Zuhause / Kunst / Sesc/RS Virtual Gallery bringt Ausstellung „O Galo Awakens Perdonami Giotto“, de Desirée Hirtenkauf
Desirée Hirtenkauf, arbeiten. Fotos: Bekanntgabe.
Desirée Hirtenkauf, arbeiten. Fotos: Bekanntgabe.

Sesc/RS Virtual Gallery bringt Ausstellung „O Galo Awakens Perdonami Giotto“, de Desirée Hirtenkauf

Entfaltung der Zeichnung „Perdonami Giotto“, Videokunst wurde in Zusammenarbeit mit Marina Quintanilha . entwickelt

A Virtuelle Galerie von Sesc/RS präsentiert eine Kreation der Künstlerin Desirée Hirtenkauf, aus Estrela und Einwohner von Lajeado. A Belichtung "O Galo Desperta vergib mir Giotto" ist ein Ableger des Designs „Perdonami Giotto“, in der Sprache der Zeichnung ausgearbeitete Arbeit (nankeen, Aquarell und Collage auf Papier). Die Arbeit zeigt eine bildhafte Erzählung, was der Künstler literarische Zeichnung nennt. Aus dem Wunsch, den Charakteren Leben einzuhauchen, entstand die Idee der Animation, die sich zu einer Videokunst entwickelte, die in Zusammenarbeit mit Marina Quintanilha . entwickelt wurde. Das Material ist erhältlich bei www.sesc-rs.com.br/galeriavirtual, wo bereits sechs weitere Ausstellungen von Künstlern aus dem Bundesstaat Rio Grande do Sul zu sehen sind.





Tochter des jugoslawischen Vaters und der brasilianischen Mutter, Desirée betrat die Lackiererei im 12 Jahre und belegte einen technischen Kurs in Werbedesign an der High School. Nach, absolvierte einen Teil der juristischen Fakultäten, Briefe und Verwaltung und setzte parallel die Erforschung der Malerei fort. Aus einer Einladung von 2002 in einem Künstlerkollektiv ausstellen, Kunst wurde zum Protagonisten in seinem Leben. Von 2009 ein 2016 besucht das Freie Atelier in Porto Alegre, wo es wieder mit der Zeichnung verbunden ist, genommen von Professor Renato Garcia. Es war der Beginn einer Untersuchung dieser Sprache, die in seiner Produktion wiederkehrend wurde. Gegenwärtig, verfolgt seine Forschungen auf der Grundlage der Zeichensprache und ihrer Entwicklungen.

Die virtuelle Galerie von Sesc/RS, die darauf abzielt, die Beziehung der bildenden Kunst zu verschiedenen Zielgruppen zu verbessern und die Gaucho-Künstler zu schätzen, präsentiert bis Dezember eine andere Ausstellung pro Monat. Mit vielfältigen Ansätzen und Techniken, jeder Künstler zeigt einen Teil seiner Sammlung, Zusammenstellung einer Ausstellung mit Audiodeskription und virtuellen Treffen im Laufe des Jahres. wie eine physische Galerie, Der virtuelle Raum enthält mehrere Räume mit Ausstellungen, die bis Ende des Jahres besichtigt werden können for, jederzeit abrufbar.

Auch mitten in der Pandemie, die Fecomércio-RS/Sesc/Senac-System bleib in der Nähe der Gaucho-Gemeinde. Folge die Empfehlungen der Behörden und Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung aller, Die Dienstleistungen werden weiterhin erbracht und haben das Leben von Tausenden von Menschen in . verändert 2020, die jetzt virtuelle Alternativen für Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung haben. oder Portal www.pertodevc.com.br geht es weiter mit kostenloser Online-Programmierung in verschiedenen Bereichen wie: Unternehmertum, Bildung, Sport, Gesundheit, Kultur, Freizeit und soziale Aktion.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*