Zuhause / Kunst / Atelier-Galerie öffnet geheime Architektur
Geheimnis Architekturmesse. Fotos: Bekanntgabe.

Atelier-Galerie öffnet geheime Architektur

Belichtung 24 Bilder von Monica Barki – curated Frede Dalton

Vernissage 10 Februar 2017, às 19h

Freier Eintritt

Das Geheimnis ist hier. angeblich soll enthüllt. Warum nicht zugeben, dass die Architektur im Titel dieser Ausstellung erwähnte auch die Architektur dieser Galerie sein kann?

Der Workshop Gallery beginnt das Jahr 2017 mit der Exposition Geheimnis Architektur Monica Barki Künstler präsentierenden 24 Fotografien, die Aufführungen statt in Motels in Rio de Janeiro aufgenommen zwischen 2013 und Januar 2017. Der Künstler ist der Protagonist Themen von persönlichen Geschichten enthüllt, sowie die kollektive Existenzsphäre. Monica lauern hinter den Szenen, in denen die weiblichen Stereotypen gespielt werden, Sichtbarmachung ein voller Erotik Allegorien, Verdrehungen und Vergnügen. Die Studio-Galerie befindet sich auf Avenida Pasteur, 453 Urca (2541 3314).

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Für den Kurator Frederick Dalton, "Geheimnis Architektur Monica Barki ist eine Ausstellung über die Beziehungen, auf die Macht Aussehen und die Kraft der Augen. Es gibt viele Akteure hier. Und das Drama dieser Beziehungen stehen die Sagbaren und das Unsagbare, wir denken, wir wissen über uns selbst und die enormen Anstrengungen, die wir irgendwie machen zu existieren. Es ist ein Ereignis, auf das Aussehen der Macht, auf die Macht Kleider, konfiguriert und sorgt für die beste Passform; und die Kraft des Sehens, auf dem leistungsfähigen Blick des Betrachters in der Lage, entblößen legen die ".

Über den Künstler

Unter dem einzelnen Schlüssel von Rio Monica Barki gehalten abheben: ich wünsche, TAC-Galerie (Rio de Janeiro, 2014), sensible Datei, Museu Nacional de Bellas Artes (Rio de Janeiro, 2011), Lady Pink und ihre Jungen, Galeria Anna Maria Niemeyer (Rio de Janeiro, 2010), Collarobjeto, Centro Cultural Recoleta (Buenos Aires, 2001), Colarobjeto, Galeria Nara Roesler (Sao Paulo, 2000), imperial Palace (Rio de Janeiro, 2000) und Gemälde, Centro Cultural Banco do Brasil (Rio de Janeiro, 1992).

Neben Gruppenausstellungen in Brasilien und im Ausland, die Künstler Highlights: Zeitgenössische brasilianische Druckgraphik, International Print-Center in New York (NY, 2014), Engraving gespreizter Bereich, Pinacoteca Station (Sao Paulo, 2012), Kunst in Metropolis, Instituto Tomie Ohtake (Sao Paulo, 2006) und Oscar Niemeyer Museum (Curitiba, 2006), Brasilianische Kunst heute, Gilberto Chateaubriand Sammlung, MAM-RJ (2005), 11Th Biennale Ibero-Amerikanische Kunst (Mexiko,1998), 21Th Internationale Biennale (1991). Arbeiten sind an MAM-RJ, MAM-SP, Pampulha Art Museum (Belo Horizonte), Sammlung IBM (Rio De Janeiro und São Paulo), Paraná Contemporary Art Museum (Curitiba), Itaú Cultural (Sao Paulo), Niterói Contemporary Art Museum (Sammlung Sattamini) und Dragão do Mar Zentrum für Kunst und Kultur (Festung), unter anderem.

Pole dance with pet. Foto: Monica Barki.

Pole Dance mit Haustiere. Fotos: Monica Barki.

der Kurator

Der Rio Frede Dalton absolvierte im Kino von UFF und ein Master-Abschluss in Kommunikation von UFRJ. Studium der Fotografie und Video an der Kunstakademie (Kunstakademie) Düsseldorf (Deutschland) com Nam June Paik e Nan Hoover. Professor für Kunst an FUNARTE, SESC und Werkstatt Bild (Rio de Janeiro). Frede Dalton ist auch Schriftsteller, hat veröffentlicht e-Buch "Minificções" von Amazon.com.

Seine künstlerische Arbeit ist in dem Buch dokumentiert Titel „Fotomecanismos“, von Hallo Zukunft bearbeitet, Rio de Janeiro, in 2007 und andere Publikationen. Es wurde Texte für Ausstellungen produziert und ist der Schöpfer und Kuratorin der Galerie Transparent, eine virtuelle Galerie, die als körperliche Belastung auch so konfiguriert ist, und hatte Ausstellungen und Veranstaltungen in Progress, SESC Freiburg und Bundesjustiz Kulturzentrum.

SERVICE

Workshop Gallery eröffnet
Geheimnis Architektur, Monica Barki – 24 Fotos (Baumwollpapier Hahnemühle 308G)
Vernissage 10 Februar 2017, às 19h
Besuch aus 13 von Februar bis 01 April.
Zeit: VON 2ein ein 6ein Messen von 10 Uhr bis 21 Uhr; Samstags von 10:00 bis 17:00
Ateliê Espaço kulturellen Bild
Pasteur Avenue 453, Urca

So: 21 2541 3314 /

www.ateliedaimagem.com.br

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*