Zuhause / Kunst / Halle ruft Forscher die Stadt nach Curitiba zu entwirren
kulturelle Identität: Halle ruft Forscher die Stadt nach Curitiba zu entwirren - Romário Martins Haus. Fotos: Doreen Marques/FCC.

Halle ruft Forscher die Stadt nach Curitiba zu entwirren

Durch drei Mitteilungen, acht Stellen in Form von Artikeln und Abschriften werden die Vielfalt und die Stadt altes Leben mit seinen Leuten teilen

Projekte zur Erhaltung und Verbreitung des kulturellen Gedächtnisses der Stadt durch die Stadt in den Bereichen des immateriellen Erbes in Angebotseröffnung teilnehmen, Stadtforschung und Dokumentarinkassi. zusätzlich, die Edikte zuteilen R $ 365 Tausend an die Gewinner Vorschläge. Die Eintragungen können bis 24/10, von Ort der Curitiba Kulturstiftung.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

www.fundacaoculturaldecuritiba.com.br/noticias/identidade-cultural-prefeitura-chama-pesquisadores-para-desvendar-a-cidade-aos-curitibanos

Für Kulturerbe Direktor der Kulturstiftung von Curitiba, Marcelo Sutil, die Mitteilungen stellen die Erweiterung der historischen Forschung und die Stadt Speicher, sowie zahlreiche kulturelle Veranstaltungen. „Zusätzlich zu eröffnen Quellen von spezialisierten Forschungs, wie die Behandlung zu den seltenen Handschriften gegeben werden, Veröffentlichung von Artikeln über die Stadt, seine Menschen und ihre Bräuche demokratisieren Informationen und stärken das Verständnis und das Gefühl zu Curitiba zu sein ", erklärt.

immaterielle Erbes

Die Bekanntmachung über die Stadtforschung sieht die Auswahl von zwei Vorschläge über die Kulturgeschichte Modalitäten, täglich, Geschichte der Stadtteile, Kultur-Gebiete, gesellschaftliche Veranstaltungen, Architektur, Zoll- und Wirtschaftsleben, unter anderen Themen im Bereich Kulturerbe, Curitiba Geschichte und Erinnerung.

Die Gewinner-Vorschläge werden R $ teilen 120 Tausend für die Erstellung und Veröffentlichung von Werken im Bulletin Casa Romário Martins 2020. Die Mitteilung stellt auch für die Zuweisung von R $ 15 Tausend Aktivitäten von Projekten vor der Umsetzung zu unterstützen.

Curitiba indigene und afrikanische Abstammung

Kulturelle Veranstaltungen im Allgemeinen, Abgesehen von indigenen und afro-brasilianischen Kulturen sind Gegenstand der zweiten Bekanntmachung, offene fünf Projekte betrachten. Das Produkt dieser Erhebungen wird in Artikel transformiert die fünfte Ausgabe von Taipa Magazin zu integrieren – sowie das Bulletin der Casa Romário, eine andere Veröffentlichung des Kulturerbes Vorstand der Kulturstiftung von Curitiba.

Vorschläge ausgewählt zuteilen R $ 100 Tausend und wird nach wie vor von R $ profitieren 30 Tausend. Dieser Betrag wird die Kosten für die Erbringung von Dienstleistungen für die Auswahl von Vorschlägen und die Veröffentlichung des Magazins decken.

Was sagen die seltenen Manuskripte

Die dritte Ankündigung kommt Indizierung, Transkription in aktueller Rechtschreibung und Vorbereitung von Zusammenfassungen 38 Bände Mitglieder der Sammlung seltener Bücher genannt Rocio Bücher. Denn sie sind selten, sehr alt und in archaischen portugiesischen Hand geschrieben werden, die Bücher bleiben in klimatisierter Umgebung geschlossen und werden nur vom Forscherteam im Hause der Speicher behandelt.

Von den Vorschlägen aufgeführt, nur wird eine ausgewählte. Der Autor des Siegerprojektes wird auf der gescannten Version der Sammlung arbeiten, Bücher für den Zeitraum von der Mitte des neunzehnten Jahrhunderts zu sammeln, um 1938. Für diesen, Sie erhalten R $ 85 Tausend. Es ist auch die Zuweisung von R $ geplant 15 Tausend zu unterstützen Aktionen.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*