Zuhause / Kunst / João Trevisan: Körper und Seele
Verfasser: João Trevisan. Titel: Gehe zum Licht. Jahr: 2020. Technik: Videoleistung. Abmessungen: Dauer 6 min. Fotos: Bekanntgabe.
Verfasser: João Trevisan. Titel: Gehe zum Licht. Jahr: 2020. Technik: Videoleistung. Abmessungen: Dauer 6 min. Fotos: Bekanntgabe.

João Trevisan: Körper und Seele

„Die Bilder erinnern an den Nachthimmel, während sich die Skulpturen auf die Pfade beziehen, die das Land durchqueren.“.

Museu de Arte Sacra de São Paulo – aber/SP, Einrichtung der Abteilung für Kultur und Wirtschaft des Staates São Paulo Kreative, zeigt die Ausstellung „Körper und Seele", bildender Künstler João Trevisan, unter dem Kuratorium von Simon Watson. Bestehend aus Werken mit unterschiedlichen Techniken und Unterstützungen, Die Ausstellung präsentiert 28 Werke, die in den letzten drei Jahren entstanden sind, mit einer Auswahl von Ölgemälden, Skulpturen aus geschnitztem Holz und Roheisen und eine Video-Performance, aufgenommen an einem Ort in der Nähe des Ateliers des Künstlers in Brasilia. "Trevisan schafft Gemälde und Skulpturen, die Meditationen der Körperlichkeit sind, auf der Suche nach einem Raum, der dem Publikum eine tiefe Kontemplation bietet. “, Kuratorin definiert der. João Trevisan: Körper und Seele, ist die erste institutionelle Einzelausstellung des Künstlers und die erste Ausstellung des Projekts Zeitgenössisches LICHT.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Ausstellung, im Uhrzeigersinn installiert, beginnt mit den ersten Werken dieser Zeit - Gemälden so klein wie Gebetbücher - und endet mit den jüngsten - Gemälden mit ähnlichen Abmessungen wie Wandbilder. Eingebettet in die Bildschirme, sind die Skulpturen. Für João Trevisan, Der Malprozess ähnelt einer tiefen Meditation und beinhaltet das Gehen, fegen Sie die Oberfläche jedes Jobs mehr als 500 mal bis polierter Glanz erreicht ist. Die schwarze Farbe, heftig, ausgestellt in der Serie von Gemälden “Intervall", gewährt ihnen eine meditative Qualität, die nicht nur nachts zu spielen scheint, aber zum Kosmos als Ganzes.

„Das sind Gemälde, die, aufgrund seines dichten und dunklen Farbtons, Bitten Sie um einige Minuten intensiver Beobachtung, um sie einfach festzuhalten. Sie veranschaulichen, was wir nennen können “langsame Kunst", in einer säkularen Sprache die Bedingungen der Kontemplation wiederherzustellen, die in spirituellen Praktiken üblich sind. Für einige, Das Gemälde könnte sogar Nachtgebete suggerieren. “, definieren Simon Watson.

Die Skulpturen bestehen aus weggeworfenen Eisenstücken - Schrauben, Nüsse, Schrott usw.. - und Holzschwellen in Bahnhöfen. Die Bruttoqualität dieser Skulpturen scheint sich auf die Sek. Zu beziehen. XIX. Als die Güterzüge das brasilianische Eisenbahnnetz durchquerten. Hervorzuheben sind große Holzbalken, die durch Eisenscharniere verbunden sind; ein fächerförmiger Haufen großer Industrieschrauben; und ein Stapel Eisenplatten – alle mit einer sinnlichen Patina aus rötlichem Rost, die an die Oberflächen von Gemälden in der Nähe erinnert.

Wie vorgestellt, Wir haben die Installationsskulptur ortspezifische VON João Trevisan, im inneren Garten von MAS / SP, worüber er sagt: „Ich stelle mir die sieben Skulpturen, die im Hof ​​ordentlich angeordnet sind, gerne als sieben Körper vor, die zum Himmel zeigen, als ob ich stehen und um Erlaubnis bitten würde, an diesem klösterlichen Ort zu sein. “.

Verschiedene Aspekte der João Trevisan kommen in der sechsminütigen Video-Performance der Ausstellung zusammen, "Gehen Sie zum Licht". In einer Träumerei einer Performance, die poetisch über das Ausgangsmaterial der Gemälde des Künstlers zu sprechen scheint, Trevisan wird zuerst auf einer Eisenbahnstrecke gesehen, "Kämpfen" mit einem riesigen Stück Holz und dann, Tragen Sie es auf der Schulter bergauf, wo, Bei Einbruch der Dunkelheit, er verbrennt es. Für diejenigen, die sich daran erinnern, entfernte Züge gehört zu haben, Diese Video-Performance erreicht direkt den Speicher. Aber die Arbeit hat ihre eigene Stärke, um alle zu verführen. Installierte Nr Museum für sakrale Kunst, hallt durch Korridore voller brasilianischer Barockartefakte und religiöser Ikonen, um uns an menschlichen Kampf und spirituelle Sehnsüchte zu erinnern.

Die Ausstellung konzentriert sich auf die Werke, die der Künstler kürzlich in der Zeit entwickelt hat, in der Malerei und Skulptur gleichzeitig ausgeführt wurden. Bei der Konzeption und Konzeption dieser Ausstellung, Simon Watson suchte Inspiration bei den Jubiläumsfeiern von 50 Jahre Rothko-Kapelle (Houston, TX, USA) in der Hoffnung, dass die Nachricht von übertragen João Trevisan: "Körper und SeeleSei von tiefer Meditation und Ruhe.

Zeitgenössisches LICHT-Projekt

Idealisiert vom Kurator Simon Watson, Zeitgenössisches LICHT Es besteht aus 12 Einzel- und / oder Kollektivausstellungen zeitgenössischer Künstler, die entwickelt werden sollen, in Partnerschaft mit der Museu de Arte Sacra de São Paulo, Hier bieten verschiedene Themen den eingeladenen Künstlern Vorschläge und Herausforderungen, die einen konzeptuellen und materiellen Dialog mit Werken aus der Sammlung der Institution suchen… oder nicht! Jede Show ist einzigartig in ihrem eigenen Universum.

Belichtung: "Körper und Seele"
Künstler: João Trevisan
Kuratiert von: Simon Watson
Öffnungs: 24 April 2021, um 11 Uhr.
Dauer: VON 20 von April bis 20 Juni 2021
Lokale: Museu de Arte Sacra de São Paulo || MAS / SP
Adresse: Avenida Tiradentes, 676 -Licht, Sao Paulo (Tiradentes Station der u-Bahn)
Telefonieren: 11 3326-5393 - Zusätzliche Information
Fahrpläne: Von Dienstag bis Sonntag, das 11 às 17h (Eintritt bis 16 Uhr erlaubt)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*