Zuhause / Highlights / Erkennen Sie die vier Gründe für die Unzufriedenheit mit Ihrem Leben und den Umgang mit allen
Fabiano de Abreu. Fotos: Persönliches Archiv.
Fabiano de Abreu. Fotos: Persönliches Archiv.

Erkennen Sie die vier Gründe für die Unzufriedenheit mit Ihrem Leben und den Umgang mit allen

Der Psychoanalytiker und Neurowissenschaftler Fabiano de Abreu listet die Hauptfaktoren auf, die bei Menschen Unzufriedenheit und Entmutigung hervorrufen, und wie man mit diesen negativen Gefühlen umgeht

Zorn, Traurigkeit, Einsamkeit, Frustration und Angst. Gefühle, die im Alltag immer häufiger auftreten und durch die Pandemie verschlimmert wurden. Sie sind die Ursache / Folge dieses mangelnden Interesses an alltäglichen Aktivitäten und der Schwierigkeit, sich auf die einfachsten Aufgaben zu konzentrieren. Das alles ist ganz normal, nach Angaben des Psychoanalytikers, Neurowissenschaftler und Forscher des menschlichen Verhaltens Fabiano de Abreu, Harvard trainierte, US-uns. „Fast jeder hat oder wird eine Zeit wie diese durchmachen, egal wer, wo oder wann, Die Frage ist, die Auslöser zu identifizieren, um mit ihnen zu arbeiten. “, erklärt der Wissenschaftler.

Und für diejenigen, die glauben, das Problem liege in der Kreditorenbuchhaltung, im Haus nicht erobert oder in diesen Pfunden ist falsch. Die erste Hauptursache, auf die der Spezialist hinweist, sind persönliche Beziehungen. „Das Fehlen tiefer und wahrer Beziehungen schafft eine große existenzielle Leere, Wir sind auf sozialen Kontakt angewiesen, von Berührung und Zuneigung “, erklärt. Fabiano betont, dass es nicht um Quantität geht, aber mit Qualität. „Es ist wichtig, tiefe Bindungen zu jemandem aufzubauen, Empathie entwickeln, Identifizierung, Wir haben das Gefühl, zu einem Ort oder einer Gemeinschaft zu gehören, auch wenn es nur in deinem Haus ist. ", Highlights. Der Tipp des Psychoanalytikers lautet: Identifizieren Sie, wer die besonderen Menschen in Ihrem Leben sind, und arbeiten Sie diese Beziehungen so, dass sie geschätzt werden.

Ein weiterer Punkt, der häufig Einzelpersonen betrifft, ist das anstehende Problem, Mit anderen Worten:, ungelöste Probleme in der Vergangenheit, die die Gegenwart heimsuchen. „Zu glauben, dass nur die Vergangenheit dich und dein Leben repräsentiert, ist ein Fehler, denn obwohl es Teil unserer Flugbahn ist, Wir müssen uns auf die Gegenwart konzentrieren und darauf, was wir jetzt tun können. “, analysiert den Wissenschaftler. Deshalb, auch wenn es immer noch einen Groll gibt, Schmerz und Bedauern über verpasste Arbeitsmöglichkeiten, zu großer unbeachteter Liebe oder zum Tod eines besonderen Menschen, An diesen Gefühlen muss gearbeitet werden, damit klar ist, dass es keine Möglichkeit gibt, die Vergangenheit zu ändern, und dass Ihre Handlungen jetzt neuen Schmerz verhindern können. Öl, vertraue und mache es anders.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Für alle bereits erwähnten Punkte kommt eine grundlegende: selbst. Sich selbst kennenzulernen kann schwieriger sein, als seinen besten Freund kennenzulernen. Fabiano fügt hinzu, dass dies die Grundlage für zahlreiche Probleme und Dilemmata sein könnte. „Wir können nur wissen, was uns glücklich macht, wenn wir uns wirklich kennen, Andernfalls, vergebliche Versuche, die nur unsere Zeit und Energie verschwenden “. Ganz didaktisch sprechen, ist sich das Leben als großes Buffet vorzustellen. Wenn Sie nicht wissen, was Ihre Lieblingsgerichte sind, wird nicht wissen, wie man wählt. Sie können Ihren Teller mit Lebensmitteln überfüllen, die Sie nicht mögen, und sich mit dem füllen, mit dem Sie nicht zufrieden sind., oder noch, Werfen Sie Lebensmittel weg, die jemand anderen befriedigen könnten. So ist es auch mit Beziehung und Chancen. Genau wie beim Essen, Versuchen Sie, die Aromen zu entdecken, die Ihnen gefallen, so, Angesichts der unzähligen Möglichkeiten im Leben wird es einfacher sein, sich durchzusetzen und kluge Entscheidungen zu treffen. "Meditation, Messwerte und Ausfallzeiten, die sogenannte kreative Freizeit, zu unserer Analyse beitragen “, erklärt Abreu.

Schließlich, und nicht weniger wichtig, Ziele haben. “Das Leben ohne festgelegte Weichen ist garantiert frustrierend, denn ohne Ziele zu leben bedeutet, sich im Kreis zu bewegen, Sie kommen nicht dahin, wo Sie wollen, weil Sie nicht wissen, wo Sie hingehören”, sagt. Das Gefühl der Leistung bewegt den Menschen, so, Ein Ziel zu erreichen und es zu erreichen, ist motivierend, So wie das Leben ohne Ideal Langeweile und Leere bringt. „Ich mag den Gedanken des uruguayischen Schriftstellers Eduardo Galeano, Er macht die Metapher der Utopie zu etwas, das sich jedes Mal, wenn wir uns nähern, wegbewegt, weil es immer bedeutet, dass wir darauf zugehen. So sind die Ziele “, definiert den Neurowissenschaftler.

Biografie / Formações

Neurophilosoph Fabiano de Abreu – Doutor em neurociências, Psychologe, neuropsicólogo, Neuropsicanalista, Neuroplastiker, Psychoanalytiker, Psychopädagoge, Journalist, Philosoph, klinischer Ernährungsberater, Geschäftsmann und Mitglied der Mensa, Verband klügstene Menschen der Welt mit Sitz in England. Spezialist für Human Mind Studies und Forscher an der CPAH – Heraklit Forschungs- und Analysezentrum.

Registrierung und Lehrplan als Forscher: lattes.cnpq.br/1428461891222558
Registro SPN – Portugiesische Gesellschaft für Neurowissenschaften – 814
SBNeC-Registrierung – Brasilianische Gesellschaft für Neurowissenschaften und Verhalten – 6028488
Mitglied von FENS – Verband der Europäischen Neurowissenschaftlichen Gesellschaften – PT30079
www.doctoralia.com.br/fabiano-de-abreu/psicanalista/rio-de-janeiro

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*