Zuhause / Kunst / Kommunale Kulturfonds werden Projekte Illustratoren und Karikaturisten finanzieren
Kommunale Kulturfonds werden Projekte Illustratoren und Karikaturisten finanzieren. Bekanntgabe.

Kommunale Kulturfonds werden Projekte Illustratoren und Karikaturisten finanzieren

Sie werden R $ erhalten 300 Tausend bis zur Ausführung 15 Projekte. Der Wert ist Teil eines neuen Beitrags Initiativen aus unterschiedlichen kulturellen Segmenten zu finanzieren.

Illustratoren, Karikaturisten und Cartoonisten müssen 24 Oktober in Comics Hinweis einschreiben 2020/2021, die Curitiba Kulturstiftung. Os projetos selecionados receberão recursos do Fundo Municipal de Cultura para a criação e publicação física ou virtual do trabalho, zusätzlich zum Abschluss der Auftaktveranstaltung, Ausstellung und Werkstatt.

www.fundacaoculturaldecuritiba.com.br/noticias/fundo-municipal-de-cultura-vai-financiar-projetos-de-ilustradores-e-quadrinistas/

Sie werden ausgewählt 15 Projekte Künstler unter dem Namen natürliche oder juristische Person, die in Curitiba leben registriert. Für Projekte R $ erhalten 270 Tausend (R $ 18 Tausend für jeden), além de R$ 30 Tausend für die Finanzierung der Entwicklung von Geschäftsaktivitäten zu unterstützen. Die ausgewählten Namen werden noch in diesem Jahr veröffentlicht werden, nachdem er von einem Peer-Team ausgewertet wurde im operativen Segment. Das Geld wird zu Beginn übertragen werden 2020.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

entscheidende Unterstützung

„Es ist eine große Chance für die Künstler sein Werk zu veröffentlichen, etwas schwierig für die meisten von ihren eigenen Mitteln zu tun, und beginnen in der Öffentlichkeit bekannt zu werden ", stellt fest, den Koordinator von Gibiteca Comic und Fulvio Pacheco. Berühmte Namen verfolgen als José Aguiar (Schöpfer der Zeichenstreifen und Webcomic Malu) und Gustavo Ravaglio (die Anlage, Zeichen in einer Märchenbuch) Sie begann in den Bereich Auktionen gewinnen,.

zweiter Pacheco, Unterstützung für das Segment über Bekanntmachung von Municipal Fond für die Kultur ist entscheidend für die Produktion von Comics, Cartoons und Illustrationen in der Stadt. „Viele der Publikationen, die den lokalen Markt jedes Jahr erreicht werden durch die FMC unterstützt“, sagt. Der Koordinator der Gibiteca erinnert sich auch, dass Curitiba ist derzeit eines der Hauptpole der Geek-Kultur in Brasilien, dass wuchs mit Comics. “Die Ansagen des Fonds, Neben der Produktion zu unterstützen, in einer Art und Weise fördert außerdem die Bildung von großräumigen Veranstaltungen in Curitiba”, sagt.

Drei Jahre zur Förderung der Kultur

Comics 2020/2021 Es ist ein Teil der Menge zehn Gebote von der Stadt ins Leben gerufen, Ende September, Projekte aus den verschiedenen künstlerischen Sprachen zu finanzieren. Der Gesamtbeitrag beträgt $ 1.945.000,00.

Unter den Begünstigten sind das Projekt Unterstützung für Künstler Straßendemonstrationen und Universitätstheater von Curitiba - Try 2020 - Förderung künstlerischer Kreativität und Innovation für die Jugend. Die beiden Bereiche sind beispiellos in der Geschichte der Angebote mit Fondsmitteln finanziert.

Die restlichen Bereiche sind mehrere Aktionen in der Literatur abgedeckt und Reading; Antonio Carlos Kraid - Staffel 2020; Tanzbereich - Solar 2020; Heritage - Dokumentation Kollektionen - Rocio Bücher; Suchen Urbana - Newsletter Verlag Romário Martins 2020; Immateriellen Erbes - Immaterielles Kulturveranstaltungen in Allgemein; Indigene und afro-brasilianische Kultur; Staat und Circulation, Nationale und internationale.

Mit dieser initiative, steigt auf R $ 5.865.000,00 die Summe für den kulturellen Hintergrund in der Finanzierung über 2019. Die Zahl steigt auf R $ 13,2 Millionen, wenn die gesamte Anwendung hinzugefügt, da 2017, erstes Jahr von Rafael Greca Management.

Die Bekanntmachungen werden für jeden Bereich veröffentlicht in Ort der Curitiba Kulturstiftung.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*