Zuhause / Kunst / Regierung von São Paulo fördert New Sea Ausgabe – Museum of Street Art
Projektskizze Theben, die Opni Gruppe. Bekanntgabe.

Regierung von São Paulo fördert New Sea Ausgabe – Museum of Street Art

Über der 30 neue Werke urbaner Kunst, von Künstlern wie Mundane unterzeichnet, Dienstleistungen bei der Ankunft, Simone Siss, Raquel Brust und die Tupys, besetzt die Stadt in allen geographischen Regionen von São Paulo

Die Stadt São Paulo startet im Dezember die neue Ausgabe von Street Art Museum (AS), eine Partnerschaft zwischen der städtischen Kultur, Boroughs und Bildung. Die Initiative zielt darauf ab, die Stadt Berufung für die Produktion von Kunst im öffentlichen Raum und erweitern ihre Auswirkung auf die Kultur und Identität von São Paulo zu verbessern. Mit der Arbeit zwischen den Monaten Dezember und Januar abgeschlossen, Das Projekt ermöglicht über 30 städtischen Kunstwerken in verschiedenen Medien, wie Graphit, Schablone, photography, immer groß.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Drei-Achsen unterstützen diese Ausgabe der SEA: Durchführung von Maßnahmen; Investitionen in die Ausbildung von Lehrern und Künstlern, für 2020; und die Förderung der städtischen Kunstmarkt mit öffentlich-privaten Partnerschaften. Zu den Höhepunkten, ist Riese, der Fotograf und bildender Künstler Raquel Brust. Es ist eine urbane Intervention mit riesigen Fotos, wie der Name schon sagt, und verwendet die Architektur der Stadt als Unterstützung, mit der Landschaft Wechselwirkung treten und darauf zu reagieren. Die Arbeit ist unter der Minhocao gelegen wurde am Tag eingeleitet 2 Dezember.

Bereits das Projekt #TarsilaInspira Künstler Frauen bringt das Zentrum von Sao Paulo mit Werken aus dem Werk des modernistischen Künstlers Tarsila do Amaral Färbung. Entwickelt von Luciana Weiß, die Einladung des Stadtsekretär für Kultur Alexandre Youssef, die Arbeit kennzeichnet den Künstler Simone Siss, Hanna Anzeigen, entweder Magrela, Katia Lombardo, Laura Monteiro Guimarães und Crica. Sie werden fünf Wolkenkratzer im Stadtzentrum einfärben, in riesigen Dimensionen Wandmalereien.

Der Graffiti-Künstler Weltlichen, Herstellung von Interventionen in recycelbaren Material Kollektoren Karre, fará uma intervenção na Avenida Pacaembu questionando o desastre de Brumadinho. O ícone musical brasileiro João Gilberto, die starben im Juli dieses Jahres, Ehre gewinnt in den Händen des Künstlers Dienstleistungen bei der Ankunft, einer der führenden Graphit Namen in Brasilien, Integrieren der ersten Generation der Post-Diktatur militärischen Graffiti. Der Stil des Künstlers wird durch den Nordosten der Saite und Holzschnitte inspiriert. Der Tribut wird an der Avenida Mercury statt, neben dem Municipal Market.

Mit Humor und Respektlosigkeit, die Gruppe die Tupys, die arbeitet in São Paulo seit dem späten 1980, die Seite eines Gebäudes im Zentrum der Stadt wird malen. Das Kollektiv wird von Carlos Delfino gebildet, Ciro Cozzolino und Ze CARRATU. Die Grupo öffnen, andererseits, Ehrungen Theben, schwarz Architekt, nachdem sie den nachgeführt wird 58 Jahre, Es hat sich in der brasilianischen Architektur des Jahrhunderts als einer der größten Namen etabliert 18.

KÜNSTLER / PROJEKTE:

RAQUEL BRUST – Giganto PROJECT

konzipiert in 2008 durch visuellen Künstler Raquel Brust, die Giganto zielt darauf ab, eine temporäre Ausstellung im täglichen Leben eingesetzt zu schaffen. Ziel ist es, die Landschaft mit riesigen Porträts zu verwandeln, schlägt Reflexionen über menschliche Beziehungen und der Raum, den wir bewohnen, und Arouse Einfühlungsvermögen und Toleranz. Der kreative Prozess Giganto auf die Bewertung der individuellen und ihre Geschichte konzentriert. Suchen humanisieren Betonbauten und hilft ein affektives Gedächtnis mit der Stadt durch öffentliche Kunst zu schaffen. Mit dem Projekt, Raquel Brust hat in mehreren nationalen und internationalen Ausstellungen teilgenommen. Highlights gehören eine Einzelausstellung und eine Konferenz im International Photography Festival PhotoEspaña , in Madrid, 2014, Brasilianische Version des gleichen Festival statt 2013 in Sao Paulo PhotoEspaña.br, ein Werk von Salsabil 2018 produziert angezeigt für die Hack The City-Serie auf dem Kanal NatGeo gesponsert von Intel, Davon bin ich die Arbeit – Erstaunlich Frauen, die den Karneval im Haus Ipanema in Rio de Janeiro machen, Giganto die Exposition in BH – Erro99 in Belo Horizonte im Jahr 2016; Einzelausstellung in SESC São Paulo: Materie und Gedächtnis 2013, Wasser und Träume 2012, Shows SESC Kunst 2010. Er beteiligte sich an der Gruppenausstellung und Bucherstellung 00 – Neue brasilianische Fotografie bei SESC Belenzinho, Neben der Fotografie Festivals wie Paraty im Fokus und RJ Foto in Tariff in MG und anderen.

Tarsila INSPIRIERT

Simone Siss + Laura Guimarães
Hanna Anzeigen
entweder Magrela
chronischer Monteiro
Katia Lombardo

im April, die Gruppe von Luciana Weiß und Leitung von Simone Siss eingeladen machte einen besonderen Besuch der Ausstellung Tarsila Popular, bei MASP, Tarsilinha Leitung von Amaral – Großnichte und Nachlassverwalter des modernistischen Malers. Die sechs Künstler hatten Kontakt mit den Geschichten, die die Werke und wusste, ein wenig mehr von der Bahn und das Erbe des Malers umgeben. Von dort und durch die Unterstützung der Abteilung für Kultur, Setzen Sie die Stadt 5 Wandbilder von diesem Tauchgang erstellt.

RUI MENDES – Raul Seixas

Fotograf Rui Mendes, 57, für seine brasilianischen Rock Bilder des Jahres bekannt 1980 und 1990, werden, das eine Mal, Subjekt und Objekt Feier. Im Jahr, dass eine vollständige 40 jährige Karriere, Sie erhalten ein Foto haben er von Raul Seixas nahm in 1987 erweitert den Giebel eines Gebäudes im Zentrum der Stadt zu decken. Die Idee ist, um dieses Bild zu installieren, ungehört, in einem Gebäude auf dem Viadukt von Santa Efigenia Bereich. Das Porträt ist Teil einer Serie von Fotos, dass Mendes das Haus des Musikers aus Bahia Butantã nahm, in West St. Paul. In 2019 ergänzen sich 30 Jahrestag des Todes von Seixas.

WAHRHEIT – MAURO BLACKS

Über Mauro Sergio Neri da Silva. Schwarz mit Ursprung vom Stadtrand von Sao Paulo, Brasilien, 1981, Zeichnung seit. Von 1995 Farben und Arbeiten auf der Straße als Kommissionierer, Wandern und Texter. Zwischen 2000 und 2002 Er war Künstler entdeckt, Erzieher, muralist, und Graffiti oder Tagger. in Visual Arts graduierte, in São Paulo, 2003. Er lebte in Italien 2005 ein 2008 als er besuchte die Akademie der Schönen Künste Bologna. Mitglied der kollektiven Mittel Marginal, Schöpfer, Koordinator, cocurator, Projekt: Treffen in Niggaz 2004, ich Imargem 2006 und in Cartograffiti 2009, Infograffiti in 2016 multidisziplinäre Projekte, die die Themen artikulieren: EDU-Kommunikation, Graffiti, Speicher, Jugend, Kunst, Umgebung, Koexistenz und Recht auf die Stadt; Es wurde von Programmen ausgewählt, Hinweise und Auszeichnungen des Ministeriums für Kultur, der Staatssekretär für Kultur, die Municipal Environmental Kultur und Menschenrechte.

DIE TUPYS

die Tupys, Kunstkollektiv und urbane Interventionen, Das Unternehmen betreibt in São Paulo seit dem frühen 80. Er nahm an mehreren Ausstellungen in Brasilien Museen und Galerien. In 2018 Er machte die Wand in Academic Block-Zentrale der Nieder Augusta, in São Paulo. In 2019 Belichtung partizipiert “Glatter Weg – neuropaisagens” bei Galeria Virgilio, in São Paulo. Die neue Gruppe des Projektes ist es, die Seite eines Gebäudes im Zentrum von São Paulo präsentierte ihr neuestes Repertoire von Bildern und Zeichen zu malen, immer mit viel Humor und Respektlosigkeit.

GRUPO offen – TEBAS

Die Tafel am Zentrum wird eine städtische Kunstausstellung sein, die die Graffiti-Technik als eine Form des Ausdrucks verwenden, Informations- und Kommunikations Fahrzeug auf die Interaktion des Betrachters beitragen, und zur Verbesserung der Landschaft, die die Innenstadt von São Paulo grenzt. Die Idee dieses Projektes ist es, die Revitalisierung von städtischen Gebieten zu fördern, um zur Verbesserung des kulturellen Erbes der Stadt durch Reframing die Geschichte eines versklavten die erlernte das Maurerhandwerk mit seinem Meister in der Stadt Santos beitragen. Wegen des Mangels an Möglichkeiten gewandert sowohl nach São Paulo in 1750, Von dort aus wird es einen Teil der Geschichte unserer Stadt und empfängt seine Freiheit, den Turm von der Kathedrale zu bauen, auch gebaut, um die Giebelseite des Klosters von St. Benedikt und die dekorativen Elemente der Fassade des Karmeliter Dritten Ordens.

Binho RIBEIRO – HIPHOP

Der Künstler Binho Ribeiro halten das Gemälde eines Giebels in Largo São Bento, Geburtsort von Hip Hop Kultur in São Paulo. Die Malerei dieser Ort ist sehr wichtig und bedeutet eine Hommage an den Ursprung, die Geschichte und einige Protagonisten dieser Kultur, die der Künstler selbst Teil ist aus 1984.

Binho Ribeiro + Kollektiv X (Evol Šnek Feik NEM Nick TIOCH primären)

Binho Ribeiro führt auch einen zweiten Giebel mit einer noch nie da gewesenen Gruppe geladenen Künstler, für eine kollektive Schöpfung nie zuvor, Beibehaltung der ästhetischen Sprache von Graffiti.

Thiago Toes

Lebt und arbeitet in São Bernardo do Campo.

Assistent war wichtig bildende Kunst Schaltung von Namen wie Zwillinge, Lucia Koch und Nina Pandolfo, Zeitraum, in dem erhöhten Interesse an seiner auktorialen Produktion.

Autodidakt, Thiago gemacht künstlerische Begleitungen in verschiedenen Studiengruppen; Hermes in Visual Arts mit Orientierung Nino Cais, Carla Chaim und Marcelo Amorim; in Oswald de Andrade Workshop in zwei Stufen, erste Orientierung von der Kuratorin Julia Lima und Künstler Marcia de Moraes und das zweite Mal von Theo Craveiro, ihre letzte Studiengruppe im Studio João Loureiro war 397.

Es ist immer wieder in den Arbeitselementen des Künstlers wie Charakterisierung der menschlichen Figur und die Darstellung des Universums. Die Vereinigung dieser Themen ist, wenn der Künstler lädt uns ein, auf Klischees der modernen Gesellschaft zu reflektieren.

Enivo

Marcos Ramos, die Enivo, Er begann seine Erfahrungen in dem Graffiti 12 Jahre, in 1998. Seit, es markiert die Straßen der Stadt mit seiner Kunst. Grad in bildende Kunst von der Schule Ista Arts, Enivo ist ein Gründungspartner von A7MA Galerie und auch Erzieher, um den Austausch von Wissen und Erfahrungen mit jungen Menschen konzentriert sich auf die Erforschung und Herstellung von Kunst.

Carraro Ronah

Ist ein bildender Künstler, Illustrator, Graffiti, Stylist, Konstrukteur, diagramador; ein Multi Künstler.

Geboren in São Paulo, Er studierte Kunst von der Universität São Judas und seit 2005 entwickelt Werke Street Art im Zusammenhang. Sein Hintergrund ist die Stadt São Paulo, wo mehrere Quartale, einschließlich Mooca (wo er geboren wurde) er hielt Platten, Wände und urbane Interventionen die graue Stadt Färbung.

Carraro arbeitet mit verschiedenen Oberflächen, wie beispielsweise Bildschirm, Holz und Pappmaché.

Weltlichen

WORLDLY ist bekannt für seine Graffiti „paporreto“ an Wänden bekannt, Viadukte und über 280 Wagen von Müllsammler. Der Graffiti-Künstler und Aktivist Mundane Suche Frage Konzepte und Verhaltensweisen von Menschen durch impact statements. Er überweltlichen Tinten und ist heute eine Referenz in artivismo, Redner auf der TED Global and TED Fellow, Schöpfer von Pimp My Wagon und Kurator von anderen kulturellen und sozialen Projekterfolg. Der Künstler hat Interventionen in São Paulo, Rio de Janeiro, Curitiba, Cuiabá, Manaus, Poços de Caldas, Bethlehem, Retter, Brasilia, Teresina, Alto Xingu, Buenos Aires,Quilmes,Mar Del Plata, unter anderen Städten Brasiliens und der Welt.

Dienstleistungen bei der Ankunft

Die São Paulo Paulo Cesar Silva, Es ist Künstler, Illustrator und einer der führenden Graphit Namen in Brasilien. Es stellt die erste Generation von Graffiti-Künstlern aus Brasilien, die entstanden nach dem Ende der Militärdiktatur, wenn Hip-Hop-Kultur, Von New York Vororten, fallenen São Paulo. Inspiriert von der Folk-Tradition von String nordöstlicher Literatur und Holzschnitt, Speto entwickelte seinen eigenen und einzigartigen Stil, Drucken eines brasilianischen Ausdruck in seinem Werk. Obwohl Autodidakt, Der Künstler machte mehrere Kurse bei MAM, Museum für moderne Kunst, Neben Holzschnitt Klassen mit Bruno de Oliveira, die er hält seinen Meister Stecher und Grafikers. Er begann das Verdienst für ihre Arbeit nur in Jahren zu erhalten 2000, wenn der Graphit wurde als Kunst in Brasilien anerkannt. als zur Zeit einer der führenden Streetart Namen des Landes, Speto hat Werke verteilt 15 Länder und haben in der Art Basel Miami teilgenommen, wo er graffitied eine Wand in der amerikanischen Stadt im Primary Flight, größte Outdoor-Kunst-Event auf dem Planeten. Seine Werke wurden in Museen wie das Palais de Tokyo ausgestellt, Frankreich, Museum-Afro-Brasilien, in São Paulo, und in verschiedenen Galerien in den USA und Europa.

Hayashi

Rafael Hayashi, Konflikte zwischen Gesellschaft und Individuum ist das zentrale Thema seiner Arbeit. Sao Paulo, Brasilien, Es ist der Geburtsort, lebt und wo seine Werke zieht. Von seinem Kampf mit der Stadt und der Kraft, die von ihm nicht ergeben sie aus ihrer Arbeit geschluckt werden. Bei der Herstellung seiner Bilder Formen und Zeichen ergeben sich aus den Massen der Farbe. Als ob ich den Bildschirm formen könnte, er baut mit seinen Händen und Stoffstücke Ihre Lichter, Volumen und Bewegungen.

Viel von orientalischer Kunst beeinflusst und zeitgenössische Malerei, Belastungen in ihrer Arbeit Marken Ukiyo-e (Japaner drucken) und Maler, die jemals waren Sie Verweise auf Cai Quo Quiang, Yang Shaobin, Francis Bacon, Lucian Freud, Egon Schiele unter vielen anderen.

EHRLICH

Alex hornest wurde eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen SEA, die ihre Maltechniken wird übertragen, Wandmalerei und Graffiti voll authorial Schöpfung.

RAFA MY

RafaMon wird ein Großformat-Panel in Décio de Almeida Prado Theater machen.

Der bildende Künstler Rafa Monteiro, oder einfach nur Rafa Mon – Es ist Bergbau des Mount Zion. Er begann seine Karriere mit der Mode arbeiten, aber bald begann er zu Venture in der bildenden Kunst, ihre Leidenschaft, Testen ihrer Entwürfe in extrem bunten Taschen und T-Shirts, bis er an der ersten Wand gewagt und nie aufgehört.

Von 2014 intensivierte ihre Arbeit politisiert, die nur erhöht die Popularität und den Umfang seiner Kunst. Im Zuge dieses Erfolges, Sie kamen mehrere Werke von hohen Sichtbarkeit, die Obergrenze von Laura Alvim Kulturhaus wie Malerei und die Entwicklung eines einzigartigen Musters für Adidas in Rio Olympischen Spielen.

Andere bemerkenswerte Arbeiten schließen ein 350m2 Wand bei RIOCENTRO, und druckt für Marken Salinas und Maria Filo. Ganz zu schweigen von dem Aktivismus, Rafa hat mehrere Wandbilder im Kampf homophobia Aktionen gemalt. Im vergangenen Jahr produzierte das größte Panel seiner Karriere, die Seite eines Gebäudes auf dem Rand Botafogo, bei 36 Meter hoch. Auch im vergangenen Jahr nahm an der Ipanema Marke Sandalen Linie / Grendene Unterzeichnung zwei Drucke der neuen Kollektion, Es startete seine erste Sammlung der Bücher durch Herausgeber 3B und wurde von dem NGO WWF eingeladen, um dem Team von Künstlern zu kommen, die Aktien zu einem seiner Kampagnen in Sao Paulo erstellt. Gestartet 2019 ein 600m2 Wandbild in Barra da Tijuca und in den kommenden Monaten zu schaffen, in einer anderen Linie von Sandalen Ipanema Marke / Grendene Unterzeichnung drei neue Abzüge starten ihre Beteiligung.

Eine enorme visuelle Wirkung und mit einem markanten Stil, seine Werke können an verschiedenen Punkten von Rio de Janeiro zu sehen, wo es liegt 14 Jahre, immer zur Einführung der Herausforderung, die wunderbare Stadt macht noch schöner.

BACKGAMMON / SAMMEL KUKA

In Zusammenarbeit mit der Stadt Abteilung für Kultur und Helena Bibliothek Silveira kollektiven Raxa Kuka präsentiert Literatur Walls: Inspiriert von den Autoren und Verfasser der Marginal Literatur Zeichnungen wird eine Hommage an den Dichter der Soireen der Vororte von São Paulo sein.

GOOD CHAOS

Wand Erstellung und Ausführung von leckt leckt Giebel.

FELIPE Morozini

Malerei mit SENTENCE im Giebel eines Gebäudes in der Avenue Saint JOHN SCHREIBEN: Ich weiß, Sie existierte

CELSO GITAHY

Er gilt als einer der Pioniere der Straßenkunst in Brasilien, in Betrieb seit dem späten 1980, Celso Gitahy halte Malerei Wand TV NAUTA auf Gable Gebäude Blinder an der Av. Brigadeiro Luis Antonio, 1622. Aus dem Repertoire von über 30 Jahre des Künstlers, Celsus Gitahy macht eine Zusammensetzung mit seinem “TV VIEH”, einer seiner Zeichnungen für die Öffentlichkeit mehr bekannt, mit anderen Design speziell vorbereitet mit mehr dieser Bildschirm-Stadt in einem Gebäude zu füllen als 10 Stockwerke hoch.

TIKKA

Der Künstler Tikka wird eine Wand in großen Giebel der Stadt São Paulo und Abteilung für Kultur im Rahmen der SEA-Projekt mit der Produktion Instagrafite entwickeln.

CASADALAPA

Die Intervention besteht aus laufenden künstlerischen Gemälde mit ethnischen Motiven der einheimischen Bevölkerung, die in den Fluss lebten oder verwendet es als Mittel zur Navigation. in der Region Sao Paulo, zwischen diesen Schreibweisen werden mit den Flüssen und Respekt aktuellen einheimischen Führer Phrasen über die Beziehung gemalt werden.

Werden 4 Die Abmessungen der Paneele 6 Hoch durch 25 Meter breit, Gemalt auf dem Fluss Tiete Schleifschiene, Brücken zwischen dem Gewächshaus und die Brücke von Pequeri.

Diese Arbeit setzt eine Reihe von Interventionen genannt Manifest Capybara, begann 2008 und in verschiedenen Bereichen und bestimmten Stellen der Stadt durchgeführt.

ALEX SENNA

Geboren 1983, Alex Senna ist ein Illustrator und São Paulo Graffiti Künstler, der hauptsächlich in São Paulo arbeitet. Das Interesse an der Zeichnung begann sehr früh, als Kind, sowie viele seiner Familienmitglieder, die als Hobby hatte Zeichnung. Senna kam in Kontakt mit dem Graphit zunächst 2002. Die Instrumente und die Wahl der Farbe erinnert an die Comics gefunden in Zeitungen, Schwarz und Weiß, während in der Regel Themen oft die Beziehung und den Alltag. Seine Arbeit wird durch Karikaturisten als Ziraldo beeinflusst, Mauricio de Souza und Quino. Er hat ausgestellt und Wandmalereien in den Städten in Brasilien, US, Kanada, Korea do Sul, England, Dänemark, Russland, Frankreich, Italien und Deutschland.

Mari Mats

Mari Mats ist bildender Künstler und DJ, in der unabhängigen Musikszene von São Paulo bekannt. Vertreter der weiblichen Klasse in Straßenkunst, der junge Künstler begann seine Karriere 11 tun Jahren Graffiti und Färbung der Straßen der Innenstadt. Sein Markenzeichen ist die schwarz und weiß seine Zeichnungen und abgedrehten Charaktere und entspannt, immer in einer Welt der Kreativität gespielt.

Gegenwärtig, Mari Mats hat ein breites Spektrum künstlerischen, was beinhaltet die Anpassung von Objekten, plus mehrere Bildschirme, die die Wände mehrere Galerien bespritzt haben.

Offset II SIAT

Künstler Alex Senna und Mari Mats, zusammen mit seinem Team eine pädagogische Kunstaktion zusammen in SIAT II halten, Rückzahlung des Projekts, in denen interagiert die Gemeinschaft mit Farbe und Panel.

DIEGO DE GODOY

Dokumentation über städtische künstlerische Produktion in São Paulo konzentriert sich auf Graffiti-Kultur und künstlerischen Ausdrucksformen im Zusammenhang mit Musik, Mode und Tanz. Diego wird die Prozesse der Erstellung aller SEA Projekte aufnehmen

Zezão

Visual Artist Zezão (José Handa), durch Graffiti Regenwasserkanäle in der Stadt São Paulo anerkannt, eine Giebelwand halten, (Seite Blind Gebäude), Fortsetzung der Serie von Arbeiten in Wolkenkratzern berechtigt “70%”. Fragen, wie das städtische Leben wirkt sich auf ihre Flüsse, die Arbeit wird ein Denkmal für die Stadt kanalisierte Flüsse sein, die versteckten Flüsse von SP. Das Projekt “70%” Es ist eine Reihe von Hommagen an versteckten Flüsse, als Provokation für die Bevölkerung São Paulo und seine Beziehung zu Wasser.

Vertigo Gruppe

Sie sind heute die besten städtischen Grafikern aus Kolumbien und einer der weltbesten. Das Wandbild wird mit Unterstützung der Botschaft von Kolumbien in Brasilien durchgeführt werden.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*