Zuhause / Kunst / Live-Film „Heute ist kein guter Tag“-Debatte über Studentenvereinigungen und die Unsicherheit des pandemischen Kapitalismus
Live-Film „Heute ist kein guter Tag“, Preis. Bekanntgabe.
Live-Film „Heute ist kein guter Tag“, Preis. Bekanntgabe.

Live-Film „Heute ist kein guter Tag“-Debatte über Studentenvereinigungen und die Unsicherheit des pandemischen Kapitalismus

Autor der Regisseurin Priscila Lima, Show wird live und online sein, Debatte und neue Technologieformen für das Theater anregen

Die Einstellung ist soziale Isolation, ein Videoanruf wird von zwei Frauen eröffnet, die ein erotisches Gespräch initiieren, aber die Stimmung des Treffens ändert sich, wenn einer von ihnen ein intimes Video des anderen annimmt. Die Entfaltung dieses Treffens findet der Zuschauer in der Tragikomödie „Heute ist kein guter Tag“, ein provokatives und humorvolles Porträt menschlicher Interaktionen in Zeiten der Pandemie.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Übermittelt von der Zoom-Plattform, der Live-Film zeigt, welche Auswirkungen die Prekarität des pandemischen Kapitalismus auf die Beziehungen der Menschen haben kann. Die Show wird von Priscila Lima inszeniert und durch eine verzweifelte Folge von Videoanrufen entlarvt, die Unsicherheiten und der Mangel an Empathie in einer Gruppe von Frauen.

"Wir leben in einem Moment des Überlebens, es ist jeder für sich, Das Problem ist, dass wir als Gesellschaft nicht ums Überleben kämpfen., Menschheit, aber individuell. In "Heute ist kein guter Tag", wir zeigen, dass dies zu missbräuchlichen Beziehungen von allen Seiten führt., auch unter Frauen, sogar zu einer Zeit, in der wir über Schwesternschaft sprechen, dass wir zusammen sein müssen", kommentiert die Regisseurin Priscila Lima

Die Show wurde über sechs Monate auf der Zoom-Plattform entwickelt, mit der Meisner-Methode des Schauspielertrainings eine Sprache schaffen, die zwischen Kino und Theater wechselt, unter Berücksichtigung der Grenzen dieses technologischen Formats. „Die Technologie ist instabil und an dieser Unsicherheit mussten wir arbeiten und es gibt auch die Schwierigkeit, die Akteure miteinander zu verbinden, denn szenische Kunst beginnt am Anfang der Begegnung, es ist berühren, sehen, Geruch, schwitzen und hier versuchen wir uns über Bildschirme zu verbinden", erklärt der Regisseur.

In der Erstellungsphase, die gesamte weibliche Besetzung traf sich regelmäßig mit der Regisseurin Priscila Lima und dem Dramatiker João Maia, Improvisieren von Videoanrufsituationen, Erstellen einer dynamischen und fließenden Erzählung zwischen den Bildschirmen jedes Charakters.

Nach dem Erfolg in 2020, die Show kehrt mit einer einmonatigen Saison zurück, die im Juni für die Öffentlichkeit zugänglich ist, mit erneuerter Besetzung und Geschichte und erwecken die Realität in diesen zwei Jahren der Pandemie zum Leben.

“Ein Werk auf einer neuen Plattform und Sprache zu debütieren ist immer eine Überraschung, eine Erwartung haben, in 2020 wir wussten wirklich nicht was uns erwartet und wir hatten ein sehr schönes Feedback vom Publikum from, Deshalb haben wir uns entschieden, unseren Prozess fortzusetzen und diese zweite Staffel zu machen.", Priscilla Lima-Konto.

Service:
Heute ist kein guter Tag
Saison: 12 ein 27 Juni, um 20 Uhr auf der Zoom-Plattform, jeden Samstag und Sonntag.
Tickets: Tickets ab R$15 und kostenlose Solidaritätstickets mit einem Limit von 10 Personen pro Sitzung.
Liste: Priscilla Lima, Andressa Robles, Taina Medina, Charlotte Cochrane, Amanda Gouveia und Fernanda Vizeu

 

über den Regisseur

Ist Schauspielerin, Regie, Regieassistent und audiovisuelle Besetzungsvorbereitung. Begann vorhin sein Theaterstudium 14 Jahre, Abschluss mit Spezialisierung in Meisner-Technik am Cockpit Theatre an der University of Westminster in London. Ihre letzten Arbeiten als Schauspielerin waren in "Bring mir den Kopf von Carmen M." Regie von Felipe Bragança (für mehrere europäische Festivals ausgewählt, ab Rotterdam); "Dieses Motorrad steht zum Verkauf", Regie Marcus Faustini (Ausgezeichnet mit dem Special Jury Award des Rio Festivals 2017).

Er war der Protagonist des Films "Tagebuch des schwierigsten Jahres"(2022) Regie Marcus Faustini und die Serie “genialer FC” von TV Brasil und Nickelodeon. Als Regisseur, Regie bei dem Film „Ich bin ein anderer du“ (für das MixBrasil-Festival ausgewählt 2020) und der Live-Film „Heute ist kein guter Tag“ (Ergebnis Ihrer Recherche mit Online-Erzählungen).

Als Regieassistent arbeitete er in den Spielfilmen „I feel good with you“ unter der Regie von Matheus souza (Debüt geplant für 2021). In dem Film „Um Animal Amarelo“ unter der Regie von Felipe Bragança war sie Regieassistentin und Besetzungstrainerin (Gewinner von 4 kikitos beim Gramado Festival 2020), zusätzlich zur ständigen Arbeit an mehreren Werbespots.

In 2019 erstellt die Koletivo Machina, Kollektiv von Multi-Künstlern, die sich der Schaffung immersiver Performance-Installationen verschrieben haben, verbindende Kunst, alte und digitale Technologien, waren im Jahr zu sehen 2019 im Centro Cultural Oi Futuro mit der Installation Máquina de Contacto.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*