Zuhause / Kunst / Legalisierung der Abtreibung: Nationales Fiction-Buch bringt Debatten inmitten der STF-Entscheidung
Buchen Sie "457 Meilen". Fotos: Bekanntgabe.
Buchen Sie "457 Meilen". Fotos: Bekanntgabe.

Legalisierung der Abtreibung: Nationales Fiction-Buch bringt Debatten inmitten der STF-Entscheidung

Während STF Abtreibung in Fällen von Zikavirus kriminalisiert, “457 Meilen”, von Rachel Fernandes (Redaktionelle Gruppenkohärenz), lädt den Leser ein, über das Thema nachzudenken

Inmitten hitziger Diskussionen über die Freilassung von Abtreibungen, die brasilianische Werbung Rachel Fernandes schrieb seinen ersten Roman: “457 Meilen”. Das Buch, das bringt die Folgen einer illegalen Abtreibung, war erfolgreich unter jungen Erwachsenen, gerade als die Supreme Court (STF) lehnte die Aktion ab, die die Freigabe von Abtreibungen bei Infektionen mit dem Zika-Virus forderte.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Vereinigung der öffentlichen Verteidiger hatte die Klage eingereicht 2016, auf dem Höhepunkt des Zika-Ausbruchs im Land. Jedoch, Die Abstimmung fand erst im Mai dieses Jahres statt, Neun Minister stimmten gegen die Freilassung, Anspruch auf verfassungsmäßige Rechte auf Leben.

In einem so polarisierten Szenario wie dem aktuellen, junge Leser haben sich in Literaturen gewagt, die wichtige aktuelle Themen abdecken. “Meine größte Motivation für das Schreiben der Geschichte waren einige der sensiblen Themen, die ich während der Reise von Emílio und Pietra angesprochen habe”, erklärt Rachel Fernandes, die beschlossen, junge Menschen unparteiisch zu sensibilisieren.

“457 Meilen” gewann den Wettbewerb SweekStars 2018 als bestes Buch und wurde veröffentlicht von Redaktionelle Gruppenkohärenz. Jenseits der Abtreibung, Der Titel zitiert immer noch sexuellen Missbrauch, aber diejenigen, die glauben, dass die Arbeit von Rachel Fernandes Es ist eine schwere Erzählung. Die Handlung dreht sich um Stein und Emilio, Wer sind Rivalen am Arbeitsplatz; Sie müssen lernen, auf einem Roadtrip nach Punta del Este miteinander zu leben, in Uruguay und, mit diesem, Gefühle der Romantik tauchen auf.

Zusammenfassung

Emílio Andolinis größtes Problem ist nicht die mangelnde Organisation oder sein Chef. Es ist kein Problem, die Busfahrpläne zu verwechseln, die sie zu einem Werbepreis in Uruguay führen würden, oder die siebenhundert Kilometer von Porto Alegre nach Punta del Este auf teilweise gut gepflegten Straßen fahren zu müssen. Das Problem besteht nicht darin, zu den Auszeichnungen zu gelangen, die ihn zum größten und besten Publizisten Lateinamerikas machen.

Jedoch, Es ist definitiv ein Problem, mit dem verabscheuungswürdigsten Schriftsteller der Agentur und ihrem größten Rivalen seit College-Tagen nach Punta del Este zu fahren. Stellen Sie sich acht Stunden Reise mit der Frau, die einen Kaugummi nach dem anderen kaut, Wer die Gabe hat, dich zu ärgern und wer sich in der Welt der Schöpfung wie die Königin von Saba verhält, ist ein Problem. Ein großes Problem.

Emílio Andolinis größtes Problem ist nicht die mangelnde Organisation oder sein Chef. Emílio Andolinis größtes Problem ist Pietra Salles.

So einfach und zart.

Über den Autor

Rachel Fernandes ist eine Werbetexterin, die Fiktion zwischen Anzeigen schreibt. Abschluss in Grafikdesign und Werbung, ist leidenschaftlich über Kunst, Spiele mit interessanten Handlungen, alte Lieder und langweilige Witze. Gegenwärtig, lebt mit seinen Eltern und sechs Hunden in Porto Alegre.

Soziale Netzwerke:
Instagram @rachelffernandes

Zwitschern @heyimray
Website www.rachelfernandes.com.br

Factsheet
Titel: 457 Meilen

ISBN: 9788553271849
Anzahl der Seiten: 148
Preis: 35,00

Kommentare

Ein Kommentar

  1. Renata Maggessi

    Amei a matéria. O livro já está na fila de leitura. Assim que li a sinopse, já quis ler, jetzt schon, dann, nem se fala!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*