Zuhause / Kunst / Carlos Borsa - "Kunst auf der Suche nach Bedeutung", Edmundo Cavalcanti

Carlos Borsa - "Kunst auf der Suche nach Bedeutung", Edmundo Cavalcanti

Edmundo Cavalcanti é Artista Plástico, Colunista de Arte e Poeta.

Edmundo Cavalcanti Plastic Artist, Kolumnist Art und Dichter.

Mein erstes Interview in Quarantäne ist mit dem talentierten jungen Künstler aus São Paulo Carlos Borsa, Architekt durch akademische Ausbildung und das in 2015 beschlossen, dem Beruf des Plastikkünstlers zu folgen.

Dieses Talent wurde gerade mit der Erreichung der Goldmedaille mit der Arbeit „Marat Velado“ anerkannt. (Malerei) nicht 1° Nationale Ausstellung für Bildende Kunst in Quarantäne, eine Halle, die von einer Gruppe von Künstlern aus der Stadt São Carlos / SP idealisiert und organisiert wurde und auf deren Teilnahme man zählen konnte 890 Künstler aus ganz Brasilien und aus dem Ausland, Es ist erwähnenswert, dass diese Auszeichnung von einer Jury vergeben wurde, die sich aus hochqualifizierten und national und international anerkannten Fachleuten zusammensetzt.

Wissen Sie jetzt etwas mehr über den Künstler.

Carlos Borsa é Artista Plástico.

Carlos Borsa ist Plastikkünstler.

1- Wo sind Sie geboren? Und was ist Ihre akademische Ausbildung?

Ich komme aus São Paulo und meine Familie ist italienischer Herkunft. Abschluss em 2018 vom Fine Arts College in São Paulo, im Kurs Architektur und Städtebau.

2- Wie und wann Sie Ihren ersten Kontakt mit den Kunst geben?

Dank meines Vaters, der in seiner Freizeit Maler war, sah ich ihn an seinen freien Tagen in meiner Kindheit malen. Diese Phase des Malers meines Vaters dauerte nur dieses Mal, später hörte mein Vater auf zu malen und ich beschloss, dem Beruf des Malers nachzugehen.

3- Wie haben Sie diese oder Geschenk?

Ich glaube nicht an Dom, Ich glaube an Anstrengung und Willenskraft bei Lerntechniken. Der künstlerische Look geht mit der Anstrengung und täglichen Praxis des Berufs einher.

4- Was sind deine Haupteinflüsse?

Italienische Maler, niederländische Maler, zeitgenössische chinesische Künstler, wenig von Modernisten… Ich versuche, Einflüsse der Renaissance-Meister zu mischen, Barock mit zeitgenössischen Einflüssen.

5- Welche Materialien verwenden Sie in seinen Werken zu verwenden?

Sie sind vielfältig und die Unterstützungen sind vielfältig, Aber Ölfarbe ist das, was ich am meisten benutze.

6- Was ist Ihre kreativen Prozess selbst? Oder dass inspiriert?

Meine Inspiration kommt von den großen Philosophen der Vergangenheit, Ich versuche, die Lehren der Philosophen zu nutzen, um eine visuelle Sprache aufzubauen, das übersetzt durch meine Kunst ein Konzept über die zeitgenössische Welt, in der wir leben.

7- Wenn Sie effektiv begann zu produzieren, oder erstellen Sie ihre Werke?

Beruflich aus 2015, aber vorher habe ich immer auf der Ebene eines Studenten produziert. Ich habe zwischen Malerei studiert 2006 und 2011, Wiederaufnahme des Studiums in 2013 bis ich ein Profi wurde in 2015.

8- Kunst ist eine intellektuelle Produktion exquisite, wobei Emotionen werden im Rahmen der Schöpfung eingebettet, aber in der Kunstgeschichte, wir sehen, dass viele Künstler aus anderen abgeleitet, Folgende technische und künstlerische Bewegungen durch die Zeit, Sie irgendein Modell oder Einfluss von Künstler besitzen? Wer wäre?

Ich mag das wirklich Caravaggio, Da Vinci, Michelangello, Rembrandt, Adriana Varejao, WEI WEI, Pollock, Ich habe keinen bestimmten Künstler, der mich direkt beeinflusst, Ich glaube an die Summe mehrerer Einflüsse bei der Konstruktion meiner künstlerischen Arbeit.

9- Was bedeutet Kunst für Sie? Wenn Sie in wenigen Worten zusammenfassen, in Ihrem Leben die Bedeutung der Kunst waren…

Es ist eine Suche nach Sinn.

10- Welche Techniken haben Sie, um ihre Ideen zu verwenden, Gefühle und Wahrnehmungen über die Welt? (Ob es durch Malerei, Skulptur, Zeichnung, Collage, photography… oder er verwendet verschiedene Techniken, um eine Mischung aus verschiedenen Kunstformen machen).

Ich benutze meistens Ölfarbe, Meiner Meinung nach ist Ölfarbe eine raffinierte Technik, die sehr subtile Ergebnisse bringt.

11- Jeder Künstler hat seinen Mentor, dass Person, die Sie spiegeln die ermutigt und inspiriert Sie diese Karriere folgen, gehen Sie vor und nehmen Sie Ihre Träume die anderen Expressionsniveaus, wer diese Person ist und wie es Ihnen in der Kunstwelt eingeführt?

Ich habe nicht wirklich das Gefühl, einen Meister zu haben, In der Kunst gibt es einen sehr großen Wettbewerb, Wissen ist unter Künstlern und Kuratoren nicht weit verbreitet.

Wenn bestimmte Kunstfachleute Wissen verbreiten, steckt ein Ziel dahinter, wie zum Beispiel, sich auf die Arbeit des Künstlers zu fördern. Einige Kuratoren geben durch ihren Einfluss bestimmte Ausstellungsräume nach, solche Räume werden so zu einem Verhandlungschip, Künstler, die solche Bereiche erreichen wollen, müssen teure Workshops besuchen und sich an die Augen des Fachmanns anpassen, der solche Kurse durchführt, und in einigen Fällen, Der Preis ist nicht immer auf die künstlerische Qualität zurückzuführen, sondern auf den erworbenen Einfluss. Natürlich gibt es immer Ausnahmen und das schätze ich sehr.

Ein Großteil meines Wissens wurde jedoch auf pragmatische Weise erworben, Die meiste Zeit musste ich Autodidakt sein, um bestimmte Kenntnisse zu erlangen. In diesem Sinne, Architektur hat mir sehr geholfen, weil das Wissen, das ich habe, eine Summe mehrerer Ansichten war, Architektur gab mir einen Überblick über Kunst.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

12- Sie haben eine andere Aktivität über Kunst? Sie lehrt Klassen, Vorträge usw.?

Ich habe Kung Fu für über geübt 10 Jahre, und es hilft mir sehr, mein Bild zu produzieren. Ferner, Ich arbeite als Illustrator im Werbebereich, um mich finanziell zu unterstützen.

13- Seine wichtigsten nationalen und internationalen Ausstellungen und ihre Auszeichnungen? (Erwähnt 5 neueste)

AWARDS

  • 2020 - Goldmedaille – 1° Halle für visuelle Künste in Quarantäne – Online;
  • 2019 - Erster Preis beim 6. Plastic Arts Salon in Mogi das Cruzes;
  • 2017 - Öffentliche Wahl beim Reflection Art Today Contest – für die Arbeit "Micro and Macro".

AUSSTELLUNGEN

  • 2019 - "Von Flüssigkeit zu Beton", Haus des Balls, Belo Horizonte – MG;
  • 2019 - Kollektive Paradoxe "#MITODACAVERNA", zero-Galerie, Sao Paulo - SP;
  • 2016 - OMA Gallery Collectors Club.

AUSSTELLUNGEN

  • 2019 - 6º Kunstsalon Mogi das Cruzes, Mogi das Cruzes - SP;
  • 2019 - ARTIVISM CHALLENGE EXHIBITION, DIETL international, New York, USA;
  • 2019 - 26. Praia Grande Plastic Arts Salon, Praia Grande - SP;
  • 2019 – 6ª Teilen, Britisches Zentrum, Sao Paulo - SP;
  • 2019 – 15º SP-Arte 2019, am Stand der Belas Artes University, Sao Paulo - SP;
  • 2019 – (R)Existenz. Collective Exhibition. zero-Galerie, Sao Paulo - SP;
  • 2018 – 5ª Teilen, Britisches Zentrum, Sao Paulo - SP;
  • 2017 – 13º SP-Arte arbeiten 2017, am Stand der Belas Artes University, Sao Paulo – SP;
  • 2016 – Collective Exhibition “Fotografie-Malerei und der Geist einer Zeit”, Ribeirão Preto – SP;
  • 2016 – Auswahl von Werken für den 44. Salon für zeitgenössische Kunst in Santo André – SP “Louise Sacilotto ”;
  • 2016 – 12º SP-Arte arbeiten 2017, am Stand der Belas Artes University, Sao Paulo – SP;
  • 2015 – Auswahl der Werke für das 40. SARP – Ribeirão Preto Kunstsalon, kein MARP – Ribeirao Preto Art Museum;
  • 2015 – Auswahl der Arbeiten für die Sammelausstellung im 43. Salon für zeitgenössische Kunst in Santo André „Luiz Sacilotto“.

14- Seine Pläne für die Zukunft?

Ich wurde kürzlich zum Master in Arts an der American University in Florenz zugelassen, die SACI Universität. Leider wurde das von mir beantragte Stipendium nicht angenommen, Ich glaube, es muss dem Coronavirus zu verdanken gewesen sein. Ich restrukturiere mich, Mein Wunsch ist es, eines Tages Universitätsprofessor zu werden, aber ich weiß nichts über meine Zeit, ob dies in meinem zukünftigen Leben möglich sein wird.

15- Ihrer Meinung nach, was ist die Zukunft der brasilianischen Kunst und ihre Künstler? (im allgemeinen Kontext) und warum so viele Künstler geben Vorliebe ihre Arbeit in internationalen Ausstellungen trotz hohen Kosten zu zeigen,?

Der brasilianische Kunstmarkt ist gut strukturiert, aber es wird hauptsächlich von einer konzeptuellen Kunstsprache geprägt, Natürlich gibt es Ausnahmen, Figurative Künstler haben auch Raum zum Handeln. Die Wahrheit ist, dass es einen Markt für alle Künstler gibt, Einige Künstler mit der konzeptuellen Sprache sind jedoch möglicherweise in bestimmten kulturellen Räumen und Museen aktiver.

Ich weiß nicht, ob die Zukunft der brasilianischen Kunst dieses Szenario ändern wird, Das künstlerische Milieu ist trotz seiner politischen Herausforderungen gleichzeitig sehr konservativ in Bezug auf die Vielzahl der künstlerischen Sprachen.

Internationales Ausstellen ist meiner Meinung nach keine Frage der Präferenz, sondern der Gelegenheit, In Brasilien gibt es viele gute Sammler, Aber die Arbeit zu verkaufen und in Dollar oder Euro zu erhalten, ist viel besser.

Weitere Werke finden Sie in den Links.

Webseite: www.carlosborsa.com

Instagram: @ Carloslosa

.

….

.

Kommentare

Mein erstes Interview in Quarantäne ist mit dem talentierten jungen Künstler aus São Paulo Carlos Borsa, Architekt durch akademische Ausbildung und das in 2015 beschlossen, dem Beruf des Plastikkünstlers zu folgen. Dieses Talent wurde gerade mit der Erreichung der Goldmedaille mit der Arbeit „Marat Velado“ anerkannt. (Malerei) auf der 1. Nationalen Ausstellung für Bildende Kunst in Quarantäne, eine Halle, die von einer Gruppe von Künstlern aus der Stadt São Carlos / SP idealisiert und organisiert wurde und auf deren Teilnahme man zählen konnte 890 Künstler aus aller Welt…

Bewerten Übersicht

Ausgezeichnet!!

Zusammenfassung : Bewerten Sie das Interview! Vielen Dank für Ihre Teilnahme!!

User-Urteil: 4.78 ( 5 Stimmen)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*