Zuhause / Kunst / WALTER CARVALHO STELLT BEI MUL.TI.PLO AUS
Walter Carvalho hat eine Kunstausstellung im Mul.ti.plo Espaço Arte. Bekanntgabe.
Walter Carvalho hat eine Kunstausstellung im Mul.ti.plo Espaço Arte. Bekanntgabe.

WALTER CARVALHO STELLT BEI MUL.TI.PLO AUS

Fotograf und Filmemacher präsentiert erstmals seine künstlerische Produktion aus Platindruck.

Ausstellung bringt unveröffentlichte Werke an die Öffentlichkeit, als Ergebnis ihres Experimentierens mit alternativen Bilderzeugungsverfahren für mehr als 20 Jahre.

„Iluminuras“ wurde an diesem Tag eröffnet 12 Mai und läuft bis 24 Juni (VERLÄNGERT BIS 1 JULI), mit freiem Eintritt.

Bekannt für seine Arbeit in der Fotografie, Film und Fernsehen, Walter Carvalho stellt in der Platinotype erstmals sein künstlerisches Schaffen als Autor der Öffentlichkeit vor. In der Ausstellung „Illuminationen“, bei Mul.ti.plo Espaço Arte, Leblon, Der Künstler stellt aus seinen poetischen Erfahrungen mit alternativen und rudimentären Druckverfahren eine kraftvolle Produktion aus unveröffentlichten Arbeiten zusammen. A zeigt wird am Tag geöffnet 12 Mai, às 17h, Aufenthalt auf bis 24 Juni (verlängert bis 1die. Juli), mit freiem Eintritt.




Verwenden Sie als Matrix Ihre Autorensammlung von Fotografien, Walter Carvalho bearbeitet die Bilder in einem aufwendigen Druckverfahren mit Platin-Pinselstrichen. Das Ergebnis sind die „Illuminationen“. „Neue Formen und Bilder entstehen aus dem Unerwarteten und schmiegen sich ‚ungeplant‘ an.. Plötzlich erscheint eine Fülle von Schwarz- und Mitteltönen, können Lichtsplitter auf Objekten oder Derivaten davon sein, aber dick“, Konto Walter Carvalho. in den Werken, über 70 X 90 cm, auf Papier gemacht, ein Eisen dreht sich wie aus dem Rhythmus, in einem unwahrscheinlichen Tanz. Flecken, rückstände oder spuren – die spur des pinsels – zerreißen irgendwie die ursprünglichen bilder und formen, ohne jedoch, erschüttere deine Stabilität.

Es gibt mehr als 20 Jahre, Walter Carvalho widmet sich seiner künstlerischen Forschung im Universum alternativer und rudimentärer Drucke: „In 1998 Ich begann mit dem Silbergelatinedruck zu experimentieren. Ich bin gekommen, um auszustellen 2004, am Instituto Moreira Salles (Fluss) und in der Kaiserpfalz (Fluss). Dann habe ich nach und nach andere Wege ausprobiert., bis zum Erreichen von Platinotype. Es gibt zehn Jahre in dieser Studie“, Konto der Künstler. “Ich sehe in diesen Arbeiten eine wichtige Veränderung. Der Künstler destabilisiert in dieser desillusionierten Zeit die Form, investiert in Zeitlichkeiten, die zu seiner aufschlussreichen Geste beitragen. Walter Carvalho setzt auf Experiment und poetisches Wagnis”, komplett Maneco Müller, Galeriedirektor Mul.ti.plo.

Technik ist eines von Walters Interessen, patentiert ein 1873 von Englisch William Willys (1841-1923), ist die Möglichkeit, verschiedene Prozesse zu vereinen, die durch Jahrhunderte voneinander getrennt sind. „Matrixen werden aus mechanischen Fotos mit fotografischem Film oder digitalen Dateien hergestellt. Die Platinotypie ermöglicht diese Begegnung zwischen der fernen Vergangenheit und den Elementen von heute.“, sagt der Künstler, Hervorzuheben ist auch die lange Haltbarkeit, die durch die Verwendung von Edelmetall in fotografischen Drucken verliehen wird. „Platin hält dem gnadenlosen Lauf der Zeit stand“, sagt. Zu den großen Namen der Weltfotografie, die sich diesem Verfahren verschrieben haben, gehört Alfred Stieglitz (1864-1946), Eduard Weston (1886-1958), Irving Penn (1917-2009) und Robert Mapplethorpe (1946-1989).

ÜBER WALTER CARVALHO (João Pessoa, PB, 1947)

Fotograf und Filmemacher, graduierte in Grafikdesign an der Escola Superior de Desenho Industrial do Rio de Janeiro (ESDI). Von 1972, entwickelt eine intensive Tätigkeit als Bildprofi: in der Fotografie, kein Kino und kein Fernsehen. Im Kino, war verantwortlich für die fotografische Leitung von Lavoura arcaica, gebrochener April, Frau Satan, Brasiliens zentrale, Mangogelb und Alien Earth, andere. Eroberte den goldenen Frosch, kein Filmfestival der Kinematographie Camerimage, mit Central do Brasil, e Das International Cinematographers Film Festival “Manaki-Brüder” für dreimal. Mit den Filmen die Goldene Kamera erobert: fremdes Land, Central do Brasil und archaische Landwirtschaft. Seine Doppelkarriere als Fotograf und Filmemacher spiegelt sich in all seinen schriftstellerischen Arbeiten wider.. Es hat mehrere Veröffentlichungen, wie das Buch „Contrasts Simultaneous” E „Fotos aus einem Film“, beide von Cosac Naify; „Walter Carvalho – Fotograf“, bearbeitet von IMS (2003), "Fremdes Land, Lesung von Bildern aus dem Film Terra Estrangeira“, Und. Dumara. Im Kino, erhielten mehr als 80 nationale und internationale Auszeichnungen. in der Fotografie, die Preise des nationalen Fotowettbewerbs des Magazins Realidade ragen heraus, 1972; und erster Platz im Nikon Contest (reise nach mexiko), 1973. Seine letzten Ausstellungen waren „Retraço“, im Museum für Bild und Ton (MIS) Sao Paulo, 2018, mit einem Text von Text Agnaldo Farias; und im Kaiserpalast in Rio de Janeiro, 2019. Seine fotografischen Arbeiten sind Teil der Sammlungen des Museu de Arte do Rio (AS), tun Europäisches Haus der Fotografie (MdEP-Paris), aus der Sammlung Pirelli/Masp, vom Instituto Moreira Salles, des Museums für Moderne Kunst (Sao Paulo) und die Fnac-Sammlung, andere. Integrieren Sie eine „Photographers Encyclopaedia International, 1839 bis zur Gegenwart“. Er ist Mitglied der Hollywood Film Academy. an mehr als teilgenommen 30 Fotoausstellungen in Brasilien und im Ausland. als Künstler, wird vertreten durch Mul.ti.plo Espaço Arte.

ÜBER PLATINUM-DRUCK (PLATINOTIPIA)

Auch bekannt als Platin/Palladium-Druck, Die Platinotypie ist ein vom Engländer William Willis patentiertes fotografisches Druckverfahren (1841-1923), in 1873. Während des 1. Weltkrieges, Der Wert von Platin stieg durch die militärische Nutzung des Metalls exponentiell an und Fotografen mussten sich auf andere Verfahren konzentrieren. Die Technik erlaubt dem Künstler unendlich viele Möglichkeiten der Interpretation des Bildes.. Dank der feinen und reichen Tonabstufung, die jedes Foto verleiht, Die Technik wurde von großen Namen der Weltfotografie erforscht, como Alfred Stieglitz (1864-1946), Eduard Weston (1886-1958), Irving Penn (1917-2009) und Robert Mapplethorpe (1946-1989). Einer der großen Vorteile dieser Technik besteht darin, dass das Bild aufgrund der Imprägnierung von Platin-/Palladiumsalzen in der Papierfaser die gleiche Haltbarkeit wie das Papier erhält, auf das es gedruckt wird..

SERVICE
Kunstausstellung

Titel: Iluminuras
Künstler: Walter Carvalho
Öffnungs: 12 Mai (Donnerstag), die 17:00 bis 20:00
Belichtung: zu 24 Juni – verlängert bis 1die. Juli
Lokale: Mul.ti.plo Raum-Kunst
So: +55 21 2259-1952
neue Zeit: Montag bis Freitag, von 11:00 bis 18:00
Ende: Dias Ferreira Straße, 417 – 206 – Leblon – Rio de Janeiro
Freier Eintritt
www.multiploespacoarte.com.br

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*