Zuhause / Kunst / Das Buch: 7 X ARTISTS – Die neuen Strokes
Das Buch: 7 X ARTISTAS – As Novas Pinceladas, convite Curitiba - PR. Bekanntgabe.

Das Buch: 7 X ARTISTS – Die neuen Strokes

Mitteilungen: 10 /12 Oscar Niemeyer Museum (Curitiba) und 12 Dezember im Imperial Palace (Fluss)

7 X ARTISTS – Die neuen Strokes apresenta a produção de sete pintores da arte contemporânea brasileira. Das Buch, die von Wilson Lazaro organisiert und verfügt über die Art Direction von Felipe Taborda, zeigt die Erfahrung der Künstler im Studio und die Produktionsprozesse und die Werke, die ihre Produktion in den letzten zehn Jahren akkreditieren.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Künstler, die ihre Werke haben sind destrinchadas: Alvaro Seixas, Daniel Lannes, Elvis Almeida, Felipe Fernandes, Gilson Rodrigues, Livia Moura und Maria Fernanda Lucena

Alvaro Seixas Es wurde für den Preis Pipa angezeigt 2018, und entwickelt, im Laufe seiner Karriere, Arbeiten erforschen, dass Abstraktion in der Malerei und wie diese Sprache bezieht sich auf die aktuelle künstlerisch-kulturelle Panorama; Livia Moura ist ein Künstler, ein Forschungspapier der aktuellen Frauenentwicklungsfragen wurde, beteiligen sich derzeit in einer Residenz auf der Insel Zypern, com uma pintura desenhada que é totalmente feminina;

Gilson Rodrigues Er ist ein Künstler Bergmann, intensiv fördert die Forschung auf eigene Faust und machen bildliche wiederkehrt seine Forschung über Fragen im Zusammenhang mit der Zeit, in dem Speicher und Landschaft; Felipe Fernandes Es ist belegt einen Platz zwischen Figuration und Abstraktion, dass die Malerei entwickelt sich auf empfindliche Papierblätter verschmolzen, Bandstücke und unvorhergesehene Klebstoffschichten Collating Glanzfarbe Maskieren; Ein Gemälde Daniel Lannes Es hat Szenen dokumentarischen oder vorgestellt, historische oder banale, die ohne Hierarchie fusioniert - Zeichen (heroisch oder nicht, real ist oder nicht) letztes Jahrhundert zusammen in der gleichen Szene lebende zeitgenössischen, em que tempos diferentes coexistem e as composições surreais são uma constante. Foi um dos vencedores da 6ª edição do Prêmio Marcantonio Vilaça para as Artes Plásticas 2017/2018; Elvis Almeida, com uma pintura bem conhecida por sua paleta de cores elétricas e vocabulário visual bem definido, nutzt organische Formen in einer Figuration, dass nur kriecht, während Referenzierung der populären Phantasie der großen städtischen Zentren; Maria Fernanda Lucena, Carioca ist , in mehreren Einzelausstellungen mit Lehrplan emotionale Landschaften C. Galerie - Rio de Janeiro in 2016; Intimität ist eine Wahl in Galerie IBEU - Rio de Janeiro in 2017; melancholische Landschaft in Untitled Gallery - Fortaleza unter anderem.

„Sieben Arten, sieben Aufzeichnungen von einigen der Flugbahn der zeitgenössischen Malerei, wobei der Schwerpunkt auf Künstler, Prozesse und Werke. Mehr als je zuvor, transience in Zeiten von sozialen Netzwerken, scheint notwendig zu sein, um die Geschichte in einem Produkt zu setzen, die die Produktion von Künstlern reflektieren, die die brasilianische Kunst des XXI Jahrhunderts bauen „, sagt Wilson Lazaro, Buch Veranstalter.

Ficha Technik:

Veranstalter – Wilson Lazaro
Texte – Marcelo Campos, Cesar Kiraly, Efrain Almeida, Wilson Lazaro
Künstler – Alvaro Seixas, Daniel Lannes, Elvis Almeida, Felipe Fernandes, Gilson Rodrigues, Lívia Moura e Maria Fernanda Lucena
Executive Koordinator – Bia Gross
Finanz-Koordinator – Rafael Baloch
Künstlerischer Leiter – Felipe Taborda
Design- – Augusto Erthal
Registrierung photographisches Atelier – Carla Bordin
Fotos der Werke – Rafal Adrian
Rezension – die portugiesische
Übersetzung – Königin Alfarano
Pressestelle – Flavia Tenorio
CTP und Druck – Walprint Grafik und Verlag

Dank – Claudia Saldanha, Juliana Vellozo Almeida Vosnika, Maria Helena Bahmed, Leila Gontijo, Luciano Augusto, Marcio Felipe, Isaque Furtunato, Ricardo Kugelmas, Fátima Lazaro, Pedro Saturnino Braga e Waldéres Gross

besonderer dank – Carla Bordin und Rodrigo Pinheiro

Sponsoring - Bank Bari

Buchvorstellung: 7 X ARTISTS – Die neuen Strokes
-10 Dezember, 19h30
Oscar Niemeyer Museum – Curitiba
Adresse: Rua Mal. Hermes, 999 – Gemeinschaftszentrum, Curitiba – PR
Telefon: (41) 3350-4400
-12 Dezember, 18h
Imperial Palace in Rio
Adresse: 15 November-Platz, 48 – Zentrum, Rio de Janeiro - RJ
Telefon: (21) 2215-2622

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*