Zuhause / Kunst / John Nicholson erweitert den Bildhorizont in neuen Werken, die im Espaço Blombô . ausgestellt werden
Zwischen Natur und Stadtnatur, John Vincent Nicholson. Fotos: Bekanntgabe.
Zwischen Natur und Stadtnatur, John Vincent Nicholson. Fotos: Bekanntgabe.

John Nicholson erweitert den Bildhorizont in neuen Werken, die im Espaço Blombô . ausgestellt werden

Für Kunstliebhaber, großartige Neuigkeiten.

John Vincent Nicholson, Texanischer Künstler, der seit mehr als in Rio de Janeiro lebt 40 Jahre, ist zurück nach São Paulo und präsentiert die Belichtung "Quantenhorizonte", im Hybridformat, presencial e online ao mesmo tempo, im Weltraum Blombot.





Die Präsentation besteht aus 17 Werk, die zu besichtigen und zu verkaufen ist, von Tag 15 September bis 16 Oktober.

Laut Zenon Valcacer, verantwortlicher Kurator für Nicholsons Ausstellung, das Hauptmerkmal dieser neuen Phase in der lyrischen Abstraktion, in die er sich seit den Jahren vertiefte 80, „Es war der Wunsch, die Farbstärke zu senken, um andere Möglichkeiten auszuprobieren, sowohl in Farben als auch in Kompositionen, und das Bild"EINS MIT DEM FRIEDEN DER WELT"stellt den Höhepunkt dieser chromatischen und kompositorischen Entwicklung dar".

Auch laut Kurator, nach diesem rahmen, John Nicholson verspürte das Bedürfnis, den Bildhorizont zu erweitern und begann mit Diptychen und Triptychen zu arbeiten, deren Ergebnisse auf diese Weise auf viel größeren Skalen sehr unterschiedlich sind von der Phase vor der 2019. "So, Wir haben uns entschieden, diese Ausstellung in São Paulo zu machen, um die Entwicklung ihrer kreativen Sprache ein wenig zu veranschaulichen.“, hebt die Kuratorschaft von Nicholsons Werken hervor.

ÜBER DEN AUSSTELLER:

Nach dem Studium der Bildenden Kunst an der University of Houston und der University of Texas, US-uns, John Vincent Nicholson zog nach Rio de Janeiro, in 1977.

In Rio de Janeiro, begann seine Karriere als Lehrer an der Parque Lage School of Visual Arts, in 1980, Jahr, in dem er an mehreren Gemeinschaftsausstellungen in Rio de Janeiro teilnimmt und produziert, zusammen mit Luiz Aquila und Claudio Kuperman, Der große Bildschirm", gigantische Tafel, die ein klares Bekenntnis zur Malerei darstellt.

Aufgrund seiner Leistungen als Maler und Lehrer in dieser Zeit, Nicholson wird zu einem der Meister der sogenannten „80er-Generation“, in Brasilien in einer historischen Ausstellung im Parque Lage . lanciert, in 1984. Com sua mudança para o Brasil, Ihre Malerei, zunächst bildlich, es verwandelt und drückt sich durch die Überlagerung von Flächen und kräftigen Farben der Pop-Art und des abstrakten Expressionismus aus.

SERVICE:
Belichtung: John Vincent Nicholson – „Quantenhorizonte“
Daten: 15/09/2021 ein 16/10/2021
Lokale: Bomblô Itaim Bibi

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*