Zuhause / Kunst / Anhang CANVAS | Interaktionen 2 - Elcio Miazaki, Gabriel Almeida, Liliana Alves, Neiliane Araujo

Anhang CANVAS | Interaktionen 2 - Elcio Miazaki, Gabriel Almeida, Liliana Alves, Neiliane Araujo

Interaktionen 2

· Kommunikation zwischen Menschen, die zusammen leben; Dialog, Behandlung, Kontakt

Auf der Bühne 2 der Ausstellungen des Projekts Interaktionen, Besetzung des Ausstellungsbereichs von Anhang CANVAS, eine andere Auswahl an Künstlern – Elcio Miazaki, Gabriel Almeida, Liliana Alves, Neiliane Araujo - Zeigt Ihren interaktiven Vorschlag an. Mit einer Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung, Die Herausforderung für die Öffentlichkeit besteht darin, vorauszusehen, welche Interaktion von den Künstlern vorgeschlagen wird: Themen? Materialien? Konzepte? Oder der Mangel an Kongruenz, Konvergenz?

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Zusammengesetzt, meist, für zweidimensionale Arbeiten, Herausforderungen und Provokationen sind ein gemeinsamer Punkt - Künstler machen Bilder des Alltags und, auf ihrer Grundlage - sowohl der Schöpfung als auch des Konzepts, gerando um produto final com força do erkennbar verändert. „Die Verfälschung von Gebrauch und Bedeutung führt dazu, dass sich der Besucher in einer unruhigen Position befindet, ein kleines Erstaunen mit einem misstrauischen Lächeln. Und provokativ zu sein, ist eine der begehrtesten Facetten der Kunst. “, definiert den Koordinator Duílio Ferronato.

In Interaktionen 2, dieteilnehmende Künstler stellen aus 16 Arbeit – Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen - erzeugt durch die unterschiedlichsten Materialien und Träger, von recycelbaren Materialien bis hin zu Internetbildern.

Elcio Miazaki, bringt eine Interpretation der männlichen Rolle im nationalen Alltag, wo es Männer in Uniform bringt, die Ausdruck von Zuneigung zeigen, was an sich eine utopische Falschdarstellung ist. "(…) Es ist klar, dass amerikanische Filme darauf bestehen, das Militär, das von den Morden zurückkehrt, als liebevolle Untertanen mit ihren Töchtern und Frauen zu behandeln, Leider wissen wir, dass Zuneigung und Uniform nicht passen”, erklärt Duilio Ferronato. „Auch mit unterschiedlicher Forschung und Unterstützung von jedem am Kollektiv beteiligten Künstler, Wir begannen, Annäherungen zu beobachten, wie das Projekt selbst vorschlägt “, definieren Élcio.

Gabriel Almeida, zwanghafter Internetnutzer, Sehen Sie sich stundenlange Memes und Videos an und suchen Sie nach allem, was als Grundmaterial für Ihre Bildschirme dienen kann, leicht zu identifizieren. „Ein Paar tanzender Babys erscheint auf den ersten Blick als Witz, aber in wenigen Sekunden offenbart es sich einer Ausgrabung des Universums, wo wir alle dazu verdammt waren, durch Stunden der Langeweile und des Müßiggangs zu wandern. “, sagt Duílio. „Ich versuche mich zu versöhnen, in jedem Gemälde, eine Fülle von Bildern aus verschiedenen Quellen im Internet. In diesem Sinne, Interaktion ist der Schlüssel zur Entwicklung der in jedem Werk enthaltenen Rhetorik. “, erklärt der Künstler.

Bereits Liliana Alves, durchstreift die Nachbarschaften, Suche in den Häusern von Freunden und in deiner eigenen Residenz, Gegenstände, die ihr helfen, das Objekt als Teil unserer Zivilisation zu überdenken. Geeignet für einfache Alltagsmotive zum Malen; Seine Interessen sind Fragen der Malerei, der visuellen Sprache, aus der sein poetischer Ausdruck hervorgeht. Organisiert Ihre Empfindungen und Reflexionen in Farben. "Vielleicht, daher 4 1000 Jahre, Verfolgen Sie anhand Ihrer Bilder etwas Mögliches von unserem Leben im 21. Jahrhundert. “, Kommentare Duílio Ferronato.

Neiliane Araujo Teil des banalsten Materials der Zeichenübung, um es in ein Manifest umzuwandeln. Mit Stücken, klebt und setzt wieder zusammen, wie sich eine Erzählung ändert. „Kunst hält die Kommunikation am Leben, damit wir über die soziale Distanz hinausgehen können, um einen Sinn zu ergeben. Die Arbeiten, die ich präsentiere, sind genau die Synthese des Ergebnisses der Interaktion zwischen Subjektivitäten. “, Künstler definieren.

INTERAKTIONEN Projekt

Aus Mangel an Immunität, Die Möglichkeiten von Treffen wurden ausgeschlossen. Die einfache Perspektive der Interaktion deutet auf eine Kontamination hin. “ Die Beziehungen der letzten 2 Jahre unter den Künstlern von Leinwand-Galerie waren fruchtbar und ungewöhnlich. Die Gruppe war in ständigem Kontakt, Ideen austauschen und gegenseitiges Handeln analysieren. Künstlerischer Kontakt ist sowohl anthropophag als auch angemessen; Ein Blick reicht aus und die Transformation beginnt bereits. Künstler kontaminieren sich absichtlich mit Ideen, Bilder und Gespräche. Es gibt keinen Platz für Barrieren. Künstlerische Prozesse sind ebenso wichtig wie das Ergebnis und, die ständigen Provokationen, die aus allen Teilen entstehen, ob im kreativen oder kommerziellen Bereich, hält uns in ständiger Alarmbereitschaft “, erklärt der Koordinator Duílio Ferronato.

Mit Interaktionen, beabsichtigen, die Prozesse zu diskutieren und eine neue Stufe der künstlerischen Reife zu erreichen, institutionelle und kommerzielle.

„Die 2 Die ersten Jahre zeigten uns mehrere Möglichkeiten, Wir glauben fest daran, dass die Förderung des künstlerischen Prozesses uns für die nächsten Schritte begeistert. “ LEINWAND Galerie

SERVICE
Belichtung: "Interaktionen 2"
Künstler: Elcio Miazaki , Gabriel Almeida, Liliana Alves, Neiliane Araujo
Zeitraum: VON 24 April bis 22 Mai 2021
Lokale: Anhang CANVAS
R. St. Benedikt, 181 - 1º. Stock – Zentrum, Sao Paulo
WTSP (11) 99403-0023
Besuche nach Vereinbarung - VIRTUELLE SHOW AUF DER GALERIE-WEBSITE VERFÜGBAR

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*