Zuhause / Kunst / KLEINES MÄDCHEN – Starttag 24 Dezember in Kinos und auf digitalen Plattformen

KLEINES MÄDCHEN – Starttag 24 Dezember in Kinos und auf digitalen Plattformen

Nach Auswahl bei den Berliner Festspielen, SMALL GIRL gewinnt den Preis für den besten internationalen Spielfilm beim Mix Brazil Film Festival, von der Öffentlichkeit gewählt und sein Debüt in Kinos und auf digitalen Plattformen bestätigt 24 Dezember.

Imovision debütiert am Tag 24 Dezember der Dokumentarfilm SMALL GIRL in Kinos und auf den folgenden digitalen Plattformen: iTune / Apple TV: Miete R $ 14,90 / Kaufen Sie R $ 29,90, Google Play / Youtube-Filme: Kaufen Sie R $ 19,90, Net Now: Miete R $ 14,90 / Kaufen Sie R $ 29,90, Live-Spiel: Miete R $ 14,90 e na Sky Play: Miete R $ 14,90.

Der Film erzählt die Geschichte von Sasha, VON 7 Jahre, Ich wusste immer, dass es ein Mädchen war, obwohl er als Junge geboren wurde.

Wie die Gesellschaft Sie nicht wie andere Kinder in Ihrem Alter behandelt – in Ihrem täglichen Leben in der Schule, in Tanzkursen oder auf Geburtstagsfeiern – Ihre Familie unterstützt Sie und kämpft ständig darum, dass Ihr Unterschied verstanden und akzeptiert wird.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Es wird zunehmend diskutiert: Geschlechtsdysphorie, definiert als "Unbehagen oder Leiden, das durch eine Diskrepanz zwischen der Geschlechtsidentität einer Person und ihrem zugewiesenen Geschlecht bei der Geburt verursacht wird", Das ist genau das, woraus der Charakter Sasha ein kleines Mädchen ist 7 Jahre, lebe in deinem Leben, Ein Junge wird geboren, aber er möchte ein Mädchen sein. Mit Lehrern umgehen müssen, Highschool-Freunde und Konflikte um ihre Identität, immer unterstützt durch die Zuneigung von Eltern und Geschwistern.

Geschlechtsspezifische Dysphorie ist ein kontroverses Thema und sollte von Psychologen und Eltern diskutiert werden, erzeugt viele Zweifel, Mangel an familiärer Unterstützung, e pode acontecer com uma criança por volta dos 2 Jahre, In diesem Alter ist sie sich bereits bewusst, dass es weibliche und männliche gibt, und einige von ihnen erkennen, dass ihr Verhalten nicht mit dem übereinstimmt, was der Körper anzeigt.

Der Regisseur von Little Girl, Sébastien Lifshitz hat zweimal den Teddy Award gewonnen, von einem unabhängigen Komitee bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin für die besten Filme des Jahres mit LGBT-Themen ausgezeichnet, den besten Spielfilm in gewinnen 2004 für Wild Side und den besten Dokumentarfilm in 2013 für Bambi , ein dokumentarisches Profil der französischen Transgender-Künstlerin Marie-Pierre Pruvot.

Filmdaten.

Originaltitel: Kleines Mädchen
Richtung: Sébastien Lifshitz
Herstellung: Muriel Meynard
Foto: Paul Guilhaume
Ausgabe: Pauline Gaillard
Klang: Yolande Decarsin
Gattung: Dokumentarfilm
HEIMAT: Frankreich
Jahr: 2020
Farbe
Dauer: 85 Minuten
Wertung: 10 Jahre

Liste: Sasha

Gründe zur Teilnahme

– Im Wettbewerb der Berlin Festival Panorama Show
– Im Wettbewerb in der Kategorie Bester Dokumentarfilm bei den Berliner Festspielen

Was sagen sie über:

"Ein menschliches und einfühlsames Porträt einer Erfahrung, die noch wenig verstanden wird" - Shon Faye

★★★★ “Eine beleuchtete und bewegende Dokumentation” – Der Guardian

★★★★★ “Mit Schönheit gefilmt und mit Zartheit erzählt, Little Girl ist ein Kinoerlebnis, das die Zuschauer nur schwer vergessen können.” – Das bevorstehende

★★★★ “Ein Film, der die Welt verändert.” – Kleine weiße Lügen

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*