Zuhause / Kunst / Die Veranstaltung wird zwei neue Räume für die Erhaltung und Erinnerung des Kinos in Rio de Janeiro feiern
Naturschutzzentrum der MAM-RJ Cinematheque, in der Innenstadt von Rio, und der Cavideo Kulturraum. Fotos: Bekanntgabe.
Naturschutzzentrum der MAM-RJ Cinematheque, in der Innenstadt von Rio, und der Cavideo Kulturraum. Fotos: Bekanntgabe.

Die Veranstaltung wird zwei neue Räume für die Erhaltung und Erinnerung des Kinos in Rio de Janeiro feiern

A atração é gratuita e aberta ao público externo de todo o país

Mitten in der Kulturkrise, o Rio de Janeiro vê surgir quase simultaneamente dois espaços dedicados exclusivamente à conservação e à pesquisa do cinema brasileiro e internacional: das neue MAM-RJ Cinematheque Conservation Center, in der Innenstadt von Rio, und der Cavideo Kulturraum, in verheirateten Häusern, in der Nähe von Laranjeiras, também na capital fluminense. Para comemorar este fôlego / o renovo cultural, o NUCINE (Produktionszentrum des Kinokurses in Estácio, Tom Jobim Campus, die Bar, composto exclusivamente pelos estudantes da unidade) decidiu celebrar o cinema brasileiro e mundial, promovendo o evento "MEMORY HUNTERS (FAST) HAT VERLOREN: NEUE RAUME FÜR DIE ERHALTUNG DER GESCHICHTE DES BRASILIANISCHEN KINOS “, que terá como palestrantes duas personalidades da cena cinematográfica carioca, Hernani Hefner (MAM-RJ Cinematheque) und Cavi Borges (Cavideo Kulturraum), dois guerreiros que chefiam e batalham pela preservação e pesquisa da nossa memória audiovisual. A atração gratuita e aberto ao público externo acontecerá em 14 April, am kommenden Mittwoch, von 10:00, pela plataforma Teams. Der Link wird verfügbar sein 2 Stunden zuvor auf NUCINE-TJs Instagram: @nucinetomjobim

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Os amantes do cinema de toda a parte do país e até mesmo do mundo poderão conferir mais detalhes sobre essas duas iniciativas bem diferentes, aber sie haben viel gemeinsam: Beleben Sie die traditionellen Gebiete von Rio de Janeiro, Bewahren Sie Sammlungen und kinematografische Erinnerungen auf und sind Sie Beispiele für Kraft und Vertrauen in die Zukunft, em meio às borrascas que fustigam a vida cultural brasileira. Die initiative – que será mediada por Filippo Pitanga – Rechtsanwalt, Journalist, Filmkritiker und Kurator mehrerer Filmshows in Brasilien – debaterá ainda temas como memória audiovisual, Requalifizierung des öffentlichen Raums, preservação e pesquisa cinematográfica. Vale registrar que toda produção está sendo realizada pelos alunos do NUCINE-TJ/Núcleo de Produção do Curso de Cinema da Estácio Tom Jobim, Barra da Tijuca Campus.

Das neue Conservation Center von MAM-RJ dient der Erweiterung der Sammlung, international verifiziert durch die Schaffung ähnlicher Einheiten in verschiedenen Kinematheken und Filmarchiven in der Welt seit den Jahren 1990 und in den letzten Jahren beschleunigt. O esgotamento do seu espaço de guarda se agravou quando do fim da empresa de produção e dublagem Herbert Richers, geschlossen seit 2011, sendo todo o seu acervo encaminhado para a Cinemateca até meados de 2015. Zugleich, foi fechada também a Labocine, altes kommerzielles Filmlabor, verantwortlich für die Verarbeitung eines großen Teils des brasilianischen Kinos bis März 2015. Die Ankunft dieser beiden großen Dokumentar- und Filmsammlungen, beziehungsweise, signalisierte die unmittelbare Notwendigkeit, einen neuen Wachraum zu definieren, was begann, auch danach entworfen zu werden 2018.

Die Gebäude an der Rua do Senado, 204, erwies sich als ausreichend für den Empfang der, erfordert nur minimale Tiefbauinterventionen, Klimaanlage und Sicherheit. Es wurde ein Arbeitsplan entwickelt, um die Sammlung zu ändern, dessen Beginn für die ersten Tage nach dem Karneval von geplant war 2020 und sollte ein schnelles Tempo folgen, Die Eröffnung des neuen Zentrums wird voraussichtlich mit den Feierlichkeiten des 65 Jahre der Cinematheque im Juli.

Mit der Covid-19-Pandemie, Der gesamte Prozess musste vorübergehend unterbrochen werden. Das neue Naturschutzzentrum soll auch den Kritiker und Essayisten José Carlos Avellar ehren, der in der MAM Cinematheque in 1969 ein 1985, und leitete es in der Zweijahresperiode 1991/2. Ihr Name wird auch dem MAM-Rat vorgelegt.

Já o Espaço Cultural Cavideo foi inaugurado em outubro de 2020 als kostenlose Vermietungsfirma. Im Februar, im gleichen Raum in Casas Casadas, in Orange, Die „Marialva Monteiro Cinema Library“ wurde eröffnet und im selben Monat ein Ausstellungsraum mit der Eröffnung der Ausstellung des Schauspielers Steve McQueen. Mit über der 5 tausend Filme und 3 mil livros, o Espaço Cultural Cavideo é totalmente gratuito e um novo ponto de encontro e espaço de pesquisa para estudantes e cinéfilos.

Confira abaixo os perfis dos convidados do NUCINE (Produktionszentrum des Kinokurses in Estácio, Tom Jobim Campus, Campus Bar

Hernani Heffner é Gerente da Cinemateca do MAM desde 2020 e idealizador da série verloren + gefunden sobre preservação audiovisual, derzeit finalisierend. Também é professor e pesquisador. Er war Kurator wichtiger Kinoshows. Abschluss in Sozialer Kommunikation / Kino an der UFF, começou a carreira profissional na Cinédia, in 1986, wo er die restaurierung von filmen wie koordinierte “Der Betrunkene”, “Hallo! Hallo! Karneval!” und “Seidenpuppe”. Er betrat die MAM-RJ Cinematheque in 1983 und 1999 wurde sein Chefkonservativer. Schrieb mehr als 100 Einträge für die Encyclopedia of Brazilian Cinema und Dutzende von Artikeln und Texten für Kataloge, Zeitschriften und Bücher.

Cavi Borges é diretor e produtor de cinema. Fundador da Cavideo, Videothek, die später auch Produzent und Verleiher nationaler Filme wurde. Bereits produziert 77 lang und 154 kurz, plus TV-Serie, webseries, Clips, vídeoartes e videodancas. Wie der Regisseur 16 lang und 44 kurz, erobern 178 Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Festivals.

Filippo Pitanga ist ein Anwalt, Journalist, Filmkritiker und Kurator mehrerer Filmshows in Brasilien. Masterstudent in Kommunikation und Kultur an der ECO-UFRJ, Professor an der Internationalen Filmakademie, und Mitglied der Rio de Janeiro Critics Association (ACCRJ) und der International Federation of Critics (FIPRESCI).

SERVICE:
Veranstaltung – kostenlos und für die Öffentlichkeit zugänglich – "MEMORY HUNTERS (FAST) HAT VERLOREN: NEUE RAUME FÜR DIE ERHALTUNG DER GESCHICHTE DES BRASILIANISCHEN KINOS
Daten – 14 April, am mittwoch, von 10:00, pela plataforma Teams. Der Link wird verfügbar sein 2 horas antes no Instagram do NUCINE-TJ: @nucinetomjobim
Eingeladene Redner: Hernani Hefner e Cavi Borges. Vermittlung: Filippo Pitanga.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*