Zuhause / Kunst / Zeigt “ARMORIAL-BEWEGUNG 50 JAHRE “, kein CCBB-RJ

Zeigt “ARMORIAL-BEWEGUNG 50 JAHRE “, kein CCBB-RJ

Ministerium für Tourismus präsentiert
BB Seguros präsentiert und sponsert

Centro Cultural Banco do Brasil Rio de Janeiro (KKBB-RJ) erhält die grandiose Ausstellung zum Armorial Movement, erstellt und geleitet von Ariano Suassuna (1927-2014)

„ARMORIAL-BEWEGUNG 50 JAHRE ALT"
Öffnungs: 29 März 2022
Belichtung: VON 30 der March 27 Juni 2022
CCBB-RIO - 2. Stock

Ich begann mir Sorgen über die falsche Charakterisierung der brasilianischen Kultur zu machen. Ich dachte daran, eine Gruppe von Künstlern zusammenzubringen, die in allen Bereichen tätig sind und ähnliche Anliegen wie ich haben, damit wir, zusammen, Wir suchten nach einer gelehrten brasilianischen Kunst, die auf den populären Wurzeln unserer Kultur basiert. UND, durch diese Kunst, Wir kämpfen gegen diesen Prozess der Fehlcharakterisierung der brasilianischen Kultur”. Ariano Suassuna – in einem auf Rede Globo Recife ausgestrahlten Interview, im November 2013.





Das Kulturzentrum der Banco do Brasil öffnet am 30 März, bei der Show "ARMORIAL-BEWEGUNG 50 JAHRE", a Ausstellung, die Kunst vereint, musikalische Begegnungen und Gespräche über Wappenkunst. Diese Bewegung wurde von dem Dramatiker geschaffen und geleitet, Professor, Maler und renommierter Schriftsteller Ariano Suassuna (1927-2014). Das Projekt wird von BB Seguros und Banco do Brasil gesponsert.

Die von Denise Mattar kuratierte Ausstellung mit dem Titel WAPPEN 50 hat über 140 Werk Kunst (die überwiegende Mehrheit hatte Recife nie verlassen) in unterschiedlichen Formaten mit wichtigen Künstlern der Armorial-Bewegung, darunter die eigenen Ariano Suassuna, Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Brennand, Gilvan weiblich, Aluísio Braga, unter vielen anderen Künstlern, die Teil dieser wichtigen künstlerischen Bewegung waren, die in Recife ins Leben gerufen wurde, in 18 Oktober 1970. "Kuratierung der Gedenkausstellung der 50 Jahren des Armorial war eine Herausforderung. Es sind so viele tolle Künstler dabei., als Gilvan Samico, Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Brennand, Miguel dos Santos, Romero de Andrade Lima und Ariano Suassuna selbst. Hier geht es nur um die Schönen Künste. Um die Aufgabe zu erfüllen, wurde die Ausstellung in Module unterteilt, die das Leben und Werk von Ariano präsentieren, die Phasen der Armorial-Bewegung, und die Referenzen, die die Basis von allem waren: Cordel und Volksfeste. Die Ausstellung versucht, den Zauber zu bewahren, o Humor, Alegria, die Farben und die Fantasie, die die populäre Kunst und die wissenschaftliche Ausrichtung des Wappenbuchs charakterisieren“, sagt Denise Mattar.

Von 31 Möge der 13 Juni, die Öffentlichkeit wird einen noch tieferen Kontakt mit dieser Bewegung haben. Zeitraum, in dem Musikshows und Gespräche über Wappenkunst nehmen Sie am Ausstellungsprogramm teil, die bei CCBB Rio de Janeiro bis gesetzt ist 27 Juni, Monat, in dem Suassuna abschließen würde 95 Jahre.

Der Musikkurator ist der verehrte Künstler Antônio Madureira, ein wichtiger Vertreter der Bewegung seit ihrer Gründung, nachdem er von Ariano Suassuna eingeladen worden war, die Arrangements zu produzieren und das Armorial Orchestra zu dirigieren. Er tut, weit, die Verbindung der Wappenmusik durch Brasilien. Madureira bringt der Öffentlichkeit auf der Ausstellung Instrumentalmusiker von höchster Qualität, uns Musikalische Begegnungen.

Die Vielseitigkeit der Armorial-Bewegung und den Dialog mit den verschiedenen künstlerischen Sprachen zu erforschen, Gastkurator ist der Dichter, Professor, Fiktionist und Essayist Carlos Newton Junior, einer der Berater der Ausstellung und Spezialist für das Werk von Ariano Suassuna. “Gespräche über Wappenkunst” wird ein Zyklus theoretischer/thematischer Treffen sein, die sich mit der Entstehung von Wappen in den verschiedenen Genres befassen: Literatur, Theater, Musik, Dança e Artes Visuais. "Durch die Förderung einer Retrospektive der 50 Jahre des Wappens, Die Ausstellung macht deutlich, dass die von Ariano Suassuna idealisierte Poetik der Bewegung immer noch lebendig und fruchtbar ist, zeigt eine Richtung an, die von Künstlern aus mehr als einer Generation verfolgt wurde, jeder geht seinen Weg. es gibt keinen Grund zu reden, deshalb, in Uniformität oder Einschränkung der Gestaltungsfreiheit, ganz im Gegenteil. Der unerschöpfliche Reichtum der Populärkultur, größte Quelle der Wappenkunst, mit seinen iberischen Elementen, indigen und afrikanisch, führte zur Schaffung einer offenen Poetik, das verbindet uns, in letzter Instanz, sowohl die Tradition der mediterranen Kultur als auch die Traditionen der Volkskunst aus Ländern der Dritten Welt", sagt Carlos Newton Junior.

Bei der Show "ARMORIAL-BEWEGUNG 50 JAHRE ALT" kam mit einem mutigen Engagement: der Öffentlichkeit wieder vorzustellen, besonders an die neuen Generationen, Arianos einzigartiger und herausfordernder Vorschlag zu erstellen, vor etwas mehr als fünf Jahrzehnten, uma arte erudita a partir das mais autênticas e tradicionais manifestações artístico-culturais populares do Nordeste e de outras regiões do país. Concebida para marcar o cinquentenário do Movimento Armorial, im Oktober gefeiert 2020, Der Start des Projekts wurde aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben, e chega ao Rio de Janeiro em março após ter passado pelo CCBB Belo Horizonte. Após o Rio de Janeiro, die shows ARMORIAL-BEWEGUNG 50 JAHRE geht an die CCBBs von São Paulo und Brasília.

Das Projekt stammt von Produzentin Regina Rosa de Godoy, Geschäftsführer der Firma R. Godoy Marketing und Kultur. Das Ausstellungskonzept wurde von der preisgekrönten Kuratorin Denise Mattar entworfen, die eine akribische Arbeit der Forschung und des Schürfens in der riesigen Sammlung der Bewegung durchgeführt haben, um sich zu erinnern – mit Zartheit, Charme und Anmut – der Reichtum an Wissen und kulturellen Praktiken, die in der Wappenkunst imprägniert sind. Für die Ausstellung und Architektur war der Designer Guilherme Isnard verantwortlich. Die Beratung erfolgt durch den bildenden Künstler Manuel Dantas Suassuna (Sohn von Ariano Suassuna) und Dichter, Fiktionist, Essayist und Professor an der Federal University of Pernambuco, Carlos Newton Junior. Die visuelle Identität wird von Ricardo Gouveia de Melo unterzeichnet.

Aus dem Schwarz-Weiß des Holzschnitts, vorbei an den bunten Ornamenten und Kostümen der Volksfeste und den Choreographien der Tänze. Von den Rhythmen der Lieder und der Musik, von Geigenklängen, Pfeife und Bratsche. Beim Klang der Strophen der Streicher und der Sänger. Alle Wege führen zu einem einzigartigen Erlebnis. Ein Kulturweg ohne Grenzen, wie die Idee gepflanzt, hinter, von Arian und so, jetzt schon, kommt erfrischt an, ein bisschen mehr als 50 Jahre später, die Belichtung.

DIE AUSSTELLUNG

Die Ausstellung ist in Kernen organisiert, in den Zimmern im zweiten Stock des CCBB Rio de Janeiro. In jedem von ihnen wurde eine exklusive expografische Behandlung definiert, die die Vielfalt hervorhebt, Traditionen und die repräsentativsten Wurzeln der nordöstlichen Populärkultur, wie von Ariano Suassuna entworfen. UND, wie von Produzentin Regina Rosa de Godoy erklärt, magisch, verspielt und voller Humor.

der Einführungstext, signiert von Denise Mattar, ist der erste Schritt, um den Besucher in das faszinierende Universum der Wappenkunst einzutauchen. der Kern Ariano Suassuna, Leben und Werk, bietet eine vollständige illustrierte Chronologie, Autorenbücher und Manuskripte. und Videos seiner berühmten Show-Klassen. ein kulturelles Bad, letztlich, in der fruchtbaren und breiten schöpferischen Vorstellungskraft des Meisters. In diesem Schritt, hebt auch das Sertanejo-Alphabet hervor, erstellt von Ariano basierend auf Forschung Ferros do Cariri, eine Landheraldik.

im anderen Kern, namens Armorial Fase Experimental, Der Besucher betritt eine andere Umgebung voller Kultur und Traditionen. Durchsuchen Sie jetzt die Musik, Fernando Lopes da Paz Tanz und bildende Kunst. Die Ausstellung rettet, jetzt, beispielsweise, die Arbeit des Orchesters und des Wappenquintetts, Gruppe, die mit der Bewegung entstanden ist, in 1970, und handelte bis 1980, mit großem Erfolg, klassische Kammermusik mit populärem Einfluss zu schaffen.

der Preisträger Wappenquintett brachte namhafte Persönlichkeiten der Musik als Mitglieder zusammen, mögen oder beherrschen, Gitarrist und Komponist Antônio José Madureira und Multi-Künstler Antônio Carlos Nóbrega. Die Gruppe nahm vier LPs auf, Diskographie, die die Ausstellung mit Albumcovern wieder aufgreift, plus Fotos und Musikinstrumente, zu nähern, melodisch, das Publikum des Waffenuniversums.

Im Tanz, all die Schönheit und Anmut des Balé Armorial do Nordeste, abgebildet in der Fotogalerie. der Besucher geht vorbei, von dort aus, intensiver in das Universum der plastischen Künste des Armorial einzutreten, durch die Werke der Künstler Aluísio Braga, Fernando Lopes da Paz, Miguel dos Santos und Lourdes Magalhães. es wird, também, der Samico-Sonderraum, ein verdientes Highlight, dass Dialoge, so die Organisatoren der Show, mit der Kohärenz und Beständigkeit des Werks des Künstlers Gilvan Samico (1928-2013), bekannt für seine Holzschnitte, aufgereiht, zu 2013, nach den Grundsätzen des Armorials.

In diesem Raum werden auch die Kostüme präsentiert, die der Keramiker und bildende Künstler aus Pernambuco, Francisco Brennand, signiert hat. (1927-2019) für den Film A Compadecida (1969). Die Kostüme wurden eigens für die Ausstellung von der Kostümbildnerin Flávia Rossette angefertigt. Die Produktion basierte auf dem renommierten Auto da Compadecida, von Ariano Suassuna, der das Drehbuch für den Film unterschrieben und ein Remake gewonnen hat 2000, was dazu beitrug, die Arbeit von Ariano Suassuna in ganz Brasilien bekannt zu machen.

MARAKATUS, REISE-DOS, ILUMIARAS, XYLOGRAPHEN UND STREIFEN

in deinem nächsten Kern, Die Ausstellung präsentiert die zweite Phase der Armorial-Bewegung und bringt die Illuminogravuren auf die Bühne (von Ariano geschaffener Begriff, der eine Mischung aus Buchmalerei und Gravur darstellt) von Ariano Suassuna, in der der Schriftsteller mit dem plastischen Künstler interagiert. Der Autor hat zwei Alben produziert, jede enthält zehn Tafeln: Sonette mit einem Alien-Motto (1980) und Sonette von Albano Cervonegro (1985) die zusammen eine poetische Autobiographie bilden.

In diesem Modul werden auch die Lithografien und Keramiken von Zélia Suassuna präsentiert, Fototafeln von Ilumiaras (Wort, das von Suassuna geschaffen wurde, um heilige Orte für ihn zu bestimmen) Acauhan, Jauna, Zombie, gekrönt (Suassunas Residenz) und Königreichsstein. Dieses Modul wird durch das Armorial Today and Forever-Set ergänzt., mit Werken von Künstlern wie Manuel Dantas Suassuna und Romero de Andrade Lima. Der Tanz wird noch einmal mit Fotos dargestellt, Kostüme und Projektionen, durch das Ballett Grial, kreiert von Ariano und der Tänzerin und Choreografin Maria Paula Costa Rêgo. Sowie Film- und Fernsehproduktionen, aus den Stücken von Suassuna, als Farce der guten Faulheit, Der Stein des Königreichs, Der Bericht der Compadecida, Ewiger Mond.

In einem anderen Modul der Show: Wappen – Referenzen, Der Besucher kann die Schönheit der Holzschnitte betrachten, unterzeichnet, andere, von Meister J. Borges, Noza und Dila, und auch die Stadt Cordel, eigens für die Ausstellung geschaffen von Pablo Borges, Sohn von J. Borges. Es ist ein instagramfähiger Raum, der eine spielerische Reise durch die Populärkultur ermöglicht, mit seinen Geschichten und Besonderheiten. Am Ende der Ausstellung gibt es Hinweise auf Volksfeste, wie Maracatu, Reisado und das Seepferdchen, Masken sammeln, Anzüge, Banner und Requisiten.

ERGÄNZENDE VERANSTALTUNGEN

Musikalische Begegnungen, Treuhandschaft Antonio Madureira
Gespräche über Wappenkunst, Treuhandschaft Carlos Newton Junior
Zeitplan kommt bald

ACESSIBILIDADE

Die Bewegungsausstellung Wappen 50 Jahre folgt Zugänglichkeits- und Inklusionsstandards. Es wird einen zweisprachigen Audioguide und Ressourcen aus der Musea App geben, ausstellungsorientierte Content-Plattform, was ein besseres Einführen ermöglicht im Inhalt, mit Audio-Beschreibung, Besuch in Pfund, zusätzlich zur Bereitstellung weiterer Informationen, wie Kuriositäten und virtuelle Besuche.

SAMMLER

Unter Privatsammlern, Künstler und Institutionen, die Werke für die Ausstellung Moviment zur Verfügung stellendie Wappen 50 Eindas sind die Federal University of Pernambuco (UFPE), Museum für moderne Kunst Aloísio Magalhães (MAMAM), Brennand Werkstatt, Manuel Dantas Suassuna, Eduardo Suassona, Rosmarin von Andrade Lima, Gilvan weiblich, Diogo Cantarelli, Maria Paula Costa Rego, J. Borges, Lourdinha Vasconcelos, andere.

ÜBER DENISE MATTAR

Denise Mattar ist heute eine der am meisten ausgezeichneten Kuratorinnen. Sie hatte die Position der technischen Leiterin von Kulturinstitutionen inne, wie das Brasilianische Hausmuseum (1985-1987), das Museum für moderne Kunst von São Paulo (1987-1989) und das Museum für Moderne Kunst von Rio de Janeiro (1990-1997). Von 1997, arbeitet als freier Kurator, nachdem er im Laufe der Jahre vier APCA-Auszeichnungen erhalten hatte (São Paulo-Vereinigung der KunstkritikerInnen) und zwei ABCA-Auszeichnungen (Brasilianische Vereinigung der Kunstkritiker). Akzeptierte Reginas Einladung zu dieser Herausforderung, die Armorial-Bewegung darzustellen, mit seinen fantastischen Tieren und all seiner Vielfalt.

ÜBER REGINA GODOY

Konzipiert von Regisseurin Regina Rosa de Godoy, mit diesem Schauzeichen 30 langjährige Erfahrung in der Produktion u 20 langjährige Partnerschaft mit der Kuratorin Denise Mattar. Spezialisiert auf die Durchführung von Veranstaltungen von besonderer Bedeutung für die brasilianische Kunst, ermöglicht kreatives und transformatives Handeln in den unterschiedlichsten Sprachen, dient ausdrucksstarken Institutionen des Segments im Land. In Partnerschaft mit dem CCBB hat es durchgeführt 15 Jahre Veranstaltungen in den Bereichen Tanz, Musik, Theater, Vorträge über Philosophie und Kunst und Kunstausstellungen.

ÜBER CCBB RJ

Das Kulturzentrum der Banco do Brasil in Rio de Janeiro ist am 2, 4Montag bis Samstag von 9 bis 21 Uhr, am Sonntag von 9.00 bis 20.00 Uhr und schließt am Dienstag. Der öffentliche Zutritt ist nur mit Vorlage eines Impfnachweises gegen COVID-19 gestattet. Für den Zugang zum Gebäude ist es nicht erforderlich, ein Ticket zu sammeln., Tickets für die Veranstaltungen können im Voraus auf der Website eventim.com.br oder persönlich an der Abendkasse des CCBB abgeholt werden

SERVICE: “MOSTRA MOVIMENTO ARMORIAL 50 JAHRE ALT"

Tourvirtuell: tourvirtual360.com.br/armorial

Öffnungs: 29 März 2022
Belichtung: VON 30 der March 27 Juni 2022
CCBB-RIO – 2º andar
Freier Eintritt
First Street März, 66 – (21) 3808-2020
www.bb.com.br/cultura/ www.twitter.com/ccbb_rj/ www.facebook.com/ccbb.rj

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*