Zuhause / Kunst / Karin Cagy öffnet ihr erstes individuelles Adressbuch “Altertum” und Feminismus – Tag 21/09, bei Solar de Botafogo

Karin Cagy öffnet ihr erstes individuelles Adressbuch “Altertum” und Feminismus – Tag 21/09, bei Solar de Botafogo

Schöne See”

Individual von Karin Cagy bei Solar de Botafogo befasst sich mit Altersdiskriminierung mit Gemälden von starken Frauen in libertären Situationen

Karin Cagy hat in ihrer DNA die freie und furchtlose Haltung, die auf den Bildschirmen ihrer ersten dargestellt wurde Einzelne, "Schöne Aussicht", Das öffnet den Tag 21 September in der Vertical Gallery des Solar Cultural Center of Botafogo, kuratiert von Alexandre Murucci. Sie kommt aus einer Familie starker Frauen, Seine Show ist das Ergebnis der existenziellen und professionellen Wende, die sich in der Sabbatzeit während der Pandemie bestätigt hat, als sie ihre kultivierte künstlerische Persönlichkeit aus ihrer Jugend annahm. Als großes Differential seiner thematischen Untersuchung, Ihre Charaktere sind Frauen im Bereich von der 60/70 Jahre, fast immer in unerwarteten Protagonismen präsentiert. In deinem Bilduniversum, die vom künstler ausgewählten figuren zeigen sich als eigentümer ihrer wege und entscheidungen, widersprüchliche Stereotypen und Einschränkungen, die von der westlichen Gesellschaft eingebürgert wurden, dass, obwohl sie zunehmend offen für die Auseinandersetzung mit Altersdiskriminierung sind, hält immer noch den Jugendkult als sein größtes wirtschaftliches und symbolisches Gut. Die Ausstellung läuft bis zum Tag 19 Oktober und versammelt sich um 20 Mittelformat funktioniert, mit Öl- und Acrylfarbentechniken, in einer „Cupcake“-Palette, fügsame Farben, die mit der Haltung ihrer Charaktere kontrastieren.




„Ich habe schon immer Frauen gezeichnet. immer sehr feministisch. Meine Recherche in der Malerei zum Thema „Altersdiskriminierung“, ein Vorurteil, das das weibliche Geschlecht stärker trifft, Hier habe ich das Gefühl, dass meine Arbeit Menschen am meisten verbindet. Und das Bild, das ich von älteren Frauen habe, stammt von meiner Mutter und Großmutter, die schon immer aktiv und mächtig waren, voller Leben – ist mein Parameter. Ich kann es mir nicht anders vorstellen und so will ich alt werden. Warum alt werden hässlich sein muss, ausdruckslos sein?", sagt Karin Cagy.

„Beau Voir“ in den Worten des Kurators

„Präsentation einer Reihe von Arbeiten, die sich mit Themen befassen, die ihrer Sensibilität am Herzen liegen und die das weibliche Universum betreffen, deine Frauen sind stark, furchtlos, erstaunlich.

Frucht seiner Atelierdynamik im letzten 3 Jahre, die Ausstellung „Beau Voir“ spielt mit ihren sprachlichen Bedeutungen, frei übersetzt als etwas schön anzusehen, sicherlich ein kontrapunkt angesichts des vorherrschenden ästhetischen status quo, zugleich ist es in der französischen Sprache Ausdruck von Bejahung und Überzeugung, und kokettiert mit der existentialistischen Muse Simone de Beauvoir, Autorin des Buches Kapital des Feminismus – “das zweite Geschlecht” (Das zweite Geschlecht) veröffentlicht in 1949, eines der berühmtesten und wichtigsten Werke der Bewegung, Analyse des weiblichen Zustands in den sexuellen Sphären, psychologisch, gesellschaftlich und politisch. Karin Cagy wählt einen sympathischen Blick auf eine Frau in ihrer unmittelbaren Umgebung – Familie, Freunde und Menschen aus dem Berufsuniversum als Designer und Modeschöpfer, wo er drei Jahrzehnte arbeitete, und wo diese Aspekte mit der Rohheit und Dramatik einer unwirtlichen und imposanten Körperkultur behandelt werden, und, auch wenn es nicht Ihr aktueller Redeort ist, liegt latent an deinem Horizont, in Angst und Erwartungen an ihren Platz in der Welt, die sie in befreiende Poesie verwandelt, indem sie freie Damen und Meister ihres Schicksals erschafft. wirklich schön anzusehen!"

Alexander Murucci, August 2022.




Über den Werdegang von Karin Cagy

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer Whatsapp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

Mit der Zeichnung in seinem Leben, seit er 5 Jahre alt war, Karin Cagy hat bereits gedient 18 Jahre, Seidenmalkurse im Club Med. Er studierte Living Model im Parque Lage bei Astrea El Jaick und Gianguido Bonfante und, später, Industrial Design an der Fakultät für Stadt und Mode der Candido Mendes University. Mit langjähriger Erfahrung in der Modebranche, wo er mehr als zwei Jahrzehnte arbeitete, unterhielt ein Festkleideratelier, vor einem tollen Team. In dieser Zeit entwarf er die Modelle, verwaltete den Prozess und fertigte alle Arten von Handstickereien an, in exklusiven Einzelstücken, Seine Dynamik in der Kunst wurde zur Grundlage seiner Arbeit in der Mode. Aber in 2018, Karin richtete ihre künstlerische Auseinandersetzung neu aus und kehrte an die Parque Lage School of Visual Arts zurück, mit Luiz Ernesto als Lehrer, Bruno Miguel und Charles Watson, Rückkehr zur Malerei auf eine viszerale und fruchtbare Weise.

Service:

“Schöne See” – Künstlerin Karin Cagy hinterfragt Altersdiskriminierung mit starken Frauen in unerwarteten Rollen

Kuratiert von: Alexander Murucci

Öffnungs: Tag 21 September, am mittwoch, às 19h

Lokale: Solares Kulturzentrum von Botafogo – vertikale Galerie

Adresse: Allgemeine Straße Polidoro, 180 – Botafogo – Rio de Janeiro

Visitation: Tag 22 September bis 19 Oktober 2022

Zeit: siehe Theaterplan (Besuche können in freier Zeit geplant werden) 

Wertung: Buch

Freier Eintritt

Kontakt: @karincagy

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*