Zuhause / Kunst / „MegaCities Short Docs“, das größte Kurzfilmfestival, das nachhaltige Initiativen in den größten Städten der Welt enthüllt, wird in Brasilien gestartet

„MegaCities Short Docs“, das größte Kurzfilmfestival, das nachhaltige Initiativen in den größten Städten der Welt enthüllt, wird in Brasilien gestartet

MegaCities Kurzdokumentation: Das Leben in Städten verbessern, Banner. Bekanntgabe.
MegaCities Kurzdokumentation: Das Leben in Städten verbessern, Banner. Bekanntgabe.

Sao Paulo, Juli 2022: die MegaCities Kurzdokumentation, Bürger-Dokumentarfilmfestival mit Fokus auf nachhaltige Themen und ins Leben gerufen 8 Jahre in Paris, kommt in Brasilien in einer Partnerschaft mit Metropole des Großraums Paris mit dem Portal São Paulo São.

Das Festival hebt Initiativen hervor, die sich mit städtischen Herausforderungen befassen, Umwelt- und Sozialfragen, um das Leben der Menschen in den größten Städten der Welt durch audiovisuelle Produktion zu verbessern. Gültig für Filmschaffende in Städten mit mehr als einer Million Einwohnern, (530 keine Welt), einschließlich der 35 Megastädte – Was beinhaltet São Paulo? – und auch Großraum Paris.

A NGO Großstadt Paris verantwortlich für die Erstellung von MegaCities Short Docs wird die Gewinner der 8. Ausgabe in Paris auszeichnen. Ziel ist es, Menschen zum Mitmachen anzuregen, aber vor allem, um für eine geeintere und respektvollere Welt mit dem Planeten zu handeln.

Unterlassen Sie Brasilien, die Marke und Portal São Paulo São, führende Initiative, bewertet und belohnt Kategorien und Leistungen nach dem Konzept der „City of 15 Minuten ", das inspirierte sein Projekt „São Conexões“, das 2017 gestartet wurde 2021 und konzentrierte sich auf das Thema.

MegaCities Kurzdokumentation: Das Leben in Städten verbessern, Mauricio Machado. Fotos: Jade Gadotti.
MegaCities Kurzdokumentation: Das Leben in Städten verbessern, Mauricio Machado. Fotos: Jade Gadotti.

An Maurício Machado, Markenschöpfer, "„ShortDocs nach Brasilien bringen, auf Einladung von Professor Carlos Moreno (Wissenschaftlicher Direktor des ETI in Paris 1 Panthéon-Sorbonne) es ist eine Ehre. Es ist eine Anerkennung unserer Bemühungen in der Content-Produktion, Diskussionen und Veranstaltungen, die zum Nachdenken über ein gutes Zusammenleben in Städten anregen. Der Wettbewerb ist eine großartige Gelegenheit für, durch audiovisuelle Produktion, enthüllen und inspirieren neue Projekte und Initiativen mit positiver Wirkung in Städten. Schließlich, Städte nachhaltiger und fairer zu gestalten, ist für das Überleben des Planeten und der Menschheit von entscheidender Bedeutung. Und das ist sehr deutlich in 17 SDGs – UN-Nachhaltigkeitsziele für den Planeten und die Städte“.

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer Whatsapp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

Die Initiative in Brasilien hat die institutionelle Unterstützung von ESPM – Höhere Propagandaschule & Vermarktung, da APP – Verband der Werbefachleute, ja CCFB – Handelskammer Frankreich Brasilien, und SRI – Sekretär für internationale Beziehungen des Rathauses von São Paulo und SPCine. Es hat auch Medienunterstützung des Kurzkanals!, von Editora Meio & Nachricht, von der Agentur Envolverde, von Portal Earth News Terra und Editora Trip.

das Festival

Das Festival steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen, die eine produzieren wollen Kurzfilm kein Maximum 4 Minuten, in denen eine lokale Initiative hervorgehoben wird, die auf eine städtische Herausforderung und ein wirtschaftliches Problem reagiert, sozial oder ökologisch in ihren Städten. Die Kurzfilme müssen Zeuge konkreter Lösungen sein, die von und für die Bewohner erdacht wurden, sondern auch von lokalen Vereinen, metropolitan oder international, öffentliche Macht, Institutionen und Unternehmen.

Wie Patrick Ollier betont, Präsident des Metropole des Großraums Paris: “In einer Zeit, in der die Welt immer urbaner wird, Großstädte stehen vor gemeinsamen Herausforderungen, wie die Klimakrise. Diese Initiative ermöglicht es diesen Metropolen, ihre Kräfte zu bündeln, um neue Lösungen zu finden und Solidarität zu entwickeln, um sich Städte vorzustellen, die die Umwelt respektieren und Lebensräume bieten, die an die neuen Generationen angepasst sind, sie gleichzeitig in städtische Gebiete im Allgemeinen zu integrieren.

Eine Jury aus Regisseuren und Protagonisten des Wandels in Frankreich und im Ausland, unter dem Vorsitz der französischen Journalistin und Dokumentarfilmerin Marie Drucker, wird die auswählen 15 die inspirierendsten Dokumentarfilme, die während der Abschlusszeremonie in Paris ausgestellt werden – und, in anderen Städten der Welt. No Brasil, Die Jury von São Paulo São setzt sich aus Experten und Gästen zusammen, die mit dem Thema verbunden sind.

Die Preisverleihung des Festivals findet statt 8 Dezember 2022, nicht MK2 Quai de Seine, Paris.

Kein ano passado, in der siebten Auflage, in 9 Dezember 2021, o Concession Grand Paris Metropolis o Premio Métropole in Hamza Chennaf, Sofia Akbli und Aissatou Faty für den Film „Zum Scheitern verurteilt“.

Zwei Brasilianer wurden in früheren Ausgaben ausgezeichnet: Raffael Machado („Der Pflanzer“, 2017) und Felipe Moraes ("Unter der Brücke", 2019) können auf der Festival-Website eingesehen werden: www.megacities-shortdocs.org/?lang=pt

Daran erinnert sich Didier Bonnet, Gründer des Festivals: „Die Metropolen der Welt bieten großartige Attraktionen, aber sie haben auch viele Herausforderungen.

Wir brauchen engagierte Bürger, die dunkelsten Ecken mit dem Licht einer audiovisuellen Reportage zu erhellen, durch Initiativen, die von Einzelpersonen oder einer Gemeinschaft geleitet werden. Und diejenigen, die einen anderen Bewohner dazu inspirieren können, ein vorbildliches Projekt in die Tat umzusetzen, das das Leben eines Nachbarn verändern kann, aus einer Familie, eines Viertels oder einer anderen Stadt.“

Die 8. Ausgabe des Festivals und Brasilien

Die Inschriften von MegaCities Kurzdokumentation stehen Filmemachern in den größten Städten der Welt offen, die übersetzen wollen, durch audiovisuelle Produktion, Initiativen, Lösungen und Innovationen in 5 Kategorien.

Die Auszeichnungen in der Kategorie „City of 15 Minutos“ und „Urban Climate Crisis“ stehen Filmschaffenden in allen Städten offen, unabhängig von Ihrer Größe (4 oder 15 Minuten).

Indem Sie einen der Preise gewinnen, Neben der Vergabe von ca. € 11.500 insgesamt, an die Gewinner verteilt, Der Regisseur erhält außerdem ein Hin- und Rückflugticket zwischen seiner Stadt und Paris, um an der Zeremonie des MC-SD-Festivals teilzunehmen. Preise werden an den besten Dokumentarkurzfilm in jeder spezifischen Kategorie vergeben..

Auszeichnung – Kategorien:

  • Bester Dokumentarfilm.
  • Bester Studentenkurzfilm.

Auszeichnung – Erwähnung für die Fächer:

  • Städtische Klimakrise.
  • Die Stadt ein 15 Minuten.
  • Beste städtische Initiative.

Auszeichnung – São Paulo São + Fan:

  • Bester Dokumentarfilm.
  • Bester Studentenkurzfilm (4 und 15 Minuten).
  • glückliche Nähe – Stadt von 15 Minuten (4 und 15 Minuten).

Der Stadtpreis 15 Minuten

Der Stadtpreis 15 Minutes wird in Zusammenarbeit mit geliefert ETI-Vorsitzender – Paris 1 Panthéon-Sorbonne, die das Konzept einer Stadt von präsentiert 15 Minuten. Dieses Konzept wurde im Juni eingeführt 2019 von Carlos Moreno, Wissenschaftlicher Direktor des ETI in Paris 1 Panthéon-Sorbonne, der seit seiner Gründung auch der Botschafter des MC-SD Festivals ist. Dieser Preis zielt darauf ab, städtische Herausforderungen anzugehen, Diskussionen über die Notwendigkeit anregen, die Gestaltung der Stadt und der Lebensräume zu überdenken.

Genauer, die Stadt von 15 Minutes“ ist ein urbanes Modell, bei dem der tägliche Bedarf zu Fuß oder mit dem Fahrrad von zu Hause aus gedeckt werden kann., in nur 15 Minuten. Dieses Konzept ist mittlerweile auf der ganzen Welt verbreitet.: die Stadt von 15 Minuten” steht im Zentrum von Debatten und Überlegungen zur Stadtplanung heute und morgen.

São Paulo São führte das Konzept im Februar in Brasilien ein 2021 mit Professor Carlos Moreno von ETI als besonderem Gast.

sie besonders, wenn Sie auf Folgendes aufmerksam machen möchten:

  • Neue Wohnideen (geteilt, solidarisch, usw..) und Coworking-Initiativen;
  • Neue Ansätze im Gesundheitswesen (Gesundheitszentren, die mehrere Spezialisten zusammenbringen, Datenübertragungssysteme, usw..),
  • Neue Perspektiven auf Bildung im Allgemeinen (Öffnung der Schulen am Wochenende, umweltfreundlicher Schultransport, neue Formate der pädagogischen Hilfestellung),
  • Pädagogische Alternativen im Lehr- und Lernprozess mit interdisziplinärem Fokus auf gesunde Ernährung und Hilfe für gefährdete Menschen, durch neue Modalitäten kultureller und sportlicher Aktivitäten.
  • Innovation in Sachen Verkehr (Logistikplattformen, Vergemeinschaftung des Verkehrs, Car- und Bike-Sharing-Systeme).

Anerkennung für die öffentliche Politik

Dieses Jahr, zwei Ehrenauszeichnungen wurden eingeführt:

  1. Die"Ehrenamtliche Anerkennung der öffentlichen Wahl", verliehen in Zusammenarbeit mit französischen Instituten auf der ganzen Welt, zu den meistgewählten öffentlich gezeigten Kurzfilmen;
  2. Es ist das "Ehrenamtliche Anerkennung für Innovationen im öffentlichen Sektor", einer Stadt mit mehr als gewährt 1 Millionen Einwohner, der einen institutionellen Film präsentiert, der ein hohes Maß an Engagement für den urbanen Raum zeigt, sozial und/oder ökologisch.

Über die große Metropole Paris

Die Métropole du Grand Paris wurde gegründet 1 Januar 2016. Es wurde von der gegründet 27 Januar 2014 zur Modernisierung des territorialen öffentlichen Handelns und zur Bestätigung der Metropolen, und verstärkt durch die 7 August 2015 über Organisationen der Neuen Republik. versammeln 131 Gemeinden:

Die Métropole du Grand Paris hat die folgende Leistung für die 7,2 Millionen Einwohner von Paris:

  • Wirtschaftliche Entwicklung und Planung, kulturelle und soziale,
  • Schutz und Verbesserung der Umwelt- und Lebensraumpolitik,
  • Metropolraumentwicklung,
  • Kommunale Wohnungspolitik,
  • Management von Gewässern und Hochwasserschutz.

Über Film 4 Nachhaltige Welt

Gemeinnütziger Verein in Paris gegründet 2014, deren Ziel es ist, durch kurze Dokumentarfilme zu inspirieren, Einwohner, Vereine, Unternehmen und gewählte Amtsträger, um neue Initiativen zu schaffen, im Herzen der größten Städte der Welt, Beitrag zu einer gerechteren und umweltfreundlicheren Gesellschaft.

Über Sao Paulo Sao

Multimedia-Plattform zur Förderung der Verbindung der Einwohner von São Paulo mit ihrer Stadt, Förderung der Beteiligung und des Handelns der Bürger bei städtischen Problemen, die sich auf das tägliche Leben aller auswirken. São Paulo São setzt auf die Kreativität der Menschen und verteidigt das Engagement aller Bereiche der Gesellschaft – Unternehmen, Regierung und Bürger im Allgemeinen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*