Zuhause / Kunst / „A dionysischen Aura Jim Morrison:„Por Juliana Vannucchi

„A dionysischen Aura Jim Morrison:„Por Juliana Vannucchi

Juliana Vannucchi é graduada em Comunicação Social, licenciada em Filosofia e Editora-chefe do site Acervo Filosófico.

Juliana Vannucchi studierte Soziale Kommunikation, Abschluss in Philosophie und Editor-in-Chief der Website Philosophische Sammlung.

Schmerz ist ein Weg, um aufzuwachen (…) Fühlen Sie sich Ihre Kraft mit der Erfahrung von Schmerz (…) es ist ein Gefühl – Ihre Gefühle sind ein Teil von dir (…) (Auszug aus einem Interview mit James Lizze – 1969).

Die The Doors ist eine der beliebtesten Bands in der Geschichte des Rock & Roll. Es bildete sich in 1965, in Kalifornien (USA) und es wurde vor allem durch den Sänger markiert und Dichter Jim Morrison Figur, dessen Verhalten durch übermäßige Kühnheit und bestimmte Singularitäten verfolgt wurde, neben dem großen Missbrauch in der Einnahme von Alkohol und Drogen.

Morrison, sowie die Durchführung der Stimme von The Doors, hatte auch Affinitäten mit anderen Künsten neben der Musik. Nach einer intensiven Zeit des Lesens während der Adoleszenz, in 1964 Er schloss sich der UCLA und dort studierte Film und Theater, mit großen Namen als, beispielsweise, Francis Ford Coppola. Im Laufe seines Lebens, hatte zwei Bücher mit Gedichten veröffentlicht (sowohl in 1969), von denen die ersten in zwei Bände aufgeteilt: „Die Herren / Hinweise zur Vision“ e „The New Creatures“. Die erste Arbeit ist im Grunde druckt und Morrison Reflexionen über zahlreiche Aspekte, die einen Teil ihres täglichen Lebens waren, als Menschen, Orte oder sogar Kino. die zweite, Es hat sich Linien mit mehr Spannung aufgebaut und jede Menge mehr poetische Strukturen harmonischen. Später, Beide Titel wurden in einem Band namens „The Lords und The New Creatures“ und nach dem Musiker Tod zusammengestellt, andere Poesie Bücher wurden unter Organisation seines Freundes Frank Lisciandro und Musiker Freundin Eltern veröffentlicht. Das erste posthume Volumen veröffentlicht wurde „Wilderness“ genannt (1988) und die zweite wurde als „The American Night“ mit dem Titel (1990), wurden beide großen kommerziellen Erfolg.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Neben dem Interesse an der künstlerischen Praxis, der Musiker lesen viele Autoren, die inspiriert. Geschätzt Werke großer Namen in der Literatur, wie Kafka, Rimbaud e Charles Baudelaire e William Blake. Übrigens, der Name der Band, "Die Türen" (in Portugiesisch, „Türen“) der sich auf die „Türen der Wahrnehmung“ von Morrison, basierend auf einer Dichtung von Blake geschrieben wurde gewählt,, die einst, schrieb: "Wenn die Pforten der Wahrnehmung öffnen, alles scheint für die Menschen, wie es wirklich ist: Unendlichkeit". Ein weiteres Merkmal, das sicherlich Teil des Jim Morrison Wissen verantwortlich war, Es war Philosophie, Bereich, mit dem eine hohe Affinität besaß. in Biographien, häufig ist es so, dass der Musiker verwendete Arbeiten von Nietzsche zu lesen, E Camus Sartre. Unter diesen Philosophen erwähnt, Morrison schien ein besonderes Interesse an Nietzsche zu nähren, dessen Gedanke war, eine seiner großen Inspirationen und, offenbar, Der Führer der Türen versucht, in Ihrem Leben einige Elemente in den Werken des deutschen Philosophen vorgeschlagen zu üben, wie wir weiter unten sehen.

Im allgemeinen Aspekten, sowohl im Hinblick auf Verhalten, das sowohl in seinem privaten täglich hatte, wie in der Kunstszene, Jim die Einstellungen waren extravagant, störend und, in einer Weise, faszinierend. Der Musiker setzen Freiheit als einer der wesentlichen Punkte ihrer künstlerischen Produktionen, die Öffentlichkeit zu ermutigen, auch frei zu sein - auf die Spitze, was jeweils als „Freiheit“ verstanden. Wir können nicht wissen, ob der Lead-Sänger der Doors war sich bewusst, (ganz oder teilweise) dass seine Wildheit könnte Probleme mit sich bringen, aber Jim schien die Konsequenzen ihrer Eskapaden mit einer gewissen Gelassenheit zu umarmen. Missbrauch von Drogen war eine Haltung, die Teil ihres täglichen Lebens war, weil der Künstler neue Erfahrungen gemocht, in der Fülle seines Lebens zu wohnen. Es ist ein Brief („Unhappy Girl“) es scheint demonstrieren auch auf diese Weise die Musiker Leben konfrontiert:

(…)

„Trauriges Mädchen

Rip Ihr ​​Netzwerk

Zerschellen alle Ihre Gitter

Schmelzen Sie Ihr Handy Heute

Sie wurden zu Gefängnis verurteilt

Sie selbst erstellt

(…)

Verpassen Sie nicht Ihre Chance

Schwimmen im Geheimnis

Sie sterben im Gefängnis

Sie selbst erstellt". - Free Übersetzung.

der Brief, Wir sehen die Exposition von dem, was Jim durch seine Kunst wollte: fördern Freiheit, demolieren Paradigmen. Grade diese, die Zellen, die viele Menschen zu schaffen (oder bei dem der Einsatz) und dass wir uns mit zerbrechlicher. Der Mensch ist frei wählbar, verschiedene Wege und macht zu nehmen. Jedoch, oft tut es unter äußeren Einflüssen, nicht rein und ehrlich, Ich möchte nicht. Das ist, wenn sie die Zellen entstehen, dass Falle.

Wir Obszönitäten Boxen, Teaser zum Publikum, Herausforderung für die Behörden und, jederzeit, sagen, was in seinem Kopf war, einige der Taten waren, die Jim materialisiert, mehr als, als jede Aktion erzeugt Reaktions. Jim Morrison, einmal, Selbst entitulou-like “König orgasmisch”, Codename angemessen, dass in Anbetracht in vielen seiner Shows, Musiker beschäftigt einen Schlaganfall Verhalten durch eine schamlose Sinnlichkeit. Übrigens, Es war gerade die übermäßigen sexuellen Entschuldigungen, die praktisch seine Karriere begangen, da in einem von mehreren Präsentationen des Bandes, die Folgen dieser Art von vorstehenden waren ernst. Wie von The Miami News zitiert (1969): "Jetzt sind seine Tage gezählt, und die Möglichkeit, es zu sichern, ist vollständig geöffnet” (…) simulierter Akt der Masturbation und seine Fliegen in einem erniedrigenden Spektakel eröffnet, die Schimpfworte herrschten und Profanität (…). Die sozialen Folgen von dieser Tatsache erzeugt waren immens. Jim Morrison machte Schlagzeilen der wichtigsten Medien der Zeit. Wenige Tage nach dieser Show, der Kapitän der Polizei Sicherheitsabteilung Miami platziert für Musiker einen Auftrag zur Verhaftung. Dazu Hinzugefügt, im gleichen Zeitraum, Mike Levesque, ein junger Katholik, mit Präsident Nixons Unterstützung, Er initiierte eine Bewegung namens „Kreuzzug für Decency“, einer von deren Ziele war der Sänger der Türen. Morrison verteidigt. Er glaubte, dass seine Musik im Wesentlichen in einem kathartischen Erfahrung und dass sexuelle Entschuldigungen bestand waren eine der vielen Komponenten dieses musikalischen Zweck: “Die Musik ist sehr erotisch. Eine seiner Funktionen ist kathartische Spülung von Emotionen. Rufen Sie unsere orgastische Musik ist die gleiche wie zu sagen, dass wir Menschen zu bekommen sind in der Lage zu einer Art emotionalen Orgasmus, durch Briefe und Ton“. (Interview mit Danny Sugerman). Erinnern wir uns daran, dass Morrison hatte Theater und Film studiert und, offenbar, diese Bereiche reflektierten ihr Verhalten auf der Bühne. Die Leistung war entscheidend für den Musiker. Sie mußte ordentlich sein und jedes Element Teil dieses Prozesses sein könnte: “Sex ist nur ein Teil meiner Leistung. Es gibt Tausende von anderen Faktoren. Es ist sicherlich wichtig,, aber ich glaube nicht, dass die Hauptsache ist,. Course ist einer der natürlichen Grundlagen der Musik. Es kann nicht getrennt werden“. (Entrevista Mike Grant-, Rave, 1968).

Jims Gewohnheiten, höchstwahrscheinlich, in Teilen, seine Inspiration in dem Gedanken an eine der größten Philosophen hatte, die je gelebt, und dass er sehr gern: Friedrich Nietzsche. Für die deutschen Denker, Art führt zu einem Antagonisten, in denen es Aspekt Apollinische, in Bezug auf den gegenüber Dionysian. Der Philosoph definiert als die beiden Formen der ästhetischen Welt: “Der Mann von einem philosophischen Geist hat sogar das Gefühl, dass, hinter dieser Realität, in der wir existieren und leben ganz anders ein zweites versteckt ist und dass, deshalb, auch der erste ist nur ein Schein (…)” (NIETZSCHE, p. 46, 2013). Dieser andere Plan war es, was Morrison durch seine hypnotische Kunst erreichen sehnte: der neue Plan, das unbekannte, unregelmäßig, die ungeregelte, die versteckt. Dies sind die „Pforten der Wahrnehmung“- als Morrison erklärte einmal selbst: „Es gibt bekannt, es ist das Unbekannte und zwischen ihnen gibt es eine Tür ". Denken nach wie vor innerhalb des ästhetischen Konzepts des Nietzsches, bemerkt wird, dass das Spiel zwischen dem Kraftverhältnis (apollinischen) und die Macht der Täuschung (dionysischen), von denen die letztere ist die Bejahung des Lebens, Akzeptanz des Triebes, und dass prägt das Profil der Person, die das Leben in seiner ganzen Fülle umarmt, liebend mit allen, die es bietet, ob gut oder schlecht die Dinge. Diese letztere Kraft wäre die Art und Weise des Lebens sein, dass Morrison vertreten durch sein extravagantes und wahnhafte Verhalten, und durch seine Texte und Melodien, Sie zielten Zuhörer über sich zu nehmen, berauscht-the, um sie von den moralischen Grenzen zu befreien und sie in einen Zustand des Lebens führen, in der es keine Skrupel ist.

Dionisio ist die Zahl, das Delirium symbolisiert. Dionisio Zahl, die mythologische Trunkenheit. Sohn des Zeus und der Semele Prinzessin und das Symbol des Chaos, verrückt, ist das Unerwartete. Es ist das, was die rationalen entgegengesetzt ist, die lineare, die konzeptionelle, die ausgewogene. Durch die Auswirkungen der Trunkenheit, die unbewußten Objekte manifestieren sich und ausdrücken kann. Es ist die reine Anschauung, die Kraft des Ecstasy, die den Geist und der Rest des Apollonian gegenüberliegt,. Jim Morrison, durch ihre Verhaltensgewohnheiten, geröstete Ecstasy und vielleicht öfter in der unbewussten Ebene als die bewusste gelebt. Jim war im Wesentlichen dionysischen: mit Freiheit gehandelt, es gab, schamlos ihre Gefühle, durch die Emotion geführt. Morrison umarmte mit seiner wahnsinnigen Seite gelebt. Und sie dionysischen Verhalten, für ele, Ich hatte das Gefühl,, weil der Sänger seine Rolle als Lead-Sänger in einer Rockband geglaubt war sehr groß und war mehr als nur singen. In einem Interview, Er hat folgende Erklärung abgegeben: “Ich denke, in der Tätigkeit des Künstlers oder der Schamane als Auslaßkanals. Menschen projizieren ihre Phantasien über sie, und sie werden in Echt“. (sind James, 1969). Morrison, Ecstasy erhalten durch den Rhythmus der Songs aus seinem Band Recht versucht.

Einmal, in einem Artikel mit dem Titel “Apathy von Demon”, Mike Gershman gefragt: “Aber was verbirgt sich hinter diesem Dämon, der angeblich die Jugend von Miami beschädigt?”. Er antwortete selbst auf den folgenden Zeilen des gleichen Textes: “Er (Jim Morrison) Menschen gefangen eine mythische Dimension – als Schamane, Sex-Symbol, Dichter und Philosoph”. (Magazin-Felsen, 1968). Es lohnt sich Menschen, letztlich, durch seine starke Aura dionysiac.

Referenzen:

  1. MARSICANO, Alberto. Jim Morrison: von sich selbst. Sao Paulo: Martin-Claret, 2005.
  2. NIETZSCHE, Friedrich. Die Geburt der Tragödie. Sao Paulo: Editora Escala, 2013.
  3. Sugerman, Danny; HOPKINS, Jerry. Jim Morrison: Niemand Sai leben hier. Sao Paulo: New Century, 2013.

.

Kommentare

"A dor é uma forma de acordarmos (...) Fühlen Sie sich Ihre Kraft mit der Erfahrung von Schmerz (...) es ist ein Gefühl - Ihre Gefühle sind ein Teil von dir (...) (Auszug aus einem Interview mit James Lizze - 1969). Die The Doors ist eine der beliebtesten Bands in der Geschichte des Rock & Roll. Es bildete sich in 1965, in Kalifornien (USA) und es wurde vor allem durch den Sänger markiert und Dichter Jim Morrison Figur, dessen Verhalten wurde verfolgt…

Bewerten Übersicht

Zusammenhalt
Konsistenz
Inhalt
Text Klarheit
Formatierung

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie den Artikel! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.9 ( 2 Stimmen)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*