Zuhause / Kunst / Fantastische Realismusbücher zum Lesen auch in 2021
Fantastische Realismusbücher zum Lesen auch in 2021. Bekanntgabe.
Fantastische Realismusbücher zum Lesen auch in 2021. Bekanntgabe.

Fantastische Realismusbücher zum Lesen auch in 2021

Entdecken Sie vier unglaubliche Werke dieser künstlerischen Kette

Phantastischer Realismus ist eine künstlerische Strömung, die in Romanen sehr präsent und wenig bekannt ist, Gedichte, Gemälde und Filmwerke. Im Allgemeinen knüpft diese Bewegung enge Verbindungen und setzt auf das Wunderbare und Magische, etwas durch das Imaginäre zu verklären, in dem der Rationalismus abgelehnt wird.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Es gibt großartige Künstler und literarische Werke, die sich auf den fantastischen Realismus konzentrieren, so, vier davon haben wir für dich ausgewählt, um die künstlerische Strömung kennenzulernen und dich in unglaubliche Geschichten zu wagen.

Hundert Jahre Einsamkeit, von Gabriel García Márquez

Zusammenfassung: Das wichtigste Buch von Gabriel García Márquez. In hundert Jahren Einsamkeit, einer der größten Klassiker der Literatur, der renommierte Autor erzählt die unglaubliche und traurige Geschichte der Buendia – die Belastung von Einzelgängern, denen „eine zweite Chance auf Erden“ nicht gegeben wird und präsentiert das wunderbare Universum des fiktiven Macondo, wo die Romanze stattfindet. Dort folgen wir mehreren Generationen dieser Familie, sowie Aufstieg und Fall des Dorfes. Neben den technischen Kunstgriffen und literarischen Einflüssen, die aus dem Buch fließen, Wir sehen immer noch auf seinen Seiten, was von vielen als authentische Enzyklopädie des Imaginären angesehen wird, in einem Stil, der den Kolumbianer als einen der größten Autoren des 20. In keinem anderen Buch bemühte sich García Márquez so sehr, den Tonfall zu erreichen, mit dem seine Großmutter mütterlicherseits ihm die fantastischsten Episoden erzählte, ohne auch nur ein einziges Merkmal seines Gesichts zu verändern. So, während die unglaubliche und traurige Geschichte der Buendías als authentische Enzyklopädie der Fantasie verstanden werden kann, es wird so erzählt, dass es scheint, als sei alles Teil der banalsten aller Realitäten. Gabo, Name von Gabriel García Márquez, Ich habe immer gesagt, dass jeder große Schriftsteller immer das gleiche Buch schreibt.. "Und was würdest du?", habe ihn gefragt. "Das Buch der Einsamkeit", war die Antwort. dennoch, er betrachtete Hundert Jahre nicht als sein bestes Werk (Ich mochte den Herbst des Patriarchen zu sehr). Oder was ist wichtig? Die Wahrheit ist, dass kein anderer Roman das beeindruckende Talent dieses einsamen Geschichtenerzählers so vollständig zusammenfasst. – die sich in Macondos auf der ganzen Welt ausbreiten und sich für weit über hundert Jahre ausbreiten werden. Hundert Jahre Einsamkeit sind ein großartiges und zeitloses Werk, auf denen man mehrere Parallelen zu unserer eigenen Existenz aufbauen kann.

Der Park, de Kildary Costa

Zusammenfassung: Persephone ist noch keine zwanzig Jahre alt, aber schon eine große Tragödie erlebt lived. Oder besser, zwei. Verblüfft über den plötzlichen Tod ihrer Schwester und ihres Vaters, schließt sich deinem Bruder an, Dionysos, und deine Freunde, die darüber spekulieren, was nach dem Tod existiert, und beginnt die Geheimnisse der Kommunikation mit den Seelen des Verstorbenen zu lüften. Inmitten von Erinnerungen, Träume und Wiederentdeckungen, Persephone beginnt eine Reise der Selbsterkenntnis, während sie eine neue Welt betritt, seltsam vertraut, wo unsere Geschichten entstehen, erkennen, dass das Schicksal aller, denen er begegnet, miteinander verflochten ist und dass die Welt selbst in Gefahr sein könnte. Schließlich, wer hat diese wege verfolgt?

Das Haus der Geister, von Isabel Allende

Zusammenfassung: Isabel Allendes größter Erfolg, ein Klassiker des magischen Realismus und der lateinamerikanischen Literatur. Das House of Spirits ist sowohl eine emblematische Familiensaga als auch eine Darstellung einer turbulenten Zeit in der Geschichte eines unbestimmten lateinamerikanischen Landes.. Isabel Allende baut eine von Geistern getriebene Welt und füllt sie mit ausdrucksstarken und sehr menschlichen Bewohnern, einschließlich Esteban, der Patriarch, ein flüchtiger und stolzer Mann, dessen Verlangen nach Land legendär ist und der von der tyrannischen Leidenschaft heimgesucht wird, die er für die Frau empfindet, die er nie ganz haben kann.; Clara, die matriarchin, schwer fassbar und mysteriös, die eine Familientragödie vorhersagt und das Schicksal des Hauses und der Trueba prägt; Blanca, seine Tochter, leise gesprochen, aber rebellisch, dessen schockierende Liebe zum Sohn des Vorarbeiters seines Vaters Estebans ewige Verachtung nährt, selbst wenn es dazu führt, dass die Enkelin so sehr verehrt wird; und Alba, Blancas Frucht der verbotenen Liebe, eine leidenschaftliche Frau, eigensinnig und mit leuchtender Schönheit ausgestattet. die Leidenschaften, Truebas Familienkämpfe und Geheimnisse umfassen drei Generationen und ein Jahrhundert gewaltsamer Transformationen transformation, das gipfelte in einer Krise, die den Patriarchen und seine geliebte Enkelin auf die gegenüberliegenden Seiten der Barrikaden brachte. Vor dem Hintergrund von Revolution und Konterrevolution, Isabel Allende erweckt eine Familie zum Leben, deren private Liebes- und Hassbande komplexer und dauerhafter sind als die politischen Loyalitäten, die sie gegeneinander ausspielen.. Bekannt als Meisterwerk der lateinamerikanischen Literatur, The House of Spirits präsentiert eine zum Nachdenken anregende Erzählung, die die Vergangenheit zusammenfügt., Gegenwart und Zukunft fließend und elegant. Isabel Allende präsentiert uns emotionale Charaktere und sehr detaillierte Details über das Universum, das sie umgibt. Ein zeitloser Roman mit Inspirationen aus der eigenen Familie des Autors, es ist sicherlich ein werk, das ins regal der leser gehört.

Fiktionen, von Jorge Luis Borges

Zusammenfassung: Fictions vereint die Kurzgeschichten von Borges in 1941 unter dem Titel The Garden of Forking Paths (ausser für “Die Annäherung an Almotásim”, in ein anderes Werk integriert) und zehn weitere Erzählungen mit dem Untertitel Artifices. In diesen Texten, der Leser steht vor einem neugierigen Erzähler, der entlarvt, mit Eleganz und sparsamen Mitteln, paradox und lapidar, deine Vermutungen und Ratlosigkeiten über das Universum, Wiederkehrende Motive in seinen Gedichten und Essays seit Beginn seiner Karriere wieder aufzunehmen: die Zeit, Ewigkeit, das Unendliche. Die Handlungen sind wie mehrere Labyrinthe und entfalten sich in einem endlosen Spiegelspiel, Spekulationen und Hypothesen, manchmal mit der Expertise polizeilicher Intrigen und Abenteuerlust, fast immer in metaphysischer Ratlosigkeit enden. Der kurze Satz macht auf sich aufmerksam, die Kraft der Synthese und die Strenge der Konstruktion, die etwas von Poesie und ebenso viel von philosophischer Prosa hat, verliere nie die beunruhigende Stimmung. In Fictions sind einige seiner bekanntesten Texte, als “Villnöss, o Erinnerungen”, wessen Protagonist hatte “mehr Erinnerungen als alle Menschen haben werden, da die Welt Welt ist”; “Zur Bibliothek von Babel”, wo das Universum mit einer ewigen Bibliothek gleichgesetzt wird, unendlich geheim und nutzlos; “Pierre Menard, Autor von Quijote”, deren “Der bewundernswerte Ehrgeiz bestand darin, Seiten zu erstellen, die Wort für Wort und Zeile für Zeile mit denen von Miguel de Cervantes . übereinstimmten”; und “die kreisrunde ruine”, wo der Protagonist von einem Mann träumen will “mit akribischer Integrität und drängt sie der Realität auf und begreift am Ende, dass er auch ein Schein war, was träumte er noch?”.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*