Zuhause / Kunst / Cleri Biotto – „Kunst ist das Leben, das dämmert“, Edmundo Cavalcanti

Cleri Biotto – „Kunst ist das Leben, das dämmert“, Edmundo Cavalcanti

Edmundo Cavalcanti é Artista Plástico, Colunista de Arte e Poeta.

Edmundo Cavalcanti Plastic Artist, Kolumnist Art und Dichter.

1- Wo sind Sie geboren? Und was ist Ihre akademische Ausbildung?

Ich komme aus Rio Claro (SP). Abschluss in Literaturwissenschaft mit einem Master in Literaturtheorie mit Schwerpunkt auf zeitgenössischer brasilianischer Poesie an der UNESP – Campus Araraquara.

2- Wie und wann Sie Ihren ersten Kontakt mit den Kunst geben?

von jugendlich, Ich habe immer gerne gezeichnet und gemalt. Natürlich waren es Versuche, der Sensibilität Luft zu machen, die für die Kunst. Aber ich habe mich diesem kreativen Prozess erst von 2003 als ich anfing ein Studio hier in São Carlos/SP . zu besuchen, Stadt, in der ich seither lebe 1980. Es war Zeit zu studieren, mit Techniken in Kontakt treten, mir bisher unbekannt.

Cleri Biotto é Artista Plástica.

Cleri Biotto ist bildende Künstlerin.

3- Wie haben Sie diese oder Geschenk?

Ich glaube, dieses Geschenk war schon immer bei mir. war halb eingeschlafen. Mir wurde klar, dass, als ich auf Bilder stieß, die mich verführten, malte sie geistig.

4- Was sind deine Haupteinflüsse?

Poesie hilft mir sehr, Ich bin sicher, Malen ist eine andere Art zu dichten. Wörter werden zu Strichen und Farben und Pinselstriche werden je nach Motiv und Bild dichter oder zarter.

5- Welche Materialien verwenden Sie in seinen Werken zu verwenden?

Ich mag Öl auf Leinwand, des Aquarells, Buntstifte, Teig, Tinte auf Papier.

6- Was ist Ihre kreativen Prozess selbst? Oder dass inspiriert?

Ich habe kein bestimmtes Formular. Wenn mich etwas berührt und ich beschließe, daraus Arbeit zu machen, Ich mache es ohne Eile, jedes Detail schmecken. Die Natur inspiriert mich, Blumen, die Vögel, die Schmetterlinge, Bäume, Leben in Bewegung.

7- Wenn Sie effektiv begann zu produzieren, oder erstellen Sie ihre Werke?

War in 2003, wie ich oben sagte. Es war mit Lehrern, die mir Techniken beibrachten. In diesem Moment konnte ich meinem kreativen Prozess freien Lauf lassen und, so, suche eine künstlerische identität.

8- Kunst ist eine intellektuelle Produktion exquisite, wobei Emotionen werden im Rahmen der Schöpfung eingebettet, aber in der Kunstgeschichte, wir sehen, dass viele Künstler aus anderen abgeleitet, Folgende technische und künstlerische Bewegungen durch die Zeit, Sie irgendein Modell oder Einfluss von Künstler besitzen? Wer wäre?

immer, im Kontext der Schöpfung, wir sind ein bisschen voneinander. Ich versuche in der Kunst des Schaffens ich selbst zu sein. Jedoch, Ich kann nicht anders, als zu sagen, dass mein Künstler Favoriten sind Cézanne, Van Gogh, Viele, Pissarro, Gauguin.

9- Was bedeutet Kunst für Sie? Wenn Sie in wenigen Worten zusammenfassen, in Ihrem Leben die Bedeutung der Kunst waren…

Kunst ist das Leben, das mit mir jeden Tag aufgeht.

10- Welche Techniken haben Sie, um ihre Ideen zu verwenden, Gefühle und Wahrnehmungen über die Welt? (Ob es durch Malerei, Skulptur, Zeichnung, Collage, photography… oder er verwendet verschiedene Techniken, um eine Mischung aus verschiedenen Kunstformen machen)

Ich arbeite mit Ölfarbe, Aquarell, Buntstifte, Teig, nankeen. Ich mag es, Techniken zu mischen.





11- Jeder Künstler hat seinen Mentor, dass Person, die Sie spiegeln die ermutigt und inspiriert Sie diese Karriere folgen, gehen Sie vor und nehmen Sie Ihre Träume die anderen Expressionsniveaus, wer diese Person ist und wie es Ihnen in der Kunstwelt eingeführt?

mein Spiegel war meine Familie. Ich bin bei einer Mutter und Tanten, Stickerinnen und Näherinnen aufgewachsen, Tischler Onkel und mein Vater ein Drechsler. Mit einem Stück Holz und Meißel hat er wunderbare Stücke gedreht. Dieses Erbe ist sehr stark. Ich bestätige, dass diese Erinnerung an schelmische Hände immer noch in meinen Werken eingeprägt ist.

12- Sie haben eine andere Aktivität über Kunst? Sie lehrt Klassen, Vorträge usw.?

Die handwerkliche Partnerschaft mit meiner Tochter Andrea, in denen wir mit Stoffen arbeiten und Zeichen- und Malkurse.

13- Seine Hauptbeteiligungen an nationalen und internationalen Ausstellungen.

  • Flügel und Blütenblätter – Rathaus von São Carlos/SP;
  • Spuren und Farben – die Poetik des Looks – Wizard Art Space;
  • Schmetterlinge und Vögel: Nuancen – Wizard Art Space;
  • Natur – ein Blick – Einladung zur Kunst – UNICEP;
  • Virtuelle Ausstellungen: Kunst – meine Essenz, Kunstwiderstand, Inspiration - Raphael Art Gallery – Edmundo Cavalcanti;
  • Teilnahme an den Kunstsalons von Araras, Araraquara und Rio Claro/SP.

14- Seine Pläne für die Zukunft?

Lerne und arbeite weiter mit dem Bleistift, die Farben und Pinsel.

15- Ihrer Meinung nach, was ist die Zukunft der brasilianischen Kunst und ihre Künstler? (im allgemeinen Kontext) und warum so viele Künstler geben Vorliebe ihre Arbeit in internationalen Ausstellungen trotz hohen Kosten zu zeigen,?

Es gibt viele hochkarätige Künstler versteckt. Der Einstieg in die Kunstwelt ist nicht leicht (Galerien, Ausstellungen), erkannt werden. Es war schon immer und ist es immer noch für wenige. Jedoch, Ich glaube an nationale Kunst. Es liegt an uns Künstlern, um Räume zu kämpfen.

Was die Ausstellung im Ausland betrifft, ist dies eine individuelle Option. Wenn der Künstler die Möglichkeit und Möglichkeit dazu hat, muss weitergehen.

Social Networking:

Facebook: Cleri Bioto

Instagram: @cleribiotto

Erinnerungen an Eindrücke in den Gemälden von Cleri Biotto von Ana Mondini

Ana Mondini é Crítica de Arte, Doutora em Filosofia, Artista Plástica, formada pela Escola de música e artes do Paraná e Idealizadora da “Galeria Virtual – Filosofia & Arte” e do canal no YouTube “Entrevista com Artistas & Afins”.

Ana Mondini ist Kunstkritikerin, Promotion in Philosophie, Kunststoff-Künstler, Absolvent der Musik- und Kunstschule von Paraná und Schöpfer der „Virtuellen Galerie – Philosophie“ & Art“ und den YouTube-Kanal „Interview with Artists & Verbunden ".

Vögel, Blumen, Schmetterlinge, Früchte und Landschaften bilden die Gemälde der Künstlerin Cleri Biotto. Sei es durch Ölfarbe, sei das aquarell, unterstreicht die nostalgische Atmosphäre, die von den Schattierungen ausgeht.

ok weißlich, was in manchen Fällen ein Nebel ist, lässt den Betrachter Szenen erahnen, als gehörten sie zu einer süßen Vergangenheit oder zu einem ruhigen und zarten Traum.

In diesen Nuancen zwischen Traum und Wirklichkeit, Die Bilder von Cleri Biotto zeigen Momente, die das ephemere Funkeln des Lebens betrachten, das ganz mit seiner Natur verbunden ist, enthüllt einen sehr schönen Aspekt der Kunst, nämlich, der Aufbau der Erinnerung an unsere Eindrücke.

Soziale Netzwerke:

Instagram: @anamondinigaleriavirtual / Facebook: @ anamondini.galeriavirtual

Instagram: @anamondiniart / Facebook: @anamondiniart

Youtube: @ Anna Mondini – Interview mit Künstlern & verbunden

E-Mail-: mondiniann@hotmail.com

….

 

 

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*