Zuhause / Kunst / Kulturverein eröffnet 100 Stellenangebote für neue Verkäufer von Revista Traços
Kulturverein eröffnet 100 Stellenangebote für neue Verkäufer von Revista Traços. Bekanntgabe.
Kulturverein eröffnet 100 Stellenangebote für neue Verkäufer von Revista Traços. Bekanntgabe.

Kulturverein eröffnet 100 Stellenangebote für neue Verkäufer von Revista Traços

Das Projekt für Obdachlose beginnt, Menschen zu helfen, die während der Covid-19-Pandemie arbeitslos waren

Der Verein Traços de Comunicação e Cultura wird eröffnet 100 Stellenangebote für neue Kultursprecher, wie die Verkäufer von Revista Traços genannt werden. Die Publikation zu Kunst und Kultur wird seit fünf Jahren in den kulturellen und gastronomischen Räumen von Brasília verkauft, mit dem Ziel, Einkommen für Menschen zu generieren, die obdachlos oder in extremer finanzieller Verwundbarkeit waren. Jetzt, Das soziale Projekt eröffnet auch Stellen für Menschen, die während der Covid-19-Pandemie arbeitslos wurden oder ihre Einkommensquelle verloren haben.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Laut dem Generaldirektor des Projekts, Produzentin Michelle Cano, Ziel ist es, Arbeitnehmern in der Kreativwirtschaft Vorrang einzuräumen, die sich noch nicht in extremer sozialer Fragilität befinden, Dies könnte jedoch aufgrund des durch die Pandemie verursachten Mangels an Arbeitsplätzen und Einkommen zu dieser Situation führen. „Für dieses Publikum, wird geöffnet, zunächst, 25 neue Verkaufsstellen, bei denen die neuen Sprecher ein Nettoeinkommen von bis zu 3.000,00 R $ pro Monat erzielen können “, erklärt. Die Spitzendecke, Jedoch, hängt von der Ausbildung jedes Teilnehmers ab, Wer muss auch ein persönliches Entwicklungsprogramm einhalten, das Finanzplanung und Berufsausbildung umfasst.

Sprecher erhalten auch psychologische Unterstützung und einen Anreiz, ihr Studium fortzusetzen. Sind 25 offene Stellen für den sofortigen Start. Die andere 75 wird in den nächsten drei Monaten zur Verfügung gestellt. Alle ausgewählten durchlaufen die Ausbildungszeit, mit Verkaufsworkshops und Gesundheitssicherheitsprotokollen während der Pandemie.

SOZIALPROJEKTSPUREN

Mit fünf Jahren Erfahrung, Traços hat bereits profitiert 300 Menschen, Durch den Verkauf der Zeitschrift gelang es ihnen, Einkommen zu verdienen und Autonomie zu erlangen, um die Dinge umzudrehen. Kultursprecher bleiben übrig 70% des Wertes jeder verkauften Kopie (R $ 7). Ferner, Das Projekt folgt genau dem täglichen Leben der Sprecher, mit psychosozialer Betreuung, reguläre Treffen, Kurse und Workshops, finanzielle Planung, unter anderen Werkzeugen. Unter den Menschen, die von Anfang an von dem Projekt profitiert haben, 170 Kultursprecher traten in den formellen und informellen Arbeitsmarkt ein und mehr als 150 eroberte feste Häuser und verließ mit Hilfe des Projekts die Straßen.

Für den Journalisten André Noblat, Redaktionsleiter von Traços, Das Projekt ist bereits Teil des täglichen Lebens von Brasília. „Traços entwickelte eine sehr enge Beziehung zum kulturellen Leben der Stadt. Seit dem Start, Unser Ziel ist es, zum Aufbau einer gerechteren Stadt beizutragen, in der Menschen mit Schwierigkeiten leben. Dann, Wir wollen zusammenarbeiten, damit die Menschen, die von der durch die Pandemie verursachten Krise betroffen sind, nicht noch gefährdeter werden. “, sagt.

5 JAHRE: SONDERAUSGABE UND ABONNEMENT PROGRAMM

Im November, Das Traços-Magazin ist seit fünf Jahren im Umlauf. Damals, a publicação já divulgou mais de 1.600 DF-Künstler und Kulturproduktionen in mehr als vierzig Ausgaben. Um diese gesamte Flugbahn zu feiern, Das Magazin bereitet eine Sonderausgabe vor, das kommt in der zweiten Novemberhälfte auf die Straße, in einem neuen Format. Die Ausgabe rettet die Flugbahn von Traços und feiert 60 Jahre Brasilia.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*