Zuhause / Kunst / Die Oper „Café“ wird im Mai im Stadttheater uraufgeführt
Stadttheater. Fotos: Rafael Retter.
Stadttheater. Fotos: Rafael Retter.

Die Oper „Café“ wird im Mai im Stadttheater uraufgeführt

Rezital nach dem Libretto von Mário de Andrade ist der Höhepunkt des Monats Mai. Adaption von Sérgio de Carvalho, wird die Teilnahme des Städtischen Symphonieorchesters beinhalten, des Lyrischen Chors und des Balletts der Stadt São Paulo. Außerdem treten das Experimental Repertoire Orchestra und das Streichquartett der Stadt São Paulo auf

Sao Paulo, 19 April 2022 - den ganzen Monat Mai, Im Theatro Municipal de São Paulo werden mehrere künstlerische und musikalische Darbietungen stattfinden. Mit kostenpflichtigen und kostenlosen Attraktionen, Theatro Municipal hebt in seinem Programm die Oper hervor Kaffee, mit Libretto von Mário de Andrade und seiner theoretischen Provokation von a Chor Oper, in der gesellschaftliche Gruppen nicht als Individuen, sondern als Kollektiv dargestellt wurden.





Mit unveröffentlichte Komposition von Felipe Senna, das libretto steht im historischen kontext der krise von 1929 das legte die Häfen lahm, vertrieben Bauern von den Höfen und provozierten eine Volksrevolution in der Gesellschaft. Die Aufführung steht in direktem Zusammenhang mit den 100-Jahr-Feierlichkeiten der Woche der Moderne und wird es sein, nach den Erfahrungen von Hans-Joachim Koellreutter in den Jahren 1990, eine zeitgemäße und aktuelle Herangehensweise an das Werk von Mário de Andrade.

Zwischen den Tagen wird die Oper gezeigt 3 und 4 und der 6 ein 8 Mai und zählt unter Beteiligung des Städtischen Sinfonieorchesters, unter der Regentschaft und musikalischen Leitung des Maestro Luis Gustavo Petri, tun Chor von São Paulo, unter der Regentschaft von Maíra Ferreira, tun Ballet der Stadt São Paulo, tun MST – Movimento Sem Terra und der Zirkus. Mit Tickets zwischen R$10 und 120 wirklich, Die Einstufung ist kostenlos.

Auf 12, às 19h, die Städtisches Streichquartett tritt im Wintergarten auf, am Praça das Artes, mit dem Konzert „Bachiano“. Im Repertoire zwei Lieder: "Brasilianische Bachianas Nr. 1”, Flucht: Gespräch (Version für Quartett Matheus Bitondi) vom Komponisten, Dirigent und eine der wichtigsten Figuren der brasilianischen Musikszene, Heitor Villa-Lobos, und „Suite in h-Moll“, Brandenburgisches Konzert Nr. 5, des deutschen Komponisten und Musikers Johann Sebastian Bach. Das Konzert wird dauern 60 Minuten, mit Zulassung zu R$30 und freier Einstufung.

Am 1. Mai empfängt die Praça das Artes die Ausstellung psychodemie, des französischen Künstlers Antoine d’Agata, die einen viszeralen Blick auf den Künstler in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie wirft, mit Fotografien aus Frankreich und einem Teil aus Brasilien, in den Städten Rio de Janeiro und São Paulo.

Über das Büro der Magnum Photos Agency, Frankreich, als Arbeitsbasis und Wohnen auf Zeit, Antoine d’Agata fährt während der Pandemie täglich ab, um die Stadt aufzunehmen und zu beobachten, Krankenhäuser und Gesundheitszentren. Zu Beginn dieser Reise übernahm Antoine die „Thermografie“ – eine am Handy angebrachte Wärmebildkamera, dessen Wärmegerät reagiert und die Wärme von Körpern und Objekten in ein Bild umwandelt. Ohne die Identität der Personen preiszugeben, Die eingesetzte Thermografie erfasst die Aktivität der Körper, Dein Leben“, was ist da drin.

Die Ausstellung ist eine Partnerschaft mit dem französischen Konsulat in São Paulo. am 1. Mai, Zur Eröffnung der Ausstellung findet ein Meisterkurs mit dem Fotografen statt, im Wintergartensaal, um 16:00, die einige Aspekte seines Werdegangs und seines persönlichen und politisch-gesellschaftlichen Engagements in der. Ferner, wird über seine intensive Produktion während der Covid-19-Pandemie sprechen. Der Eintritt ist frei und Tickets können über die Website des Stadttheaters abgeholt werden..

Weiter geht es mit der Ausstellung Contramemória, die beabsichtigt, neu zu lesen und kritisch zu übersetzen, für den aktuellen Kontext, die kulturelle Atmosphäre der Modern Art Week in 1922, im Stadttheater von São Paulo statt, 100 vor Jahren. Ferner, Die Ausstellung hat ca. 117 Werk, unter den Gemälden, Videos, Skulpturen, Grafiken, Objekte, unter anderen künstlerischen Sprachen und kuratiert von Lilia Schwarcz, Jaime Lauriano und Pedro Meira Monteiro. Besucher können diese großartigen Werke der brasilianischen Kultur bis zum genießen 5 Juni, im Großen Saal des Stadttheaters, zusätzlich zu spezifischen Zeitplänen für Bildungsbesuche für Gruppen von 15 ein 30 Menschen.
„Die Präsentation des Operncafés krönt das Programm der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum der Woche der modernen Kunst im Stadttheater, nicht nur wegen seines emblematischen Charakters, für einen Text von Mário de Andrade, der vom Coral Paulistano auf die Bühne gebracht wurde, sondern auch, weil wir auf eine neue Komposition und eine szenische Regie setzen, die das Thema des Kollektivs unter Beteiligung einer der wichtigsten sozialen Bewegungen Brasiliens aktualisiert, die MST, Teilen der Bühne mit dem São Paulo City Ballet und Gastkünstlern.“, bestätigt Andrea Caruso Saturnino, Intendant des Städtischen Theaters.

Auf 15, às 11h, ein Experimentelle Repertory Orchestra Ich präsentiere das Konzert „Fantastische Sinfonien V“, im Showroom des Stadttheaters. Com a participação do regente assistente Thiago Tavares, das Repertoire bringt die Lieder“Nächte in den Gärten Spaniens (23’)", von Komponist und Pianist, Manuel de Falla und „Sinfonia Nr 2, „Uirapuru“ (30’)", geschaffen vom brasilianischen Komponisten Mozart Camargo Guarnieri. Die Präsentation ist öffentlich, com ingressos a partir de R$10.

In den Tagen 17 und 19, beide um 19 Uhr, die Praça das Artes empfängt den Pianisten Guilherme de Almeida, im Wintergartensaal, mit dem Konzert „Requiem für Naomi Munakata“. Die Präsentation ist eine weitere Hommage an die große Persönlichkeit der brasilianischen Chormusik, Naomi Munakata. Das Konzert wird die pianistische Improvisation eines Requiéms zu seinem Gedenken sein: eine Einladung zu einem einzigartigen Erlebnis, Inspiriert von Poesie und Fragen.

Guilherme de Almeida widmete sich dem Erlernen der Kunst des Cellos, Klavier, Gesang und Komposition in São Paulo, zusätzlich widmete er sich dem Studium der Improvisation am National Superior Conservatory of Music and Dance in Paris, na Klasse von Jean-François Zygel, in 2019. Das Konzert wird dauern 60 Minuten, als Einkommen bei R $ 30.

Auf 26, die Städtisches Streichquartett zurück in den Wintergartenraum, am Praça das Artes, um die Sendung zu präsentierenBrasilianische Identität III", às 19h. Das Repertoire umfasst die Lieder „Streichquartett", zusammen por Clorinda Rosato und"Quartett Nr. 2“, do compositor e uma das figuras mais significativas da música erudita brasileira, Francisco Mignone. A apresentação terá duração de 60 Minuten, mit Zulassung zu R$30 und freier Einstufung.

Und es ist noch nicht vorbei! Wir werden mehr kostenlose Veranstaltungen haben und für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Tag 18/05, às 19h, findet zur Eröffnung des Praça das Artes statt, die Soiree auf dem Platz. Und am Tag 04 Mai, die Praça das Artes erhält noch einmal den Diese Nacht ist improvisiert!. An diesem Tag, Die Bühne wird für die Teilnahme derjenigen geöffnet, die verschiedene Sprachen wie Tanz zeigen möchten, Theater, Poesie und Disco, Dadurch wird das Konzept der Improvisation erweckt, in dem der Künstler, der sich in der Stadt bewegt, eine Struktur findet, um sein Talent zu zeigen, genauso wie die für die Hip-Hop-Kultur typische Herausforderung, „in den Kreis zu kommen“.. MC Max BO, Ehemaliger Moderator des Programms Manos e Minas, und eine der größten Referenzen im Freestyle in Brasilien, interagiert mit den anwesenden Künstlern, lädt sie zur Kunst der Improvisation ein.

Weitere Informationen zu den Shows finden Sie im vollständigen Zeitplan unten oder Besuch

Oper „Kaffee“, von Felipe Senna

Stadttheater

03/05/2022 • 20 Uhr

04/05/2022 • 20 Uhr

06/05/2022 • 20 Uhr

07/05/2022 • 17 Uhr

08/05/2022 • 17 Uhr

CAFE

Von Felipe Senna

Oper nach einem Libretto von Mário de Andrade, bearbeitet von Sérgio de Carvalho

Städtisches Sinfonieorchester

Chor von São Paulo

Ballet der Stadt São Paulo

Luis Gustavo Petri, Musikalische Leitung und Dirigieren

Maíra Ferreira, Dirigent des Chors von São Paulo

Sergio de Carvalho, szenische Richtung, Gestaltung und Bearbeitung des Librettos

Maria Livia geht, szenische Co-Regie, Dramaturgie und Recherche

Gastauftritte

juçara Marcal, Mutter

Schwarzer Löwe, Rhapsodie

Karl Franz, alter Bauer

Fábio Namatame, Kostüme

Cassio Brasil und Marcius Galan, Szenografie

Sayonara Pereira, choreografische Leitung

Melissa Guimarães, Beleuchtung

Helena Albergaria, BALLET DER STADT SÃO PAULO

Johannes malatian, Fahrassistenz

Lincoln Antonio, Populäre Musikberatung

Tickets: R$ 10,00 ein R$ 120,00

PG

Dauer 90 Minuten

Die Präsentation des Tages 8 de Maio wird von Bradesco gesponsert.

Stadtquartett präsentiert „Bachiano“

Platz der Künste

12/05/2022 • 19 Uhr

Bachiano

Konzert von Angesicht zu Angesicht, für die Öffentlichkeit zugänglich

Streichquartett der Stadt São Paulo

Livia Lanfranchi, Flöte

Alessandro Santoro, Mitesser

Programm

HEITOR VILLA-LOBOS (1887-1959)

Brasilianische Bachianas Nr. 1

Flucht: Gespräch (Version für Quartett Matheus Bitondi)

JOHANN SEBASTIAN BACH (1685 - 1750)

Suite in h-Moll

Brandenburgisches Konzert Nr. 5

Einkommen R $ 30,00

PG

Bruno Rodrigues 60 Minuten

Experimental Repertoire Orchestra präsentiert „Fantastic Symphonies V“

Stadttheater

15/05/2022 • 11 Uhr

Fantastische Sinfonien V

Konzert von Angesicht zu Angesicht, für die Öffentlichkeit zugänglich

Experimentelle Repertory Orchestra

Thiago Tavares, Regent

Aleyson Scopel, Klavier

Programm

STÖRUNG MANUEL

Nächte in den Gärten Spaniens (23’)

MOZART CAMARGO GUARNIERI

Sinfonia Nr 2, „Uirapuru“ (30’)

Einkommen R $ 10,00 bis R $ 30,00

PG

Gesamtdauer 55 Minuten

Ausstellung Gegenerinnerung

Stadttheater

18/04/2022 • 11h a 05/06/2022 • 11 Uhr

Stadttheater von São Paulo – Noble Hall

Lilia Schwarz, Jaime Lauriano und Pedro Meira, Treuhandschaft

Die Eröffnung findet an diesem Tag statt 18/4 und wird Besuche haben, die von den Kuratoren vermittelt werden, von 10:30. Sind 50 Tickets pro Besuchszeitraum mit einer Höchstgrenze von 2 Karten pro person. Überprüfen Sie verfügbare Zeiten und buchen Sie Ihren Termin hier..

Besuch von Dienstag bis Freitag, von 11:00 bis 17:00 (bis 18 Uhr bleiben). Samstag und Sonntag, von 10 bis 15 Uhr (bis 16 Uhr bleiben). montags geschlossen.

Besuch nur durch Sammeln einer kostenlosen Eintrittskarte hier auf der Website, verfügbar alle 2 Tage vor dem Datum des Besuchs mit einem Limit von 2 Karten pro person.

Spezifische Termine für Bildungsbesuche für Gruppen von 15 ein 30 Leute fragen im Voraus ab dem Tag an 19/04 per Email educacao@theatromunicipal.org.br.

PG

Psychodemie-Ausstellung

Platz der Künste

01/05/2022 • bis 01/07/2022. Montag bis Freitag, 8h bis 18:00. Samstag, 8h bis 16:00.

Fábio Furtado, Roberta Saraiva Coutinho und Rodrigo Villela, Treuhandschaft

Besuch von Montag bis Freitag, von 8 bis 18 Uhr. Samstag, von 8 bis 16 Uhr. sonntags geschlossen

PG

Eintritt frei, keine Notwendigkeit, Tickets zu entziehen

Zur Eröffnung der Ausstellung wird es einen Magna-Kurs geben, com Antoine D’Agata.

Mitglied der berühmten Agentur Magnum Photos, Antoine D’Agata wird Aspekte seines Werdegangs und seines persönlichen und politisch-gesellschaftlichen Engagements thematisieren. Es wird auch über seine intensive Produktion während der Covid-19-Pandemie berichten, die zur Ausstellung Psicodemia führte.
Tag 01/05, Sonntag

Zeit 16 Uhr

Lage Wintergartensaal Praça das Arte

Wertung 12 Jahre

Dauer 90 Minuten

Guilherme de Almeida präsentiert „Requiem für Naomi Munakata“

Platz der Künste

17/05/2022 • 19 Uhr

19/05/2022 • 19 Uhr
Requiem für Naomi Munakata

Guilherme de Almeida, Klavier

Eintrittskarten R$ 30,00

PG

Gesamtdauer 60 Minuten

City Quartet präsentiert „Brasilianische Identität III“

Platz der Künste

26/05/2022 • 19 Uhr

Brasilianische Identität III

Konzert von Angesicht zu Angesicht, für die Öffentlichkeit zugänglich

Streichquartett der Stadt São Paulo

Programm

CLORINDA ROSATO

Streichquartett

FRANCISCO MIGNONE

Quartett Nr. 2

Eintrittskarten R$ 30,00

PG

Bruno Rodrigues 60 Minuten

Diese Nacht ist improvisiert!

Platz der Künste

04/05/2022 • 20 Uhr

[Kunstplatz – Geh]

MAX B.O., Zeremonienmeister

Novset, DJ

Gastauftritte:

João Parahyba

Gabi Njarai

Bis 27/04 offene Anmeldung für Künstler, die auftreten möchten (ANMELDUNG)

Kostenlose Eintrittskarten (Eintritt frei)

PG

Ungefähre Dauer 120 Minuten

Soiree auf dem Platz

Platz der Künste

18/05/2022 • 19 Uhr

Die wichtigsten Soireen der Stadt São Paulo auf der Praça das Artes

[Kunstplatz – Geh]

Soiree auf dem Platz

Persönliche Veranstaltung, für die Öffentlichkeit zugänglich

Kostenlose Eintrittskarten (Eintritt frei)

PG

Dauer 90 Minuten

ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO

ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO.

ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO, ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO, wurde eröffnet 12 September 1911. Es ist ein ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO, ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO, ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO von Musik, von Tanz und Oper no Brasil. ÜBER DEN STÄDTISCHEN THEATERKOMPLEX VON SÃO PAULO architektonisches Erbe, architektonisches Erbe architektonisches Erbe, architektonisches Erbe, architektonisches Erbe (Theater, Kino, Literatur, architektonisches Erbe, legt fest, música popular, architektonisches Erbe, unter anderem). architektonisches Erbe.
architektonisches Erbe, architektonisches Erbe, als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert.

als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert.

Eröffnen im Dezember 2012 als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert 29 als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert, als Sitz des Artistic Corps und der School of Dance und der Municipal School of Music von São Paulo konzipiert (Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums) Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums, Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums.

Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums

Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums 2018, Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums (Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums, Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums), Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums. Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums – Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums. Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums, Zentrum für Kulturausstattungsprojekte des Kulturministeriums, soziale Organisationen, Unternehmen und Einzelpersonen. Unternehmen und Einzelpersonen, Unternehmen und Einzelpersonen, Unternehmen und Einzelpersonen (Unternehmen und Einzelpersonen). Unternehmen und Einzelpersonen. Unternehmen und Einzelpersonen.

Unternehmen und Einzelpersonen – Unternehmen und Einzelpersonen: Bradesco.

Unternehmen und Einzelpersonen: Unternehmen und Einzelpersonen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*