Zuhause / Kunst / Alliance Française und das Konsulat von Frankreich in Rio de Janeiro bieten während des 27 (UIA)
Stadt der Künste. Fotos: © Nelson KON.
Stadt der Künste. Fotos: © Nelson KON.

Alliance Française und das Konsulat von Frankreich in Rio de Janeiro bieten während des 27 (UIA)

Alliance Française und das Konsulat von Frankreich in Rio de Janeiro, mit Unterstützung des Institut Français bieten sie während des 27. Weltkongresses der Architekten, der von der UIA gefördert wird, ein französisches Kulturprogramm an – Internationale Architektenvereinigung – Von 18 ein 22 Juli 2021

sind Highlights: zwei virtuelle Ausstellungen mit Originalprojekten der französischen Architektur, Stadtplanung, landschaftlich und modern; eine Probe von 13 Französische Kurzfilme – „Espèces d’espaces“ (Weltraumspezies) – online und kostenlos über die SESC Digital-Plattform, zum Thema Architektur und Urbanismus; die Serie „Barock in Rio“ mit 3 Dokumentarfilme in außergewöhnlichen brasilianischen Barockgebäuden und europäisch begleitet von den Repertoires großer Komponisten; und die Podcast-Serie von Canal AFluência mit 5 Rio de Janeiro-Episoden und 5 Französisch, wo der Hörer von ungewöhnlichen Fakten und kuriosen Geschichten über Rio und die französische Architektur überrascht wird.

A Alliance Française von Rio de Janeiro und die Dienst für Zusammenarbeit und kulturelle Aktion des Konsulats von Frankreich in Rio de Janeiro mit Unterstützung des Institut Français freuen sie sich, der brasilianischen Öffentlichkeit ein qualitativ hochwertiges französisches Programm im Rahmen von UIA 2021 – 27º Weltkongress der Architekten, gesponsert von Internationale Architektenvereinigung (UIA), von 1948 und das findet zum ersten Mal in Brasilien statt.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Auf 19 Juli wird auf der Plattform des Weltkongresses der Architekten für die Öffentlichkeit zugänglich sein, zwei virtuelle Ausstellungen, die die zeitgenössische französische Architekturproduktion schätzen, ob im städtebaulichen oder landschaftlichen Bereich.

Einer ist die Ausstellung WUNDERBAR – Alben junger Architekten und Landschaftsgärtner, bei 25 Projekte junger Architekten und Landschaftsgestalter und das andere ist die AFEX – Französische Architekten für den Export, mit der Auswahl herausragender Projekte der letzten zehn Jahre, weltweit ausgezeichnet und weiterentwickelt.

Für Liebhaber der 7. Kunst, von Tag 21 Juli, wird auch zur Verfügung stehen “Kurze Show auf Französisch“, organisiert von der Alliance Française Brazil in Partnerschaft mit dem SESC São Paulo und mit Unterstützung von Französische Botschaft in Brasilien. Die Show wird angezeigt 12 Französische Kurzfilme zu den Themen Urbanismus und territoriale Entwicklung.

Zwischen den Tagen 19 und 23 Juli, die Podcast Channel A Fluency of the Alliance Française präsentiert bringt 2 neue Podcasts mit Berichten über Details zum Kulturerbe, architektonische Besonderheiten von Rio de Janeiro und Frankreich. Jeden Tag eine Folge, um den Hörer von ungewöhnlichen Fakten und kuriosen Geschichten über die Stadtteile von Rio überraschen zu lassen.

Sehen Sie sich die Zeitplandetails an!

IN DER BILDENDEN KUNST – Zwei virtuelle Ausstellungen

Start: 19/07/2021

Die Ausstellung WUNDERBAR – Alben junger Architekten und Landschaftsgärtner, Funktionen 25 Projekte und Lebensläufe von Architekten und Landschaftsgärtnern, die im Rahmen des AJAP-Wettbewerbs des französischen Kulturministeriums ausgezeichnet wurden. Alle zwei Jahre gibt es eine Ausstellung aus den Alben der Jungen Architekten und Landschaftskünstler, von 1980, mit der Unterstützung von Stadt der Architektur und des Kulturerbes. Diese Shows stellen den idealen Kontext dar, um Künstler mit weniger als 35 Jahre, sowohl in Frankreich als auch im Ausland. Die Idee ist, Innovation mit einem Szenario zu fördern, das die Einzigartigkeit jedes Projekts schätzt, sowie deren Einflüsse und Prozesse.

Um die Ausstellung zu besuchen, gehen Sie zu: expoajap.rioaliancafrancesa.com.br

A AFEX – Französische Architekten für den Export präsentiert die Ausstellung "Architekt – Stadt" bei verschiedene Sieger- und Highlight-Projekte der letzten zehn Jahre im Zusammenhang mit den von AFEX produzierten Events.

AFEX, Französische Architekten für den Export, ist ein französischer Verein mit mehr als 200 Mitglieder, einschließlich 120 Architekturbüros, genau wie Ingenieure, Stadtplaner, Landschaftsgärtner, Innenarchitekten, Projekt- und Industriemanager, mehr hinzufügen als 5000 Profis.

Als Teil deiner Missionen, ein AFEX organisieren die AFEX-Grand-Prix der französischen Architektur in der Welt, von 2010. Dieser Grand Prix und die damit verbundenen Veranstaltungen haben das Ziel, die Öffentlichkeit bekannt zu machen und zu fördern, in Frankreich und weltweit, die Qualität der französischen Architekturproduktion im Ausland.

Um die Ausstellung zu besuchen, gehen Sie zu: expoafex.rioaliancafrancesa.com.br

Eines der hervorgehobenen Projekte dieser Ausstellung ist das Projekt von “Städte der Künste” (RJ), vom französischen Architekten und Stadtplaner Christian de Portzamparc. Seine Architektur reagiert auf die schönen Kurven der Berge und der Meereslinie. Barra da Tijuca Eingangstür, die Stadt der Künste gilt als tolles Haus, ein Balkon über der Stadt, Hommage an einen Archetyp der brasilianischen Architektur. Christian de Portzamparc, graduou-se na Nationale Schule der Schönen Künste in Paris, in 1970 und ist seitdem für seine kühnen Designs und sein künstlerisches Flair bekannt noted; ihre Projekte spiegeln eine Sensibilität für ihre Umgebung wider und die Stadt ist ein Grundprinzip ihrer Arbeit.

KINO – "SHORT IN FRENCH" SHOW

Start: 21 Juli 21 August 2021
Anzeige von 13 Kurzfilme mit portugiesischen Untertiteln

Kostenloser Zugang über die SESC Digital-Plattform:

sesc.digital/colecao/curta-em-frances

Die Programmierung kurz auf französisch – Arten von Räumen (Weltraumspezies), organisiert von der Alliance Française Brazil in Partnerschaft mit SESC São Paulo und mit Unterstützung der französischen Botschaft in Brasilien, des Institut Français und Wallonie-Bruxelles International und ist zurück mit einer kostenlosen Online-Sonderausgabe über die Sesc Digital-Plattform, bei 13 Kurzfilme zum Thema Architektur, Urbanismus und territoriale Entwicklung in verschiedene Richtungen.

In Synergie mit den während der UIA . diskutierten Themen 2021 und mit dem Ziel, den Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu provozieren und Debatten anzuregen, die ausstellung präsentiert eine auswahl von kurzfilmen, die sich auf unterschiedliche Weise mit den themen auseinandersetzen., entweder durch einen eher zeitgenössischen oder mehr historischen Ansatz., Bereitstellung von Beispielen für die Flächennutzungsplanung im städtischen und sogar sozialen Umfeld.

Der Titel der Serie „Weltraumspezies" (in Portugiesisch, “Weltraumspezies”), ist ein Verweis auf das Werk von Georges Perec. Der Autor Georges Perec, genau wie dieser Kurzfilmplan, beschlossen, sich auf die Poetik der Räume zu konzentrieren, die uns umgeben. Architektur und Urbanismus ermöglichen es uns, die Orte, an denen wir leben, und die Verbindung zwischen der persönlichen Entwicklung zu überdenken, intim und räume. Kino, erzähle die stadt mit einem dokumentarischen look, Geschichte, romantisch, politisch oder gar alternativ.

Hat zeitgenössische Kurzfilme, wie zum Beispiel, Gagarin (2015), dieses Jahr in voller Länge für das Kino adaptiert und die Die kleinste Wohnung in Paris (2014), mit immer prominenteren Schauspielern in Frankreich. Hier kann das Publikum Filme von klassischeren Regisseuren sehen, als Die Schule der Postboten (1947), vom berühmten Regisseur Jacques Tati oder Liebe existiert (1961), von Maurice Pialat. Umgang mit Eigenkapital, der Film Private Korrespondenz an einem öffentlichen Ort von Jeanne Labrune (1988) vereint architektonisches Erbe und Liebesgeschichte in Perfektion. für dieses Programm, es gibt auch zwei Filme von Sami Lorentz und Audrey Espinasse, schöne Zeugnisse aus den Pariser Vororten. Sie reisen von Paris nach Aix-en-Provence, mit Direktor Pierre Coulibeuf, der jetzt auch im Instituto Tomie Ohtake ausgestellt ist, in São Paulo. Ferner, Die Show unterstreicht die Verbreitung der Arbeit von acht Regisseurinnen und spiegelt die Vielfalt der Filmtypen wider: Dokumentationen, Fiktion und Animation. Architektur und Urbanismus, sind die Basisszenarien vieler Fächer, und die Öffentlichkeit kann Liebesgeschichten entdecken, des Alltags, vom Lernen; und der Bau seiner selbst verschmilzt mit dem Bau der Gebäude.

Sehen Sie sich das komplette Programm an und sehen Sie sich die Filme der Ausstellung „Kurz auf Französisch“ an in sesc.digital/colecao/curta-em-frances

PODCASTS – Afluency-Kanal mit 2 neue Podcasts!

>> www.rioaliancafrancesa.com.br/afluencia/

STANDORTE – Französische Orte zählen für sich

Was könnten uns die Gebäude um uns herum sagen, wenn sie sprechen könnten?? In diesem Podcast, fünf französische orte erzählen ihre geschichten, in der ersten person. Durch diese Berichte, Wir entdecken das französische Erbe und den Alltag in verschiedenen Teilen des Territoriums. Seien Sie historische Denkmäler, Wohngebäude sein, diese „Lieux-dits“ erzählen das Frankreich von heute.

Folge 1 / 13 Juli: Notre Dame von Paris

Folge 2 / 13 Juli: Der ideale Palast des Postboten Cheval

Folge 3 / 17 August : Die Traboules von Lyon

Folge 4 / 21 September : Der Hasenpark Evry

Folge 5 / 19 Oktober : Die Rote Mühle

Lieux-dits ist ein Podcast von Clémentine Spiler.

Die französische Fassung wird von Clémentine Spiler erzählt und von Malo Williams inszeniert. Der administrative Teil wurde von Veda Sphere erledigt (Elise Viard).

Die portugiesischen Versionen werden von André Curti . erzählt & Artur Ribeiro von Companhia Dos à Deux und Laila Garin, gespielt von Gabriel Reis(Podmix) und übersetzt von Cristiana Brindeiro.

Die Jingles sind von Tucaninho Musical (Raquel Rihan Cypel und Bidu Campeche).

JANUAR NACHBARSCHAFTEN – Eine andere Tour in Rio

In einer Reihe von 10 Podcasts – 5 Rio de Janeiro-Episoden und 5 Französisch – der Hörer wird von ungewöhnlichen Fakten und kuriosen Geschichten überrascht.

Wussten Sie, dass in der Nähe von Guadeloupe, in der Nordzone, Iglu-Häuser haben? das in den jahren 70, der Platz Saens Peña, im Tijuca, hatte mehr Kinos als Cinelândia, am Zentrum? in fünf Folgen, der Podcast-Kanal Wohlstand führt den Hörer zum Entdecken der “Januar Nachbarschaften”. In ikonischen Vierteln und in weniger frequentierten Gassen, die Einwohner werden zu Führern für eine sensorische Tour durch die Wunderbare Stadt. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten und ihre eigene Nachbarschaft durch das Mikrofon der Journalistin Sarah Cozzolino.

Jeden Tag eine Folge, zwischen 19 und 23 Juli!

Auf Französisch und Portugiesisch!

eine Reise in 5 Schritte: Copacabana – Tijuca – Zentrum – Morro da Providencia / Portuare-Zone – Guadalupe

MUSIK – Barock in Rio

"Musik und Architektur gehen gemeinsam durch die Jahrhunderte. Barock in Rio ist eine Reihe von 3 Videos, die die Begegnung zwischen Barockmusik und architektonischem Erbe fördern” Rosana Lanzelotte, Künstlerischer Leiter des Projekts Barock in Rio

Barock in Rio: Die Serie von 3 Dokumentarfilme wurden während des Weltkongresses der Architekten uraufgeführt, gefördert von der Internationalen Architektenvereinigung (UIA), in 20 und 21 Juli und steht allen Teilnehmern zur Verfügung.. Sie sind: Unabhängigkeitsmusik (11. Folge), Reisen iberische Körper (21. Folge) und Musikalische Begegnungen im Hotel de Noailles (31. Folge). Die Videos präsentieren einen Kontrapunkt zwischen brasilianischem und europäischem Barock, mit der Präsentation des Repertoires großer Komponisten in außergewöhnlichen Gebäuden.

Jede Episode erhält Kommentare zu den Verbindungen zwischen Repertoires und legendären Veranstaltungsorten von Experten wie: Journalist, Schriftsteller und Bürgermeister von Ouro Preto, Angelo Oswaldo de Araújo Santos und der Architekt, Sergio Magalhães.

Julien Chauvin, Olivier Baumont und Rosana Lanzelotte zeichnen die künstlerische Leitung und Konzeption des Projekts, die vom französischen Generalkonsulat in Rio de Janeiro gesponsert wurde, die Unterstützung der Französischen Allianz von Rio de Janeiro und die Umsetzung erfolgt durch Musica Brasilis.

Den Trailer zur Serie gibt es hier: youtu.be/wvzYiydDmn8

Kirche des Dritten Ordens von São Francisco da Penitência

Die erste Folge der Serie Unabhängigkeitsmusik wurde in der Kirche des Dritten Ordens von São Francisco da Penitência . aufgenommen (1773). Das Programm feiert die 200 Jahre Unabhängigkeit. Werke der wichtigsten Komponisten der Zeit werden wiederbelebt, inklusive D. Peter I, gespielt von Rosana Lanzelotte (Klavier), Tomas Soares (Violine) und Marcus Ribeiro (Cello). Die musikalischen Werke werden durch die Erzählung von Adam Lee kontextualisiert, das belebt D. Peter I, und für das Interview mit dem Architekten Sérgio Magalhães.

Die zweite episode Iberische Reisekörper setzt einen Kontrapunkt zwischen den barocken Orgeln der Kirchen von Matriz de Santo Antônio (Tiradentes, MG) e von Saint-Éloi (Fresnes, Frankreich). Beide aus Spanien, die beiden Körper sind zeitgenössisch und haben viele Gemeinsamkeiten.. die Musikstücke, gespielt von Jean-Luc Ho und Robson Bessa, durchsetzt mit dem Interview mit Angelo Oswaldo de Araújo Santos.

Die dritte Folge der Serie Musikalische Begegnungen im Hotel de Noailles, präsentiert die Mansart-Projekt, tun Sek.. XVII. Das Hotel de Noailles war der Sitz intensiver musikalischer Aktivität. In 1778 bereitgestellt, gleichzeitig, Mozart und Johann Christian Bach, deren Werke präsentiert werden, neben denen französischer Barockkomponisten, von Olivier Baumont (Mitesser), Julien Chauvin (Violine), Atsushi Sakai, Bein Veilchen und Aurélien Delage (Cravo und Klavier). Die Verbindungen des Veranstaltungsortes zur Musik werden von Françoise Brissard . kommentiert.

Die drei Folgen der Serie sind exklusiv für registrierte Teilnehmer des Weltkongresses der Architekten (UIA).

ÜBER DIE FRANZÖSISCHE ALLIANZ

Die Alliance Française ist eine Referenz in der Sprache und, kein zweifel, die bekannteste Institution der Welt, wenn es um die Verbreitung der Sprache Französisch und frankophonen Kulturen kommt. Hat, momentan, mehr als 830 Einheiten 132 Länder, wo sie zu studieren 500.000 Studenten. In Frankreich, es Schulen und Kulturzentren für ausländische Studierende hat. Brasilien verfügt über die weltweit größte Netzwerk von Allianzen mit Französisch 37 Verbände und 68 Einheiten.

Die Lehrer der Alliance Française haben einen Abschluss und werden ständig pädagogisch weitergebildet, sprachlich und kulturell, national und international und erobert 96% der Studienzulassung im letzten Semester. Die AF-Lehrmethode nutzt auch verstärkt aktuelle Inhalte und Werkzeuge, die unseren Schülern bei der natürlichen Entwicklung von Lesestrategien helfen, Hören, französisch schreiben und sprechen. Die in unseren Klassenzimmern entwickelten Inhalte sprechen über frankophone Kulturen und Gesellschaften, die es den Schülern ermöglicht, verschiedene Kulturen zu entdecken, beim Erlernen der französischen Sprache.

Ist die einzige Institution in Brasilien autorisiert von der französischen Botschaft, die Tests anwenden, die den Zugang zu internationalen DELF und DALF Diplome, von der Französisch Ministerium für Bildung anerkannt. Die Alliance Française ist auch offizielle Prüfungszentrum für internationale Tests Gültigkeit von zwei Jahren TCF (Die Französisch Wissenstest) TEF und kanadische (Französisch Assessment Test) und die nationalen Test für ein Jahr gültig Capes (von Kaps und CNPq MEC erkannt).

www.rioaliancafrancesa.com.brwww.facebook.com/aliancafrancesarj/ www.youtube.com/user/aliancafrancesarj

www.instagram.com/rioaliancafrancesa/

Service:

Französische Programmierung:

2 Virtuelle Ausstellungen

Start: 19/07/2021

Belichtung: WUNDERBAR – Alben junger Architekten und Landschaftsgärtner

>> Um die Ausstellung zu besuchen, gehen Sie zu: expoajap.rioaliancafrancesa.com.br

Belichtung: AFEX – French Architects for Export präsentiert die Ausstellung „Architekt“ – Stadt"

>> Um die Ausstellung zu besuchen, gehen Sie zu: expoafex.rioaliancafrancesa.com.br

KINO – "SHORT IN FRENCH" SHOW

Start: 21/07/2021 Bis 21 August 2021

Anzeige von 13 Kurzfilme mit portugiesischen Untertiteln

Kostenloser Zugang über die SESC Digital-Plattform:

>> sesc.digital/colecao/curta-em-frances

Schauen Sie sich die Kurzfilme an:

Die kleinste Wohnung in Paris

Filme ansehen | Frankreich | 2014 | 15’ | Fiktion

Richtung: Helena Villovitch

Wertung: 12 Jahre

Gagarin

Körperliche Filme | Frankreich | 2015 | 15’ | Fiktion

Richtung: Fanny Liatard, Jeremy Trouilh

Wertung: Buch

Private Korrespondenz an einem öffentlichen Ort public

Orsay-Museum | Frankreich | 1988 | 14’ | Dokumentarfilm, Fiktion

Richtung: Jeanne Labrune

Wertung: 10 Jahre

Der Bagnolet-Austausch

Die White Canvas Association | Frankreich | 2017 | 08’ | Dokumentarfilm

Richtung: Sami Lorentz, Audrey Espinasse

Wertung: Buch

Das 4000

Die weiße Leinwand | Frankreich | 2016| 14’ | Dokumentarfilm

Richtung: Sami Laurentz, Audrey Espinasse

Wertung: Buch

Liebe existiert

Les Films de la Pléaide | Frankreich | 1961| 19’ | Dokumentarfilm

Richtung: Maurice Pialat

Wertung: 14 Jahre

Die Schule der Postboten

Cady-Filme | Frankreich | 1946| 15’| Fiktion

Richtung: Jacques Tati

Wertung: 10 Jahre

Edgar Morin, ein Denker in Paris

Hier Filme | Frankreich | 2019 | 40’ | Dokumentarfilm, Animiert

Richtung: Momoko Seto

Wertung: 12 Jahre

Schwarze Flagge

Grüße Produktion | Frankreich | 2006 | 24’ | Fiktion

Richtung: Pierre Coulibeuf

Wertung: 10 Jahre

Freiläufe

La Cambre | Belgien | 2017 | 04’ | Animiert

Richtung: Jacinthe Folon

Wertung: Buch

Vibrato

Pelléas-Filme | Frankreich | 2017| 7’| Animation

Richtung: Sebastian Laudenbach

Wertung: 14 Jahre

Lass uns schwärmen

Cambre Produktionswerkstatt – ENSAV | Belgica | 2014 | 04’ | Animiert

Richtung: Margot Reumont

Wertung: Buch

Leere Orte

Um Mitternacht | Frankreich | 2020 | 08’ | Animiert

Richtung: Geoffroy de Crécy

Wertung: Buch

PODCASTS – Afluency-Kanal mit 2 neue Podcasts!

JANUAR NACHBARSCHAFTEN – Eine andere Tour in Rio

In einer Reihe von 10 Podcasts – 5 Rio de Janeiro-Episoden und 5 Französisch

Jeden Tag eine Folge, zwischen 19 und 23 Juli!

Auf Französisch und Portugiesisch!

>> www.rioaliancafrancesa.com.br/afluencia/#bairrosdejaneiro

STANDORTE – Französische Orte zählen für sich

Folge 1 / 13 Juli: Notre Dame von Paris

Folge 2 / 13 Juli: Der ideale Palast des Postboten Cheval

Folge 3 / 17 August : Die Traboules von Lyon

Folge 4 / 21 September : Der Hasenpark Evry

Folge 5 / 19 Oktober : Die Rote Mühle

>> www.rioaliancafrancesa.com.br/afluencia/#lieuxdits

Barock in Rio

11. Folge – Unabhängigkeitsmusik

21. Folge – Reisen iberische Körper

31. Folge – Musikalische Begegnungen im Hotel de Noailles

Die drei Folgen der Serie sind exklusiv für registrierte Teilnehmer des Weltkongresses der Architekten (UIA)

www.rioaliancafrancesa.com.br

www.facebook.com/aliancafrancesarj

www.youtube.com/user/aliancafrancesarj

www.instagram.com/rioaliancafrancesa/

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*