Zuhause / Kunst / “Meet the Comic Alejandro Gomez:”, por Juliana Vannucchi

“Meet the Comic Alejandro Gomez:”, por Juliana Vannucchi

Juliana Vannucchi é graduada em Comunicação Social, licenciada em Filosofia e Editora-chefe do site Acervo Filosófico.

Juliana Vannucchi studierte Soziale Kommunikation, Abschluss in Philosophie und Editor-in-Chief der Website Philosophische Sammlung.

"Wirklich, Ich bin eher ein militanter Agnostiker. Vielleicht Kunst ist mein Glaube". - EIN. Gomez.

natürlich, auf der ganzen Welt, es gibt viele qualifizierte Designer. Jedoch, vielleicht gibt es eine größere Anzahl von Spielern als Schöpfer. Und es ist genau dieser Aspekt, der die amerikanische Comic-Künstler Alejandro Gomez macht, ist so besonders: Kreativität. Durch eine bemerkenswerte intellektuelle und künstlerische Originalität, der amerikanische Künstler gab das Leben zu einem Comic-Universum seiner eigenen, in dem es eine metaphysisch-religiösen Hintergrund der sehr interessant, dass untersucht die Dualität von „Gott“ und „Teufel“ in einer Weise, die sich von der durch die wir sie gewohnt sind, zu verstehen,.

Em „Das Leder der Peitsche“, Wir finden eine unterscheiden dunkle Atmosphäre, die eine Mischung aus Drama entwickelt und Terror. In der Geschichte, Gott wird als der eigentliche Betrüger und Luzifer als mitfühlend dargestellt, der in den Himmel zurückkehren will den Leichnam Jesu von Nazareth trägt,. Diese Erzählung ist sehr schön durch Talent Alejandro Gomez präsentiert, der entworfenen Charaktere und faszinierende Szenarien, das ist im Wesentlichen vollständig entfernt von der großen Industrie, dass der Künstler führte, so, ihren eigenen Weg zu gehen und danach streben, Ihre Geschichte zu veröffentlichen. Mit großer Entschlossenheit und mit einem besonderen Geschenk, das ihn immer bewegt zu versuchen, ihre Träume zu verwirklichen, er ist gekommen, weit.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Wir sprachen mit Alejandro zu bekommen ihre Einflüsse kennen, seine Schöpfung und Produktionsprozess, allmählich und zunehmend, gewinnen Bewunderer und wird immer beliebter.

INTERVIEW:

  1. Sein Comic wurde vor einigen Jahren veröffentlicht. Ich möchte kommentieren, wie war der Prozess der Herstellung und Veröffentlichung von. Auch wollte ich wissen, wie lange Sie arbeiten professionell als Künstler.

Ich bin ein professioneller Künstler seit fast fünf Jahren. Obwohl ich mit der Geschichte begonnen, „Das Leder der Peitsche“, seit mehr als einem Jahrzehnt, wurde in den letzten Jahren gelernt, dass wirklich die Industrie, welche Werkzeuge. Post etwas, wenn, Es bedeutet eine Menge Forschung, viel Versuch und mehrere Fehler. Dies bedeutet, dass Sie brauchen die richtige Druckerei zu finden und geeignete Kriterien und digitale Formate für Bücher, in denen etablieren Sie arbeiten. Wir müssen auch halten sich an bestimmte Details, , die richtige Seitenzahl für die Größe von bestimmten Rolle, unter anderem, dass das Verfahren bilden. Aber die Endergebnisse sind es wert,. Während alle soll dies einfacher sein für diejenigen, die mehr mit der Technik vertraut sind und auch soziale Netzwerke.

  1. Erzählen Sie uns ein wenig über sich selbst. Wie alt begann seine ersten Zeichnungen zu skizzieren? Gibt es jemand in Ihrer Familie, die auch künstlerische Begabung hat?

Zeichnung aus meiner Kindheit. Ich komme aus einer langen Reihe von Künstlern. Mein Vater war derjenige, der mir geholfen führen, und er war es, meine kreativen Bemühungen ermutigt. Es gab immer eine andere Art von Kunst in meiner Familie gezeigt und gefeiert, reicht vom Entwurf bis zur Musik. Ich bin der Sohn von Einwanderern, die seit mehr aus Kolumbien in den Vereinigten Staaten bewegten als 60 Jahre. Ich war in Anchorage geboren, Alaska, USA, aber ich war in einem anderen Zustand genannt Arizona angehoben, obwohl bereits ein Jahrzehnt Leben in Washington State machen.

  1. Zusätzlich zu Comic-Büchern und Zeichen, was sonst noch tun, um Sie ziehen?

Mein Liebling Art der Zeichnung sind Porträts des wirklichen Lebens, vor allem diejenigen, die aus Kohle hergestellt. in letzter Zeit, Ich übe digital.

  1. Neben RCCC, von denen andere Ereignisse, die Sie besucht?

Neben RCCC, Ich war in einem Horror Event in Seattle, WA, genannt „crypticon“, Ich besuchte die letzten drei Jahre und 2020, Ich beabsichtige, wieder präsent zu sein. Ferner, für das dritte Jahr consecultivo, geht an Comic Con Lilac City, em Spokane, WA. Zwischen diesen Ereignissen, Ich arbeitete bei kleineren Konventionen und auch in einigen lokalen Veranstaltungen.

  1. Wie ist das Leben eines Künstlers, wie Sie in den Vereinigten Staaten? Sie können Ihre eigene Kunst leben? Ich frage nur für die Tatsache, dass in Brasilien, eine Person ist schwierig, Live-Kunst zu bekommen - obwohl, natürlich, möglich.

Das Leben eines Künstlers in den Vereinigten Staaten kann eine Herausforderung sein, aber zugleich lohn. Sicherlich alles wird noch schwieriger, wenn Sie nicht in den Mainstream, als DC oder Marvel. Möglichkeiten gibt es, eine Karriere zu erhalten, dann merkt man ihren Wert. die Konventionen, Künstler wissen sehr erfolgreich in ihren Bereichen, die seit Jahren angesiedelt, aber noch können, schließlich, Gesicht Schwierigkeiten. Es gibt verschiedene Probleme, als, beispielsweise, Mietzahlung, Krankenversicherung oder Lebensmittel. Sie fangen klein an mit künstlerischen Gemeinschaften um. Der Erfolg wird gemessen sicherlich nicht nur durch den finanziellen Status. Lokale künstlerische Gemeinschaften leben von der Kreativität der anderen und jeden zu ermutigen, in irgendeiner Form von Medien oder einem anderen zur Teilnahme.

  1. Wie hat sich diese Geschichte in „The Leather der Peitsche“? Wie entstand die Idee, es zu schaffen?

Die Idee für "The Leather Of The Whip" kam fast 15 Jahre, wenn ich lebte in Seattle. Alles geschah gleichzeitig, denn ich wollte Comic und schrieb eine Geschichte von Aktion und Terror schaffen. Während ich dachte, es, Ich habe gehört, die Bibelstellen, die weggelassen wurden, wie die Geschichte von "Harrowing Of Hell". Es wurde einmal gesagt, bevor Jesus Christus in den Himmel aufgefahren, er zum ersten Mal in der Hölle hinab alle Seelen zu befreien. Es war dann, dass ich begann, bestimmte Fragen zu stellen, als: „Und wenn Jesus hatte seinen Zorn über die ganze Hölle diskon? Jedoch, in einer Weise, die Geschichte wurde immer etwas „commercial“, sagen, etwas „Pro-Christ“, und ich habe Schwierigkeiten versucht, meine klare Botschaft zu lassen. Das ist, wenn die Idee des menschlichen Körpers von Jesus von Nazareth von Luzifer besessen zu sein. Daher, hat Gott als Betrüger dargestellt werden und gab Lucifer eine Chance, in den Himmel zurückkehren, aber nicht vor in der Hölle, Das ist, wo die Geschichte spielt.

  1. Sie verwenden religiöse Elemente in ihrer Geschichte. Halten Sie sich für eine religiöse Person? Wie definieren Sie „Gott“, "Demon", „Recht“ und „falsch“?

Religiöse Elemente sind, was die Geschichte verlangt und, manchmal, die Geschichte ist groß, auch für mich. Es ist ein empfindliches Gleichgewicht, die versuchen, zwischen der Verwendung von bestimmten religiösen Bezüge und kontroverse Theorien haben, ohne den Glauben jemand zu untergraben. Ich bin kein religiöser Mensch, aber ich sage eine Geschichte Iconoclast. Wirklich, Ich bin eher ein militanter Agnostiker. Vielleicht Kunst ist mein Glaube. Aber ich habe meinen eigenen Glauben, dass mir helfen, wenn die Welt zu groß scheint. Ich würde definieren ‚Gott’ oder ‚Mal’ nur als Worte. Die Frage ist immer über die Bedeutung dessen, was dahinter steckt.

  1. Wie definieren Sie Kunst?

Kunst ist die reinste Form von Magie.

  1. Was sind die Pläne für die Zukunft? Arbeiten Sie an jedem neuen Material?

„Das Leder der Peitsche“ hat insgesamt 13 Bücher, Das siebte Kapitel ist wurde letzten Monat veröffentlicht. Bald nach, alle werden in zwei Bänden zusammengefasst, und für diese, Ich hoffe, dass einige Kampagne finanzieren kann mir helfen, dorthin zu gelangen,. keine Zukunft, Ich werde in Seattle und Spokane einige Konventionen beizutreten. Ferner, Ich werde mit anderen unabhängigen Comic-Schöpfer zu ihren veröffentlichten Comic-Serie beitragen.

Um mehr zu erfahren über die Arbeit von Alejandro Gomez, und / oder mit ihm in Kontakt treten, Besuch eines der unten aufgeführten Links:

Offizielle website:
www.theleatherofthewhip.com

Zwitschern:
twitter.com/agomezagogo

Facebook:
www.facebook.com/theleatherofthewhip

.

Kommentare

„Eigentlich, Ich bin eher ein militanter Agnostiker. Talvez a arte seja minha fé”. - EIN. Gomez. natürlich, auf der ganzen Welt, es gibt viele qualifizierte Designer. Jedoch, vielleicht gibt es eine größere Anzahl von Spielern als Schöpfer. Und es ist genau dieser Aspekt, der die amerikanische Comic-Künstler Alejandro Gomez macht, ist so besonders: Kreativität. Durch eine bemerkenswerte intellektuelle und künstlerische Originalität, der amerikanische Künstler gab das Leben zu einem Comic-Universum seiner eigenen,…

Bewerten Übersicht

Zusammenhalt
Konsistenz
Inhalt
Text Klarheit
Formatierung

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie den Artikel! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.9 ( 2 Stimmen)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*