Zuhause / Kunst / Ana Durães, Monica Barki, Ana Luiza Rego und Nelly Gutmacher bei der Pressekonferenz “Wie”
Ana Luisa Rego, Arbeit "E=mc2", Technik: Öl und Ölpaste auf Leinen, Abmessungen: 120 x 180 cm. Fotos: Bekanntgabe.
Ana Luisa Rego, arbeiten "E=mc2", Technik: Öl und Ölpaste auf Leinen, Abmessungen: 120 x 180 cm. Fotos: Bekanntgabe.

Ana Durães, Monica Barki, Ana Luiza Rego und Nelly Gutmacher bei der Pressekonferenz “Wie”

"Wie – Durães Rego Barki Gutmacher”

Künstler eröffnen eine Gruppenausstellung in den neuen Räumlichkeiten der Galeria Patricia Costa, unter der Kuratorin von Sonia Salcedo del Castillo

Ana Durães, Ana Luisa Rego, Monica Barki e Nelly Gutmacher stellen ihre Arbeiten aus Galeria Patricia Costa, von Tag 24 März. A Kollektiv "Wie – Durães Rego Barki Gutmacher” verfügt über Gemälde, Fotografie und Bildobjekte in den neuen Galerieräumen, die sich verdoppelt hat und nun 160m² einnimmt.

Sonja Salcedo del Castillo das Kuratorium unterzeichnen:

"In der exponierten Menge gibt es einen lexikalischen Antrieb, der Geselligkeit, was hinter der weiblichen Rhetorik steht. Es ist eine Dynamik, möglicherweise, Vermächtnis von Experimenten, die zwischen den Jahrzehnten durchgeführt wurden 60-80, von der Performance zum Konzept, passando pela ideia de objetualidade que nos conduz à percepção de certa carnalidade corpórea, quiçá emprestada da pintura. Sensualidade de corpos, Kurven und gewundene Formen, von zweideutigen Spalten und traumhaften Bildern… von mythischen Fragmenten, Vorfahren, erotisch, natürlich…", erklärt Salcedo.

„Dies drückt sich in der Üppigkeit der skulpturalen Archäologie von Nellys Objekten aus, in der malerischen Leuchtkraft der Baumpläne von Durães, in der von Barki einstudierten Dramaturgie männlicher Bilder, in der mythischen Malerei von Leerstellen und Farben, die Rego gebaut hat.“, hebt der Kurator hervor.

WERKE UND KÜNSTLER

Die Landschaft, die Anwesenheit von Bäumen und Natur integrieren das Erzählfeld, das Ana Durães Installieren Sie in Ihren Gemälden, als Ergebnis einer Recherche, die vor einigen Jahren durchgeführt wurde. bei der Pressekonferenz, die präsentierten Gemälde sind Teil der großartigen Serie „Altered Nature“, Ergebnis einer Arbeit, die von der Vegetation durchgeführt wurde, die bei ihren Einfällen durch das Innere Brasiliens beobachtet wurde. Laut Künstler, es wäre, als würde man mit einer tieferen und forschenderen Vision nach innen schauen.

Werke ausgestellt:

– "Ohne Titel", 2021, Mischtechnik auf Leinwand, 160 x 90 cm
– "Ohne Titel", 2021, Mischtechnik auf Leinwand, 160 x 145 cm

zweite Ana Luisa Rego, in einer gelähmten Welt, auf dem Höhepunkt der Pandemie, Ein rasendes Herz hat Platz auf Ihren Bildschirmen gewonnen, wie ein Avatar, der durch die Zeit gereist ist, poetische Momente und Räume. er ist immer noch da, wie ein Vogel, der aus seinem Käfig entkommen ist, Gefühle und Fragen durchgehen, um seine „Chroniken des Tagtraums“ zu komponieren.

Werke ausgestellt:

– „E=mc²“ Öl und Ölpastell auf Leinen, 120 x 180 cm
– "Ohne Titel", Leinöl auf, 140 x 200 cm

Monica Barki enthüllt die Fantasiewelt der Carioca Motels. Es handelt sich um insgesamt drei Gemälde und eine Fotografie aus der Serie „Desejo/Arquitetura do Secreto“ (2014/2017), mit Auftritten in mehreren Motels in Rio de Janeiro. Von Barra da Tijuca nach São Goncalo, durch Botafogo, Lapa, Gloria und Avenida Brasil, Die Künstlerin besuchte die unterschiedlichsten Suiten und hielt Bilder mit ihrer Kamera fest. Meistens, Barki fungiert als Protagonist der Arbeit, Aktionen planen und ausführen. Sie schafft in den Räumen eine warme Atmosphäre, sinnlich und einladend, Bildüberlagerung verwenden, Spiegelspiele, Masken, Lichter, Fenster, Erotische Objekte und Lustinstrumente.

Werke ausgestellt:

– „Spiegel“, Sehnsucht/Architektur der Secret-Serie, 2014, Foto gedruckt auf Baumwollpapier von Hahnemühle 308 G, 117 x 100 cm
– „Nachdem ich dich hatte“, 2015, Öl auf Leinwand, 166 x 95 cm
– „Blauer Spiegel 1“, 2015, Öl auf Leinwand, 170 x 95 cm
– „Blauer Spiegel 2“, 2015, Öl auf Leinwand, 170 x 95 cm

Indem Sie Ihren eigenen Körper für den ersten Gipsabdruck verwenden, die später zu Keramik verarbeitet werden, Nelly Gutmacher Suche diese Körpersprache, nicht diskursive Sprache. Verhält sich ein bisschen wie der Gerichtsmediziner, der Körperteile seziert, um dich besser kennenzulernen: Brüste, Hüften, Magen, Haut, Trommelfell, Hymen. Und geben sich nicht damit zufrieden, diese Fragmente zu isolieren, in ihnen sammeln, oder mit ihnen, ein Dessous, der BH, die Unterhosen, Was sind verführerische Attribute?, zweite Haut oder Körper. Vom Körper erotisiert, diese fetischobjekte gehören archäologisch dazu, Träger von Bedeutungen. mehr: Nelly Forschung, auf dem Körper, die Symbole der Unterdrückung (oder die Freigabe): Schlüssel- und Ziereinlagen.

Werke ausgestellt:

– „Die erste Wäsche“, Wandskulptur, Glasfaser, 100 x 60cm
– „Schwarze Göttin“, Tischskulptur, Keramik, 63 x 40cm
– „Kamm-Box“, Wandskulptur, Harz, 40 x 30cm
– „68 Nippel“, Harz
– "Krone", 2019-2020, Harz auf rotem Kissen, 23 x 20 cm
– „Zwei Nabel“, Keramik, 8 x 6cm
– „Colo“, Tischskulptur, Bronze, 28 x 26cm
– „Colo“, Wandskulptur, marmoriert, 28 x 26cm
– „Zwei Brustwarzen“, Wandskulptur, Box, 18 x 18cm
– "Blech", Tischskulptur, Bronze, 23 x 11cm
– „Brustpuppe“, Harz, 16 x 13cm
– "Puppe", Harz, 28 × 15 cm
– „Puppe mit Kindern“, Harz, 29 x 14cm
– „Beast Pie“, Harz, 6cm (Durchmesser), 6 Einheiten

Service:

"Wie – Durães Rego Barki Gutmacher” – Kollektiv mit den Künstlerinnen Ana Durães, Ana Luisa Rego, Monica Barki und Nelly Gutmacher präsentieren Gemälde, Fotografie und Bildobjekte
Kuratiert von: Sonja Salcedo del Castillo
Öffnungs: 24 März, von 17:00 bis 21:00 Uhr
Visitation: VON 25 der March 30 April 2022
Betrieb: Montag bis Freitag, von 11:00 bis 19:00; Samstags, von 11:00 bis 17:00
Lokale: Galeria Patricia Costa
Adresse: Durch. Atlantik, 4.240/Geschäfte 224 und 225 – Copacabana – RJ
Telefon: +55 21 2227-6929/98868-1993
PG
Freier Eintritt
Website: galeriapatriciacosta.com.br
Instagram: @galeriapatriciacosta
Pressestelle: BriefCom Communications Advisory/Bia Sampaio: +55 21 98181-8351/biasampaio@briefcom.com.br

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*