Zuhause / Kunst / Wintermusikfestival vom Zauberberg’ hat diese Woche vier tolle Präsentationen

Wintermusikfestival vom Zauberberg’ hat diese Woche vier tolle Präsentationen

Die Festival “Wintermusik vom Zauberberg”, Realisierung von Hotel Toriba, in Campos do Jordão, es gibt vier sehr Präsentationen diese Woche, sehr besonders

Denken Sie daran, dass alle Ereignisse Toriba Musical dder Monat Juli sind Teil des offiziellen Programms der 51º Campos do Jordão Sommer- und Winterfestival.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Am Mittwoch, 7 Juli, zu 19 Stunden, der junge pianist Lucas Gonçalves mach rein Kaminzimmer tun Toriba ein Soloabend mit Werken von Villa-Lobos, Liszt, Alexandre Levy und Prokofjew.

Lucas Gonçalves wiederholen Sie das gleiche Programm am nächsten Tag, Donnerstag, zu 11 Stunden, nicht Kulturraum Dr. Zusätzlich zu.

Am Freitag, 9 Juli, zu 19 Stunden, wer präsentiert in Kaminzimmer es ist Barros Eudoxia, die große dame des brasilianischen klaviers. Sein Liederabendprogramm beginnt mit Stücken europäischer Komponisten – Haydn, Beethoven, Liszt und Prokofjew –, und geht dann weiter zu Werken brasilianischer Autoren – Osvaldo Lacerda, Francisco Mignone, Eduardo Süd, Ernesto Nazareth und Zequinha de Abreu.

Am Samstag, Tag 10, ein lyrisches Rezital mit der Sopranistin Marly Montoni und der Tenor Ulisses Montoni. Der Vortrag findet um Solarium tun Toriba, zu 16 Stunden, bei schönem Wetter; oder, bei Regen, zu 19 Stunden in Kaminzimmer. Auf dem Programm stehen Lieder aus Musicals – Meine schöne Dame, Das Phantom der Oper, West Side Story -, einige beliebte Lieder und, als Highlight, “das Feld der Toten”, sechstes von sieben Liedern in der Kantate “Alexander Nievsky”, de Prokofjew. Marly und Ulysses wird am Klavier begleitet von Antonio Luiz Barker, künstlerischer Leiter des Projekts Toriba Musical.

DIE KÜNSTLER

O Pianist Lucas Gonçalves, 27 Jahre, hat einen Bachelor-Abschluss in Musik mit einem Abschluss in Klavier von der USP. Derzeit absolviert sie einen Master in Performance im Postgraduate Program der ECA/USP, Forschung zu idiomatischen Aspekten des Villa-Lobos-Klaviers. Es hat die ersten Preise bei einigen der wichtigsten brasilianischen Klavierwettbewerbe gewonnen. Darunter, der Große Wettbewerb für junge Solisten von Eleazar de Carvalho, in 2011, Internationaler Wettbewerb für die Interpretation des Werkes für Klavier von Osvaldo Lacerda, in 2015, und der Piracicaba International Piano Concertos Contest, in 2016. Durchgeführte Verbesserungskurse mit Amy Lin, in Straßburg, Cristina Ortiz, im Bordeaux und Ewa Kupiec, in Umbrien. Er ist Pianist/Monitor des Experimental Repertory Orchestra des Stadttheaters von São Paulo, und Klavierlehrer am Suzuki Center for Music Education und dem Fukuda Institute.

Barros Eudoxia ist wirklich eine Legende der klassischen brasilianischen Musik. Inhaber eines umfangreichen und preisgekrönten Lebenslaufs, hat über sechzig Jahre Karriere und mehr als drei Dutzend aufgenommene Schallplatten. Es verbindet die Beherrschung des Instruments aus technischer Sicht mit einer ästhetischen Konzeption pianistischer Interpretation, die perfekt mit der brasilianischen Musik identifiziert wird. Großer Unterstützer unserer Musik, wird für die Verbreitung nationaler Autoren und dafür anerkannt, brasilianische klassische Musik in die unterschiedlichsten Teile Brasiliens zu bringen. Er ist Mitglied der Brasilianischen Musikakademie (von 1989) und Präsident des Brasilianischen Musikzentrums, Entität erstellt in 1984 die sich mit der Verteidigung und Verbreitung der klassischen brasilianischen Musik befasst. Eudoxia de Barros hat ihr fast hundert Werke von einigen unserer wichtigsten gelehrten Komponisten gewidmet. Es war der erste Interpret, der in Brasilien auftrat “Konzert Nr. 1” von Villa-Lobos, das war, als es da war 16 Jahre. Einer der Komponisten, denen er am meisten zugetan war, war Ernesto Nazareth. Er wurde einer ihrer Hauptinterpreten und ist eine unverzichtbare Referenz, wenn es um diesen Komponisten aus Rio de Janeiro geht..

Eine Sopranistin Marly Montoni sticht in der neuen Generation von Opernsängern in Brasilien heraus. Hat schon Opern in den wichtigsten Theatern und Konzertsälen des Landes gesungen, als das Stadttheater von São Paulo (Nabucco de Verdi und Fidelio de Bethoven), Friedenstheater in Bethlehem (Blauer Montag von Gershwin), Sérgio Cardoso Theater (Madama Butterfly von Puccini), Palast der Künste in Belo Horizonte (Porgy und Bess de Gershwin), sowie in Konzerten in der Sala São Paulo und im Museum of Modern Art in Rio de Janeiro. Er war Solist am Theatro São Pedro, in São Paulo, VON 2015 ein 2017, wo er an mehreren Opern und Konzerten mitwirkte. In 2016 erhielt die Carlos-Gomes-Medaille, des Ordens für kulturelle Verdienste.

Oder Tenor Ulisses Montoni debütierte in der Opernwelt als Solist mit 22 Jahre, in der Versammlung von The Entrepreneur, von Mozart. Hat in mehreren TV-Shows mitgewirkt. Es hat vier aufgenommene CDs und drei Musikvideos, als einer der ersten brasilianischen Opernsänger dieses Medium zu nutzen. Gibt Recitals und Konzerte in ganz Brasilien, in Städten wie Araçatuba, Campinas, Poços de Caldas, Curitiba, Reef, Campo Grande, penápolis, Rio de Janeiro, Uberlandia, unter anderem. In 2016 erhielt den Titel Kommandant, vom Kulturverdienstorden Carlos Gomes.

DIE PROGRAMME

  • Mittwoch, 7 Juli, 19h – Kaminzimmer
  • Donnerstag, 8 Juli, 11h – Kulturraum Dr. Zusätzlich zu

LUCAS GONÇALVES, Klavier

  • Heitor Villa-Lobos – Choros Nr 5, “Brasilianische Seele”
  • Heitor Villa-Lobos – Baby Nachkommen Nr. 2 “die kleinen tiere”
            • I. Die Papierschabe
            • II. Das Kartonkätzchen
  • Alexandre Levy – Valsa Capricho Op. 5
  • Sergej Prokofjew –Sonatine Pastoral Op. 59 Nicht 3
  • Franz Liszt – Sonate selbst Moll

 

  • Freitag, 9 Juli, 19h – Kaminzimmer

TON EUDOXY, Klavier

  • J. Haydn – Sonate in C-Dur [I. Allegro com brio / II. Adagio / III. Finale – Allegro]
  • Die. Beethoven – 6 Variationen über die “Türkischer Marsch”, auf. 76
  • F. Liszt – Mephisto-Walzer Nr. 1
  • S. Prokofjew – Studienbetrieb. 2 Nº 4
  • Die. Lacerda – Hommage an Scarlatti, Sonate NO 1 in a-moll
  • Die. Lacerda – Studie NEIN 12 (Eudoxia de Barros . gewidmet)
  • F. Süß – Eckzaun Nr 3
  • UND. souto – Aus dem Lächeln der Frau wurden die Blumen geboren
  • UND. souto – Ein Schrei in Praia Grande
  • UND. Nazareth – rutschen
  • Zequinha de Abreu – Weiß
  • Zequinha de Abreu – Sururu in der Stadt
  • Zequinha de Abreu – Tico-Tico in Maismehl

 

  • Samstag, 10 Juli, 19h – Kaminzimmer

MARLY MONTONI, Sopran, ULISSES MONTONI, Tenor, ANTONIO LUIZ BARKER, Klavier

PROGRAMM

  • A. Die. Webber- Erinnerung / Alles, was ich von dir verlange / Denk an mich (Musical Das Phantom der Oper)
  • UND. Morricone- Paradieskino
  • Die. Bernstein – Ich fühle mich hübsch (musikalische West Side Story)
  • N. Rota – Sprechen Sie langsam (Der Pate-Soundtrack)
  • UND. Von Curtis – Komm zurück nach Sorrent
  • S. Prokofjew – das Feld der Toten (Kantate Alexander Nievsky)
  • C. Chaplin – Lächeln
  • C. Schönberg – Sterne
  • F. Loewe – Ich hätte die ganze Nacht tanzen können (Musical Meine schöne Dame)
  • Die. Bernstein – Heute Abend (musikalische West Side Story)
  • G. Verdi – A von, felice, ätherisch (Oper La Traviata)
SERVICE – Das beispiellose Festival “Wintermusik vom Zauberberg” wird den ganzen Winter über Auftritte haben. ganze drei Monate, von der Wintersonnenwende bis zur Frühlings-Tagundnachtgleiche – von 19 von Juni bis 21 September.
Die Hotel Toriba ist auf der Avenida Ernesto Diederichsen 2962, Campos do Jordão, SP. Im Internet, www.toriba.com.br.
Präsentationen sind für Gäste des Toriba und für Restaurantkunden Federn und Toribinha Bar & Fondue.
Telefonische Informationen und Reservierungen (12) 3668-5000.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*