Zuhause / Kunst / Am kommenden Freitag im Juli wird es einen dramatisierten Lesezyklus von Carlo Goldoni am IIC-Rio geben

Am kommenden Freitag im Juli wird es einen dramatisierten Lesezyklus von Carlo Goldoni am IIC-Rio geben

Organisiert vom italienischen Kulturinstitut, dem italienischen Dramatiker Carlo Goldoni, autor de “Arlequim, Server zweier Meister “, der in Brasilien eine spektakuläre Übersetzung von Millôr Fernandes gewann, gewinnt den Zyklus dramatisierter Lesungen

Kuratiert von der Regisseurin und Dramatikerin Alessandra Vannucci und der Teilnahme der Schauspieler Julio Adrião, Julia Carrera, Tiago Catarino, Savio Moll, Nicola Siri, Giovanna de Toni und Schauspieler des Labors für Ästhetik und Politik sowie des Workshops für soziales Theater und der staatlichen technischen Theaterschule Martins Penna, der freie Zyklus und in Portugiesisch, hat zwei Präsentationen (10 und 24 Juli)

Die Italienisches Kulturinstitut in Rio de Janeiro präsentiert die Zyklus dramatischer Lesungen dramatistischer Texte Venezianisch Carlo Goldoni, considerado um dos maiores autores europeus de Theater, cuja obra junto com a de Pirandello, bilden das Hauptinstrument für die weltweite Verbreitung italienischer dramaturgischer Kunst. Die portugiesischen Texte sind Teil der ersten Anthologie des Autors, die Perspectiva in diesem Jahr in Brasilien veröffentlicht hat, kuratiert vom Lehrer und Theaterdirektor von ECO / UFRJ, Alessandra Vannucci.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Ablesungen werden in durchgeführt zwei freitage im juli, Tag 10 und 24 Juli, zu 18 Stunden, präsentiert von der virtuellen Plattform ZOOM. Die ersten ausgewählten Stücke waren Leque und Dona da Pousada, die von einer Besetzung von Schauspielern und Schauspielerinnen in Ausbildung und professionellen Schauspielern wie z Julio Adrião, Julia Carrera, Tiago Catarino, Savio Moll, Nicola Siri, Giovanna de Toni. As apresentações serão gratuitas, Keine Aufnahmegebühr oder Zahlung für einen der Beteiligten. Das soziale Ziel wird es sein, Geldspenden für das UFRJ-Universitätsklinikum zu sammeln. Unterschreiben Sie die allgemeine Richtung des Projekts und die Richtung der Szene, beziehungsweise, Alessandra Vannucci und Daniel Pimentel.

Obwohl sie zu den Klassikern des Welttheaters gehören, vor allem im Zusammenhang mit Comedy, Goldoni (Venedig, 1707 – Paris, 1793) hat in Brasilien vom Redaktionsmarkt nie die gebührende Aufmerksamkeit erhalten. Es gibt nicht viele brasilianische Veröffentlichungen seiner umfangreichen Produktion, außer Harlekin, zwei Master-Server, übersetzt von Millôr Fernandes, Dies erregte das Interesse von Lesern und Künstlern verschiedener Generationen, die mehrmals mit großem Erfolg in Rio und São Paulo versammelt waren. Nur wenige andere Teile, in den letzten Jahrzehnten in brasilianische Versammlungen übersetzt, wurden nicht veröffentlicht oder sind bereits ausverkauft.

A Anthologie Carlo Goldoni das wird die integrieren Sammlung “Autoren”, vom Perspectiva Verlag, Spezialisiert auf Theaterpublikationen, vem preencher esta lacuna. A seleção dá preferência aos títulos mais significativos da carreira artística de Goldoni como diretor de companhia em diálogo com públicos, Schauspieler und vor allem Schauspielerinnen seiner Zeit; und zielt darauf ab, der brasilianischen Theaterklasse und den zeitgenössischen Lesern ein beispielloses Repertoire klassischer Komödien anzubieten.

Die Carlo Goldoni Lesezyklus ist eine Leistung von Italienisches Kulturinstitut (IIC-Rio) e zu tun Labor für Ästhetik und Politik. Apoios e parcerias: Staatliche Theatertechnische Schule Martins Pena, Kulturschule und Oficina Social de Teatro (OST).

Die Stücke:

Ventilator – 10/07 – Freitag: 18 Stunden

Liste: Sávio Moll als Evaristo; Giovanna de Toni als Gertrude; 6 Schauspielerinnen / Schauspieler aus dem Labor für Ästhetik und Politik; 3 Schauspieler des Social Theatre Workshop; 3 Schauspieler der Martins Penna Theatre State Technical School

Zusammenfassung: In dem 1760, Ein weiterer Tag bricht im bevölkerungsreichen Viertel Aldeia de Casas Novas an, Mailänder Vorort. Evaristo ist hoffnungslos in Candida verliebt, eine junge Dame, die bei ihrer Tante Gertrude lebt, eine anspruchsvolle Witwe. Nachdem er versehentlich den Ventilator seiner Geliebten zerbrochen hatte, Der junge Adlige beschließt, einen neuen zu kaufen, um ihn zu verschenken. Um Frau Gertrude irrezuführen, er fragt Marienkäfer, eine Bäuerin mit festen Vorstellungen, das Produkt zu liefern. Was Evaristo sich nicht vorstellen konnte, ist dieses einzelne Objekt, anscheinend einfach, würde ein so umstrittenes Geschenk der Nachbarn werden, dass sie ihren gesamten Plan riskieren.

Der Fan, Italienische Komödie Carlo Goldoni (1707 – 1793), ursprünglich in französisch geschrieben, porträtiert eine rückläufige Aristokratie und bekräftigt den Aufstieg einer vorrevolutionären Bourgeoisie. Mit schnellen und humorvollen Dialogen, Seine Figuren diskutieren den Wert, der einem Kunstwerk zugeschrieben wird, unverzichtbares Thema für die heutige Gesellschaft.

Gasthausbesitzer – 24/07 – Freitag: 18 Stunden

Liste: Julia Carreira als Mirandolina; Nicola Siri als Ritter; drei Schauspielerinnen / Schauspieler aus dem Labor für Ästhetik und Politik; zwei Schauspieler aus dem Social Theatre Workshop; zwei Schauspieler der Martins Penna Theatre State Technical School

Zusammenfassung: Mirandolina besitzt ein bekanntes Gasthaus im wohlhabenden Florenz des 18. Jahrhunderts. Berühmt für seine bezaubernde körperliche Schönheit und herausragende Persönlichkeit, Sie teilt die Aufgaben mit Fabrício, Ein großartiger Freund aus Kindertagen, den er als Bruder behandelt. Ehemalige Gäste des Gasthauses, Der Marquis von Forlipópoli und der Graf von Albafiorita wetteifern um die liebevolle Aufmerksamkeit des Besitzers, Siehe, der Ripafratta-Ritter kommt auf eine Reise, ein neugieriger Kerl. In einem überwiegend männlichen Umfeld einer dekadenten Aristokratie, Die respektlose Mirandolina tut alles, um ihre Position zu behaupten, selbst wenn sie aufgefordert wird, Entscheidungen über die Zukunft ihres Lebens zu treffen.

Die Dona da Pousada ist vielleicht das bekannteste Werk von Carlo Goldoni (1707 – 1793) weit. No Brasil, Diese Version wurde von Jacobbi übersetzt (in Partnerschaft mit Italien Fausta) debütierte im Juli 1955 im Maria della Costa Theater in São Paulo, mit Maria della Costa als Protagonistin und Fernanda Montenegro als Dejanira.

Alessandra Vannucci. Fotos: Bekanntgabe.

Alessandra Vannucci. Fotos: Bekanntgabe.

Der Kurator: Alessandra Vannucci

Preisgekrönter italienischer Regisseur und Dramatiker, Promotion in Briefen von PUC-Rio, ist Professor an der School of Theatre Direction und an der Post-Graduation in Scene Arts an der ECO-UFRJ. Koordiniert das Labor für Ästhetik und Politik (LEP / ECO-UFRJ) Durchführung internationaler Forschungsseminare und öffentlicher Kunstinterventionen, mit Unterstützung von CNPq und FAPERJ. Publicou ensaios e livros focando ideias e artistas viajantes. Gegenwärtig, pesquisa a cena expandida e ativista no espaço público (Teatro do Oprimido, Living Theatre).

SERVICE:
Ciclo de Leituras Carlo GoldoniEspetáculo Leque
VORTRÄGE: 10/07 (Freitag): Ventilator; 24/07 (Freitag): Dona da pousada
Zeit: 18 Stunden
Kein Zoom – ungefähre Dauer von 1 Eineinhalb Stunden
Anmeldungen: per E-Mail centro.iicrio@esteri.it oder WhatsApp durch die Nummer (21) 3534.4344.
Italienisches Kulturinstitut von Rio de Janeiro
Hauptsitz Zentrum: iicrio@esteri.it whatsapp: (21) 3534-4344
💻 www.iicrio.esteri.it / Facebook: iicriodejaneiro / Instagram: iicrio / Youtube: iic rio

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*