Zuhause / Kunst / Ausstellung zeigt Tarsilas Einfluss auf Mode und Kunst
Sechs Künstler aus der Ausstellung Alma Tarsila. Fotos: Offenlegung / Celio Carvalho.
Sechs Künstler aus der Ausstellung Alma Tarsila. Fotos: Offenlegung / Celio Carvalho.

Ausstellung zeigt Tarsilas Einfluss auf Mode und Kunst

Wichtig für die Moderne, Die Plastikkünstlerin Tarsila do Amaral beeinflusste auch die brasilianische Mode. Es ist diese Seite Mode die die Ausstellung „Alma Tarsila“ am Ende der Saison hervorheben wird, die Leila Diniz Culture Room, auf 7 Juli, in Niterói (RJ).

Von 16:30 bis 20:30 Uhr, die Aufführung „Tarsila, Oswald e a moda“, animieren der Alexandre Palma führte Regie bei Kurzfilmen über Patapio Silva und Casquinha da Portela. Zur Eröffnung der Ausstellung präsentiert der Künstler die Performance aus der Ausstellung Entreartes – Art Collective, die Werke von Bia Torres vereint, Fatima Dantas, Lucia Lyra, Maria Lucia Mackin, Mario Reis und Renata Barretto.

Tarsila hat geheiratet, in 1926, mit dem Dichter Oswald de Andrade, und das Paar beeinflusste die Bräuche der Zeit. Es war Oswald, der Tarsila dem französischen Stylisten Paul Poiret vorstellte, der das Hochzeitskleid entwarf, und andere, die die Mode dieser Zeit erneuerten. Poiret stellte eine neue Form der Damenbekleidung vor, Befreiung von Frauen aus Korsetts und Anheben der Säume, Knöchel zeigen und mehr Bewegungsfreiheit ermöglichen. Coco Chanel und Jean Patou waren Designer, die im vom Ersten Weltkrieg verwüsteten Paris diesem Trend folgten..




für Leistung „Tarsila, Oswald e a moda“, Ein kreatives Team wurde von der einberufen Entreartes. Stylistin Patricia Mattos, die Hutmacherin Luana Sampaio, Die Juwelierin Cristina Pinho und der Maskenbildner und Friseur Aloan Lopes bilden die Gruppe, die einen femininen Look präsentieren wird, der von der Ästhetik von Tarsila inspiriert ist, mit den Models Ana Carolina Mendonça und Afonso Villas-Boas. Ob der Look Kostüme von Paul Poiret beinhaltete, mit fließenden Stoffen, über dem Knöchelsaum und Hüten Glocke, Das Make-up und die Ohrringe werden von den Fotografien und Selbstporträts des Künstlers inspiriert. Bereits die sehen männlich wird die Oswaldsche Ästhetik begleiten, mit Kragen ohne Steifheit und freie Hemden und Jacken der traditionellen Kombination. der Panamahut, ein weiteres markantes Element in Oswalds Bild, wird auch vor Ort sein.

Entreartes' Hommage an Tarsila und das 100-jährige Jubiläum der Modern Art Week, Die Konferenz hat freien Eintritt und ist weiterhin zu sehen, von 8h bis 17h. “Alma Tarsila” ist die 13. Show des Kollektivs des Kulturproduzenten Cacau Dias, kuratiert von Ana Schick und Publikumserfolg, Besuche ab ca. 20 Schulgruppen. Das Zimmer befindet sich in der Rua Heitor Carrilho, 81, Niteroi-Zentrum. Um einen Platz in der Aufführung „Tarsila, Oswald e a moda“, Es wird empfohlen, die Anwesenheit über WhatsApp zu bestätigen (21) 99956-5000.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*