Zuhause / Kunst / Die Ausstellung Elos do Cerrado zeigt die Schönheit und Herausforderungen für die Erhaltung der artenreichsten Savanne der Welt
Denilson Baniwa, Ozelot - Featured. Bekanntgabe.
Denilson Baniwa, Ozelot - Featured. Bekanntgabe.

Die Ausstellung Elos do Cerrado zeigt die Schönheit und Herausforderungen für die Erhaltung der artenreichsten Savanne der Welt

Die virtuelle Show kann über die Website des Instituto Cerrados abgerufen werden

Bis zu dem Tag 30 Dezember, Menschen aus aller Welt können die Ausstellung besuchen Cerrado Links. Die Ausstellung - gleichbedeutend mit der Veranstaltung, zu der sie gehört - ermöglicht es den Besuchern, die Schönheit und Herausforderungen für die Erhaltung der artenreichsten Savanne der Welt zu sehen. Die Show kann unter besucht werden cerrados.org.

Die Tour führt die Öffentlichkeit durch verschiedene Umgebungen:

Die Fotoausstellung zeigt die Folgen der Entwaldung und die Erfolgsgeschichten bei der Erhaltung.

Kunstausstellung präsentiert unveröffentlichte Werke, die vom Biom inspiriert sind, Produziert von der Künstlerin Anna Menezes, Alexsandro Almeida, Alves, Carol Guyot, Denilson Baniwa, Sophia Pinheiro und Xibi. Neben einem Panel mit den wichtigsten Ursache-Wirkungs-Beziehungen, an denen der Cerrado beteiligt ist.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Künstler und ihre Werke:

Denilson Baniwa, 36 Jahre, beteiligt sich an der Arbeit „PANC - Auf der Suche nach etwas, das nicht kontaminiert ist“, in der Technik: Infogravura. PANCs sind unkonventionelle Nahrungspflanzen, die Teil einer gesamten sozialen und Nahrungsstruktur der Ureinwohner sind.

Anna Menezes, 23 Jahre, bringt die Arbeit "Rastros Edificados", in der Technik: Übertragung des fotografischen Films auf den Ziegel. In seiner Arbeit verwandelt sich die zweidimensionale Fotografie in ein dreidimensionales Objekt, Bewegen zwischen Erinnerung und Verschiebung.

Alexsandro Almeida, 44 Jahre, zeigt “Cerrado 01” an, in der Technik: Acryl auf Leinwand. Seine Arbeit bringt Schönheit, zu Wohlstand, die Vielfalt und Dynamik des Cerrado, von einigen typischen Elementen des Bioms.

Alves, 44 Jahre, mit "Lobo-Guará e Lobeira", in Aquarell und Photoshop. Die Arbeit behandelt die Verbreitung von Lobeira-Samen durch den Mähnenwolf auf poetische und spielerische Weise - beides typisch für den Cerrado.

Carol Guyot, 32 Jahre, präsentiert „Cerrado Vivo“, ein digitales Gemälde. Für die Erstellung der Arbeit, Die Kurven der Cerrado-Bäume und Arten wie Pequi und Ipê waren die Inspiration. Warme Farben, stark und glücklich drücken die Stärke aus, die das Biom hat.

Xibi, 26 Jahre, beteiligt sich an der Arbeit „Espírito dos Karajás“, in Acrylfarbe auf roher Leinwand. Der Bildschirm zeigt eine magische Szene, in der der Sonnenuntergang und der Mähnenwolf zusammen den majestätischen Geist des Cerrado symbolisieren.

Sophia Pinheiro, 30 Jahre, "Es gibt Leben in dem, was trocken und verdreht ist", in öliger Pastelltechnik und Graphit ohne Kraftpapier. Seine Arbeit setzt die Flagge für das Zusammenleben von Tieren, Menschen und Pflanzen. Der Künstler lädt auch zum Nachdenken über andere mögliche Welten ein.

Führungen

Die Öffentlichkeit hat auch die Möglichkeit, am ausstellungsorientierten Leben teilzunehmen, mit besonderen Gästen, die über die verschiedenen „Links“ sprechen, aus denen unser Cerrado besteht.

Unter dem Kommando von Saulo Andrade, Biologe und Master in Ökologie an der Universität von Brasília, Leben passieren dienstags, Mittwochs und freitags, às 11h, und an Samstagen, um 11 und 17 Uhr. Immer dauerhaft 1 Stunde.

Cerrado Links

Abgesehen von der Exposition, das Ereignis Cerrado Links Konto mit 16 Gesprächskreise. In Ihnen, Experten legen unterschiedliche Sichtweisen dar, was zu tun ist, damit die verbleibende Hälfte des Bioms nicht verbraucht wird. Die Gäste weisen darauf hin, noch, Anweisungen für eine harmonischere Beziehung mit dem Cerrado.

Elos do Cerrado ist eine Online-Veranstaltung, die vom Instituto Cerrados in Zusammenarbeit mit der französischen Botschaft beworben wird, Partnerschaftsfonds für kritische Ökosysteme (CEPF), Internationales Bildungsinstitut von Brasilien (IEB), Natur und Kultur International (NCI), Institut Gesellschaft Bevölkerung Natur (ISPN), WWF-Brasilien, Greenpeace Brasilien, Amazon Environmental Research Institute (IPAM), Conservation Strategy Fund (CSF), Cerrado Network, Mais Cerrado Stiftung, Französische Allianz von Brasilia, Kinder der Nation / SUP Wave, Kollektiv 105, Insel Design, Freipass-Idiome und Apex-Buchhaltung.

Service:
Virtuelle Ausstellung Cerrado Links
Bis 30 Dezember, auf der Website des Cerrados Institute – cerrados.org
Kostenlos für alle Zielgruppen
Informationen: Instagram @Instituto und auf der Website cerrados.org/inscricoeselos.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*