Zuhause / Kunst / MUSEUM OF SACRA ART OF SÃO PAULO ZEIGT WEIHNACHTEN IN PAPIER-MÂCHÉ

MUSEUM OF SACRA ART OF SÃO PAULO ZEIGT WEIHNACHTEN IN PAPIER-MÂCHÉ

…..eine "altmodische" Ausstellung.

Museu de Arte Sacra de São Paulo – ABER / SP, Institution der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, geöffnet für Belichtung "Der Junge wurde geboren – Die Geburt Christi in Papel Machê", eines Künstlers Madalena Marques, unter dem Kuratorium von Jeison Lopes Pereira und John Paul Berto. Die dreizehn Krippensets aus Pappmaché werden im Ausstellungsraum des MAS/Metro-Raum – Bahnhof Tiradentes und ist einer der Höhepunkte der weihnachtlichen Gedenkausstellungen der Institution.





Die Ausstellung bestätigt die Leidenschaft und Hingabe von Madalena Marques der Technik, der er sich widmete und die er meisterhaft anwendet. Die entwickelten Figurensätze nehmen uns mit auf eine Tour durch verschiedene Momente der Kunstgeschichte, mit der Krippe als zentralem Thema. Aus Gemälden verschiedener Autoren, sowohl national als auch international, der Künstler extrahierte die Hauptszene und erstellte dreidimensionale Reproduktionen, vertrauenswürdig, aus Pappmaché. Die Öffentlichkeit kann sowohl die Entstehung von zwölf Sets durch eine fotografische Reproduktion des Originalwerks als auch die künstlerische „Lesung“ von Madalena Marques aus den gleichen stücken. unruhig und kreativ, der Künstler präsentiert uns ein zusätzliches Original-Set, Ihrer Urheberschaft, wo man heute die Krippe einfügt, mit dem Szenario, das weltweit von Risiken und Restriktionen vorhanden ist; ohne jemals die Hoffnung auf morgen zu verlieren.

"Madalena Marques fügt den Diskurs im Lichte der aktuellen brasilianischen Probleme ein und aktualisiert ihn. Hiermit, sie tut es selbst, também, Teil der Kunst- und Kulturgeschichte, die sie so inspiriert und in der sie ihre Referenzen sucht", definieren die Kuratoren Jeison Lopes Pereira und John Paul Berto.

das Pappmaché, vom Künstler gewählte Technik, ist ein kapriziöses Material, das Herausforderungen mit sich bringt und viel Geduld erfordert.: es ist notwendig, die Trocknungszeiten zu studieren; fügen Sie nach und nach die verschiedenen Teigschichten hinzu, bis die Arbeit die gewünschte Form annimmt; Bauen Sie die Struktur von Körpern zwischen Skeletten und Füllstoffen zusammen; baue jede Hand und jeden Fuß in einer einzigartigen Position; schneide die stücke; Härtung von Hand für Polychromie vorbereiten; Herstellung von Kleidung in einer Verschmelzung von Techniken wie Malerei, Stickerei, häkeln und stricken; und, Schließlich, Produziere Haare aus Wolle oder Fäden für jeden der dargestellten Charaktere. Verhältnis zu Herausforderungen, jedoch, sind die Wege und Möglichkeiten, die die Vielseitigkeit von Pappmaché bietet. Die intrinsische Multimaterialität dieser Unterstützung und die Möglichkeit, die verschiedenen Bereiche des künstlerischen Wissens zu erkunden, verzaubern und überraschen den Künstler in jeder Arbeit..

Gemälde aus repräsentativen Ländern der Weltgeschichte wie Deutschland, Belgien, Frankreich, England, Italien, signiert von Meistern wie Conrad Von Soest, Carl Spitzweg, Peter Paul Rubens, Petrus Christus, Paul Gauguin, Arthur Hughes, Lorenzo Lotto, Frederico Fiori Barocci, Lorenzo Costa, Sandro Botticelli, Giorgio de Chirico benutzte die Krippe als Hauptszene und, mit José Teófilo de Jesus, Brazilien, "geben" ihre zweidimensionalen Kreationen der Kunst des Madalena Marques.

„Durch die Entscheidung, in einem ungewöhnlichen Pandemiejahr mit Krippen zu arbeiten, Ich durfte die wesentlichen Werte des Lebens erfahren: Familie, der Liebe, die jeden Tag wiedergeboren wird, der brüderlichen Vereinigung und die Rolle der Spiritualität bei der Harmonisierung menschlicher Probleme. Lassen Sie sich von den Werken der großen Meister oder meiner eigenen Version der Geburtsszene von Jesus Christus inspirieren, das waren die Aspekte, die ich versuchte, in jede skulpturale Gruppe einzubringen. Klar ist es in der Bruderschaft, in Selbstlosigkeit und Demut, dass wir eine bessere Gesellschaft aufbauen werden, gerechter und gleichberechtigter.“ Madalena Marques

Belichtung: "Der Junge wurde geboren – Die Geburt Christi in Papel Machê"
Künstler: Madalena Marques
Kuratiert von: Jeison Lopes Pereira und John Paul Berto
Öffnungs: 27 November 2021 – um 11 Uhr
Dauer: VON 28 November 2021 ein 9 Januar 2022
Lokale: MAS/U-Bahn-Raum – Bahnhof Tiradentes
Museu de Arte Sacra de São Paulo || MAS / SP
Adresse: Avenida Tiradentes, 676 -Licht, Sao Paulo (Tiradentes Station der u-Bahn)
Telefonieren: 11 3326-5393 - Zusätzliche Information
Fahrpläne:
· Museum für sakrale Kunst: Dienstag bis Sonntag, das 9 às 17h
· Mas/U-Bahn-Zimmer – Bahnhof Tiradentes: Dienstag bis Sonntag, das 11 um 17:00
Eingang:
Museum für sakrale Kunst: R $ 6,00 (Einteiler) | R $ 3,00 (halber nationaler Eintrag für Studenten, Privatschullehrer und I.D.. jung – wenn der Nachweis) | Gratis Samstagen | Ausnahmen: Kinder bis 7 Jahre, Erwachsene ab 60, Lehrer an öffentlichen Schulen, untauglich, ICOM-Mitglieder, Polizei und Militär – wenn der Nachweis
MAS/Metro-Raum – Bahnhof Tiradentes - Kostenlose U-Bahn-Benutzer
TICKETS - Ticketkauf
Anzahl der Werke: 13 Sätze
Techniken: Pappmaché-Skulpturen
Abmessungen: abwechslungsreich
Medien Drucke
Website: www.museuartesacra.org.br
Instagram: www.instagram.com/museuartesacra
Facebook: www.facebook.com/MuseuArteSacra
Zwitschern: twitter.com/MuseuArteSacra
Youtube: www.youtube.com/MuseuArteSacra
Google Arts & Kultur: bit.ly/2C1d7gX

 

Die Künstlerin – Madalena Marques (Uberlandia, MG - 1963)

Ihre Produktion in Pappmaché ist riesig, aber es ist in der Porträtmalerei, die es großen Reichtum und ein hoch innovatives Kunststoff Ergebnis erwirbt, das Ergebnis eines Studiums und des Experimentierens. Einfamilienhaus, Anfang benutzte er Kreativität ihre eigenen Puppen zu erfinden. mit Mutter, Er lernte nicht nur die Techniken der Stickerei, aber zu beobachten, Natur, Ihre Daten und Ihr Vermögen. Er studierte Kunst und arbeitete als inker auf einem Fernsehsender. In 1994, Er zog nach São Paulo, wo verheiratet und ihre fortgesetzte Bildung. deine Arbeit mit Pappmaché begann noch um 19 Jahre; Es nahm während der Kindheit seiner Tochter und, schließlich, Es gab Anlass zu seinen Miniatur-Design nationaler Künstler. Angeregt durch sakrale Werke aus dem sechzehnten bis achtzehnten imaginären Licht, in ihren großen Detail Skulpturen vereint, Verbindungstechniken und unterschiedliche Materialien, darstellen leicht den intensiven Ausdruck der menschlichen Figur.

das Museum

Die Museu de Arte Sacra de São Paulo, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, Es ist eines der bedeutendsten seiner Art im Land. Es ist das Ergebnis einer Vereinbarung zwischen der Landesregierung und Mitra Erzdiözese Sao Paulo unterzeichnet, in 28 Oktober 1969, und dessen Installationsdatum 29 Juni 1970. Seit, die Museu de Arte Sacra de São Paulo Er kam Flügel des Klosters Unserer Lieben Frau von der Unbefleckten Empfängnis des Lichts zu besetzen, an der Avenida Tiradentes, Innenstadt von São Paulo. Das Gebäude ist eines der wichtigsten Denkmäler der Kolonialarchitektur São Paulo, von Stampflehm gebaut, seltenes verbleibenden Beispiel in der Stadt, letzte Bauernhof Kloster Stadt. Es wurde von der historischen und künstlerischen Erbes Institut Nationale aufgeführt, in 1943, und der Rat für die Verteidigung der Heritage, Architectural künstlerische und der Bundesstaat São Paulo, in 1979. Es hat viel von seiner Sammlung auch durch IPHAN aufgelistet, von 1969, der unschätzbare Erbe Reliquien von Geschichten in Brasilien umfasst und weltweit. Die Museu de Arte Sacra de São Paulo hält eine große Sammlung von Werken zwischen Jahrhunderten geschaffen 16 und 20, Zählen mit seltenen Proben und signifikanten. Es gibt mehr als 10 Tausend Stück in der Sammlung. Hat Werke von anerkannten Namen, wie Frei Agostinho da Piedade, Frei Agostinho de Jesus, Antonio Francisco Lisboa, die "Aleijadinho" und Dito Calixto de Jesus, unter vielen, anonym oder nicht. Bemerkenswert sind auch die Sammlungen von Krippen, Silberwaren und Schmuck, Lampadarios, Möbel, Retabel, Altäre, Kleidung, liturgische Bücher und numismatische.

Sakrale Kunst MUSEUM SAO PAULO - MAS / SP

Vorsitzender des Board of Directors – José Roberto Marcellino dos Santos
Geschäftsführer – José Carlos Marcal de Barros
Direktor für Planung und Verwaltung – Luiz Henrique Neves Marcon
Museóloga - Beatriz Cruz

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*