Zuhause / Kunst / Quarantäneprojekt: Anreiz zur Produktion und zum Verkauf von Werken während und unter Quarantänebedingungen
Quarantäneprojekt, Team. Fotos: Bekanntgabe.

Quarantäneprojekt: Anreiz zur Produktion und zum Verkauf von Werken während und unter Quarantänebedingungen

Künstler aus dem ganzen Land wurden eingeladen, Werke unter Quarantänebedingungen vorzuschlagen. Alle Werke werden zum gleichen Preis verkauft und aufgeteilt, gleichermaßen, zwischen allen, Außerdem wird eine zusätzliche Quote an den Notfallfonds von Casa Chama zurückgegeben, Unterstützung von Trans-Menschen.

Sao Paulo, April 2020 – Angesichts dieses Kontextes von Unsicherheiten und Unterbrechungen des täglichen Lebens aufgrund der Pandemie von Invid-19, mit der Aussetzung im Betrieb von Museen, Kulturzentren, Galerien, Kunstmessen, Künstler Residencies, Workshops, plus Entlassungen, Show- und Verkaufsstornierungen, Das Quarentine-Projekt schlägt eine Art Genossenschaft von Künstlern aus Brasilien vor, Wo alle Werke den gleichen Preis haben und was verkauft wird, wird der Wert zu gleichen Teilen von allen geteilt.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Erstellt von den Künstlern Lais Myrrha und Marilá Dardot, von der Kuratorin Cristiana Tejo, und Julia Morelli, Gründer der 55SP-Plattform, Das Projekt ergibt sich aus einer sorgfältigen Reflexion der großen Herausforderungen, denen sich die Welt aufgrund der neuen Coronavirus-Pandemie und insbesondere ihrer Auswirkungen auf das Gebiet der bildenden Kunst in Brasilien gegenübersieht. Die Gruppe schlägt ein kollektives Experiment vor, um ein Wirtschaftsmodell für die Künste neu zu erfinden.

Im Projekt, Künstler aus allen Regionen des Landes arbeiten zusammen, Flugbahnmomente, Geschlechter und Rassen, die aufgefordert wurden, Arbeiten unter Quarantänebedingungen vorzuschlagen (Zuhause, mit den verfügbaren Materialien und Instrumenten). Die Arbeiten - Zeichnungen, Digitaldruck, Klangkunst, Videos, Fotos, Texte, Anweisungen usw. - wurden so konzipiert, dass sie digital gesendet und ausgeführt werden können (heruntergeladen, gedruckt und / oder ausgeführt) pelx Käufer auch in Quarantänebedingungen. Jobs werden nur von Personen angesehen, die sie kaufen. Es ist beabsichtigt, eine Online-Ausstellung mit den im Projekt entwickelten Vorschlägen am Ende der Zeit der sozialen Distanz und des Kampfes gegen die Pandemie in Brasilien zu machen.

Das Projekt wird ab diesem Montag online sein, 13 April 2020, und kann unter abgerufen werden: www.55sp.art/quarantine

Es wurde eine zusätzliche Quote geschaffen, die an den Notfallfonds gespendet werden soll, um Transsexuelle zu unterstützen, die von Covid-19 betroffen sind und von unterstützt werden Casa Chama, eine zivile Organisation soziokultureller Aktionen, die sich auf Künstler von Transvestigêneres konzentriert.

Beteiligen Sie sich am Projekt:

Ana Dias Batista
Das Hauptpfund
Arissana Pataxó
Armando Queiroz
Bruno Faria
Caetano Costa
Cinthia Marcelle und Diran Castro
Clara Ianni
Clarice Cunha
Daniel Lie
Deborah Bolsoni
Denilson Baniwa
Fabiana Faleiros
Fabio Morais
Fabio Tremonte
Fernando Cardoso
Guto Lacaz
Jaime Lauriano
Janaina Wagner
João Loureiro
Laercio Redondo
Lais Myrrha
Lenora de Barros
Lia Chaia
Lucas Bambozzi
Geheimes Manauara
Marcellvs L..
Marcia Xavier
Marco Paulo Rolla
Mariana de Matos
Marilá Dardot
Marta Neves
Maurício Ianês
Nicolas Robbio
Patricia Francisco
Paulo Bruscky
Rafael RG
Ricardo Basbaum
Romy Pocztaruk
Rosângela Rennó
Sara hat keinen Namen Sara
Ramo Traplev
Yana Tamayo
Yuri Firmeza

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*