Zuhause / Kunst / Schwarz und Brecht Brecht Fosse Schwarz? Debüt bei SESC Pompeia
schwarz Brecht | Fotos: Cristina Maranhão.

Schwarz und Brecht Brecht Fosse Schwarz? Debüt bei SESC Pompeia

Spielen, die von Eugenio Lima und Dramaturgie von Dione Carlos gerichtet ist, wird das Werkstück frei inspiriert Urteil des Luculus, Die Bertolt Brecht; Saison läuft von 18 April bis 5 Mai die Unity Theater.

Frei nach dem Theaterstück "The Trial of Luculus" inspiriert, Die Bertolt Brecht, Debüt bei SESC Pompeia Saison schwarz Brecht, und Brecht war schwarz. Das Stück ist auf dem Display an Samstagen, 21h, und sonntags, 18h30, in Unity Theater, VON 18 April bis 5 Mai.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Vor dem Obersten Gerichtshof des Königreichs Schatten stellt Luculus Brasilis, oder allgemeine civilizador, Sie müssen für ihre Existenz auf der Erde erklären wissen, ob es wert ist, in das Reich der Seligen zu betreten. Unter dem Vorsitz von Richter der Toten, fünf Juroren Teilnahme an Studie: Lehrer, ein fishwife, ein Totengräber, eine Amme und ungeborene. Sie sitzen auf Hochstühle, keine Hände zu halten oder Mund zu essen, und Augen lange gelöscht. unverweslich.

Aus diesem Diagramm wurde der Teil des Grundstücks gebaut, beginnend bei der Besetzung von Selbstverteidigung, die sehr SESC Pompeji, im November 2017. In zwei Tauchgängen für die Öffentlichkeit zugänglich (Studien und Dramaturgie), Es war zehn Tage Arbeit. Im März 2018, auch in Unity, Es wurde der Öffentlichkeit ein weiterer Schritt eingeführt, mit einem Eintauchmodul (Aufführung).

Im Juni 2018 Das Projekt schwarz Brecht: Und wenn Brecht war Schwarz? Es wurde mit Zé Renato Auszeichnung in Betracht gezogen, die Produktion und die Entwicklung der Theatertätigkeit für die Stadt São Paulo zu unterstützen. Daher, neun Monate lang sah Legitime Defense Group in dem, was als Provokation begonnen: Und wenn Brecht war Schwarz? diese Provokation, wenn Brecht schwarz war, was würde der Platz durch das Rennen belegt? Seine Arbeit würde durch eine intersectional Perspektive gelesen werden? Verbindungsklasse, Rasse und Geschlecht? Es wäre möglich, eine Show über eine brasilianische Perspektive afrikanische Diaspora von Arbeit und Brecht Verfahren zu bauen?

Um Text schwarz Brecht, Sie wurden verschiedene Materialien verwendet – kollektive Schriften, Klangdramaturgie, Gesten, andere öffentliche Tauchgängen, Ausstellungen und verschiedene städtische Interventionen.

Über Selbstverteidigung

Die Selbstverteidigung ist ein Kollektiv von Künstlern / Schauspieler / Schauspielerinnen poetische Aktion, daher Politik, das Bild “negritude”, seine historischen gesellschaftlichen Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Konstruktion “schwarzer” Unter den künstlerischen Sprachen. Konstituierende diese Weise den Dialog mit anderen poetischen Stimmen, die Reflexion und Darstellung haben, “negritude” Thema und Forschung.

Dieser Akt der ästhetischen Guerilla ergibt sich aus der Unmöglichkeit, ergibt sich aus der Beschränkung, Es ergibt sich aus der Notwendigkeit, die Existenz zu verteidigen, Leben und Poesie. Es ergibt sich aus dem Akt der mit Stimme.

Unsichtbar verschwinden, verschwinden ist die Vergangenheit und die Zukunft Verbot zu verlieren, so ist es keine Option.

Gegründet 2015, das Kollektiv präsentierte die poetisch-politische Leistung “In Notwehr” Die internationale Show São Paulo Theater 2016. In 2017, die Show debütierte “Die Mission Fragmente - 12 Entkolonialisierung Szenen in Selbstverteidigung” bei der Programmierung der Internationalen Theater Shows. Tem em sua bagagem uma série de Intervenções Urbanas. Gegenwärtig, finalisiert den Forschungsprozess “Schwarz Brecht - und Brecht war schwarz?”, in Betracht gezogen, das von Zé Renato Auszeichnung 2018.

Factsheet

Richtung: Eugenio Lima
Dramaturgie: Dione Carlos
Liste: Eugenio Lima, Walter Balthazar, Licht Ribeiro, jhonas Araújo, Palomaris Mathias, Tatiana Rodrigues Ribeiro, Fernando Lufer, Luiz Felipe Lucas, Luan Charles und Marcial Mancom. Gastdarsteller: Gilberto Costa
Co-Produktion: Kulturverein Kernkörper Crawled und Umbabarauma Artistic Productions
Ausführende Produktion: Iramaia Gongora und Gabi Goncalves
Szenario: Renano Bolelli
Körper Vorbereitung und Choreografie: Gabanini Boten zu Iramaia Gongora
Städtische afrikanische Tänze: Herr prav
Vorbereitung und Spoken Word Vocal: Roberta D ’ Alva Star
Kostüme: Claudia Schapira
Musikalische Leitung: Eugenio Lima und Neo Muyanga
Musik: Luan Charles, Eugenio Lima, Neo Muyanga, drope Selva, Roberta Morning Star und Suyá Geburt.
Video Intervention: Bianca Turner
Foto: Cristina Maranhão
Videodokumentation: Ana Júlia Travia
Grafik Richtung: Jader Rosa
Design-: Lume Studio
wir Betreiber: João de Souza Neto und Clevinho Souza

SERVICE:
Schwarz und Brecht Brecht Fosse Schwarz?
Von 18 April bis 5 Mai 2019, Donnerstag bis Samstag, um 21:00, Sonntag, às 18h.
Tag 19/4 (Bauernhof – Urlaub) es wird keine Sitzung sein.
1º / 05 (Vierte- Urlaub), AS18H.
Theater
*Das Teatro SESC Pompeia hat Orte und nicht nummerierte oberen Galerien markiert. Durch
Aus Sicherheitsgründen, Es ist nicht unter erlaubt zu bleiben 12 Jahre in den Galerien, selbst wenn von den Eltern oder anderen Aufsichtspersonen begleitet.
Tickets: R $ 7,50 (Voll Credential / Arbeiter in Handel und Dienstleistungen und bei SESC eingeschrieben
abhängig), R $ 12,50 (Menschen mit +60 Jahre, Studenten und Lehre Lehrer an öffentlichen Schulen) und R $ 25 (vollständig).
Elterliche Anleitung: Não Recomendado Para Menores de 18 Jahre.
Dauer: 90 Minuten über
SESC Pompeia - Clelia Straße, 93.
Wir haben keinen Parkplatz. Weitere Informationen zu anderen Programmen, besuchen Sie die Website
sescsp.org.br/pompeia
begleiten uns!
instagram.com/sescpompeia
facebook.com/sescpompeia
twitter.com/sescpompeia

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*