Paulo Afonso, Rosana Ayrosa, Sergio Madame Guillotine, Sueli Adorni, Gata e Vera Wagner Stancampiano.
Kuratiert von: Chris Ayrosa
Öffnungs: 7 Dezember 2019, Samstag, às 11h
Zeitraum: 8 Dezember 2019 ein 5 Januar 2020
Lokale: Museu de Arte Sacra de São Paulo – www.museuartesacra.org.br
Adresse: Avenida Tiradentes, 676 -Licht, Sao Paulo (Tiradentes Station der u-Bahn)
Telefonieren: 11 3326-5393 -Planung / pädagogische Führungen
Fahrpläne: Von Dienstag bis Sonntag, das 9 às 17h | Krippe Napolitano: das 10 às 11h, und von 14h bis 15h
Eingang: R $ 6,00 (Einteiler) | R $ 3,00 (Die Hälfte nationaler Eintritt für Studenten, Privatschullehrer und I.D.. jung – wenn der Nachweis) | Gratis Samstagen | Ausnahmen: Kinder bis 7 Jahre, Erwachsene ab 60, Lehrer an öffentlichen Schulen, untauglich, ICOM-Mitglieder, Polizei und Militär – wenn der Nachweis
Techniken: mehr
Anzahl der Werke: 29

.

Presse:

Museu de Arte Sacra de São Paulo - Pressestelle
Silvia Balady | silvia@balady.com.br | (11) 3814-3382
Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative - Pressestelle
Stephanie Gomes | stgomes@sp.gov.br | (11) 3339-8243

Die Museum

Die sakrale Kunst Museum von Sao Paulo, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, Es ist eines der bedeutendsten seiner Art im Land. Es ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Landesregierung und Mitra Erzdiözese Sao Paulo unterzeichnet, in 28 Oktober 1969, und dessen Installationsdatum 29 Juni 1970. Seit, das Museum für sakrale Kunst von São Paulo kam Flügel des Klosters Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis des Lichts zu besetzen, an der Avenida Tiradentes, Innenstadt von São Paulo. Das Gebäude ist eines der wichtigsten Denkmäler der Kolonialarchitektur São Paulo, von Stampflehm gebaut, seltenes verbleibenden Beispiel in der Stadt, letzte Bauernhof Kloster Stadt. Es wurde von der historischen und künstlerischen Erbes Institut Nationale aufgeführt, in 1943, und der Rat für die Verteidigung der Heritage, Architectural künstlerische und der Bundesstaat São Paulo, in 1979. Es hat viel von seiner Sammlung auch durch IPHAN aufgelistet, von 1969, der unschätzbare Erbe Reliquien von Geschichten in Brasilien umfasst und weltweit. Das sakrale Kunst Museum von Sao Paulo hält eine große Sammlung von Werken zwischen Jahrhunderten geschaffen 16 und 20, Zählen mit seltenen Proben und signifikanten. Es gibt mehr als 18 Tausend Stück in der Sammlung. Das Museum hat Werke von anerkannten Namen, wie Frei Agostinho da Piedade, Frei Agostinho de Jesus, Antonio Francisco Lisboa, die "Aleijadinho" und Dito Calixto de Jesus. Bemerkenswert sind auch die Sammlungen von Krippen, Silberwaren und Schmuck, Lampadarios, Möbel, Retabel, Altäre, Kleidung, liturgische Bücher und numismatische.

Sakrale Kunst MUSEUM SAO PAULO - MAS / SP
Vorsitzender des Board of Directors – José Roberto Marcelino dos Santos

Geschäftsführer – José Carlos Marcal de Barros
Direktor für Planung und Verwaltung – Luiz Henrique Neves Marcon
Museologist - Beatriz Cruz

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*